Donnerstag, 26. August 2010

Kater Mikesch, der neue Hausbewohner

Per Telefon bestellte ich bei Frau Großmutter unseren neuen Hausbewohner
den Kater Mikesch
der allerdings von den Mäusen argwöhnisch beäugt wird. 
Er wird keinen leichten Stand haben. Er muß sich eben durchsetzen. 


Kleine Katzen sind so drollig
Und so wollig und so mollig,
Dass man sie am liebsten küsst.
Aber auch die kleinen Katzen
Haben Tatzen, welche kratzen.
Also Vorsicht! Dass ihr's wisst!

Kleine Katzen wollen tollen
Und die Wolleknäuel rollen.
Das sieht sehr possierlich aus.
Doch die kleinen Katzen wollen
Bei dem Tollen und dem Rollen
Fangen lernen eine Maus.
Kleine Katzen sind so niedlich
Und so friedlich und gemütlich.
Aber schaut sie richtig an:
Jedes Sätzchen auf den Tätzchen
Hilft, dass aus dem süßen Kätzchen
Mal ein Raubtier werden kann.
James Krüss



Kommentare :

  1. Hallo Irmi,
    das ist ja ein tolles Gedicht und der neue Hausbewohner ist ja auch nicht schlecht. Sieht nach echter Handarbeit aus. Ich bewundere ja Menschen, die so etwas können, bei meinen zwei linken Händen. ;-)
    ...und übrigens, die Fingernägel sind sehr chic.
    Liebe Grüsse,
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. oh wie süüüüüüsssss ....Kater und Fingernägel ..beides ...!!!!
    Kater Mikesch ...so hiess unsere allererste Katze an die ich mich erinnern kann, damals war ich so vier Jahre alt und hab den immer in sonnem kleinen Puppenwagen rumgeschoben:-) danach folgten einige andere Mikesch`s , der letzte den ich hatte ist 19 Jahre alt geworden. Seit dem nannte ich meine Katers nicht mehr Mikesch ...weiss auch nicht warum ..vieleicht weil der letzte so besonders war ....also so besonders wie der Kroetenkater natürlich! Dein Mikesch ist auch besonders ......ich liebe ihn jetzt schon und bin auf seine Geschichten gespannt ...vieleicht erlebt er ja mal was gemeinsam mitdem Kroetenkater? wer weiss? *lach*

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein niedlicher Kerl. Nun könnt ihr beide Krallen zeigen, laach. Sind schick, die neuen Nägel. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Willkommen Kater Mikesch bei Irmi, die sich ganz betimmt über Deine Ankunft gefreut hat!
    Bist auch ein ganz hübscher Kater.
    Du frisst doch sicher keine Mäuse, oder? So siehst Du nicht aus.
    Ein Stückchen feinen Kuchen vom Frauchen Irmi tuts doch auch, oder?

    Liebe Irmi, da hast Du nun aber einen netten Mitbewohner!

    Ich kann nicht schlafen; DANE für Deinen ganz lieben Eintrag!

    Drück' Dich lieb!

    Renate

    AntwortenLöschen
  5. uiiiiiiiiiiiiiiiiiii die Nägel sind aber superchic!

    und katerchen süß!!!

    LG Flocke

    AntwortenLöschen
  6. beute für bootsmann?
    moin irmi,
    raffinierte art uns die krallen zu zeigen *ggg*.

    liebe irmi,
    wir sind hier fast alle im sailrausch, es ist wirklich traumhaft, leider fällt ein tag wegen einer grossen familienfeier aus (hoffentlich nicht noch der nächste *g*).
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  7. he Irmi
    tolle Nägel :D
    und der neue TIGER :D

    die ersten Zeilen vom Gedicht gelesen..es ist eindeutig wie er schreibt und ALLES passt
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    es kommt alles gut an.
    Ich möchte die vielen positiven
    Kommentare nur unterstreichen.

    Einen guten Freitag wünschen dir
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Die Mäuse brauchen sich nicht fürchten, Mikesch ist ja Vegetarier, nur wissen sie das sicher noch nicht, sehen es dann erst, wenn er in der Ecke sitz und an einem Möhrchen knabbert...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  10. Blau und Glitzer, meine Lieblingsfarben,
    ist ja klar, dass ich über deine Fingernägel begeistert bin!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Oooooch der ist ja niedlich :-)
    Wo hast Du den her?

    Auch das Gedicht gefällt, genau wie Deine Nägel - toll!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Irmi ;-)
    Der ist aber hübsch. Die Mäuschen werden ihn sicher lieb gewinnen. Wer nicht...?
    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  13. Wowwh! Bella! Deine Nägel sind ja suuuperchick. Schön! Und nun doch noch die blaue Strähne ins Haar? :-)
    Mikesch ist ein toller Kerl - ganz herzig.

    Und - bist Du schon vom Autohaus zurück? Komm doch das nächste Mal zu uns, ja?

    Ganz liebe und herzliche Lächelgrüesslis + Umarmerli

    Deine Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  14. Wow, was für Nägel!!! :-) Liebe Irmi, ich hatte auch mal von einer naildesignerin sehr dezente Acrylmodellage machen lassen. DAs war aber nur eine dünne Schicht auf meinem eigenen - eigentlich sehr stabilen - Naturnagel. Die habe ich auch in meinem Blog schon abgebildet. Langfristig ist das jedoch nichts für mich. Obwohl es zunächst sehr praktisch und überaus haltbar ist.

    Das mit den Katzen kenne ich - meine Mutter hatte all die Jahre immer Katzen, inzwischen nur noch eine. Die zweite verstarb leider im vorigen Jahr, allerdings in hohem Alter. Und niedlich, der neue Hausbewohner. Meine Tante hat mir früher mal ein ähnliches genäht. Weiß nur nicht, wo das mal geblieben war. Schade!

    Und auch hier nochmal lieben Dank für Deinen Kommentar bezüglich der Kommentare. So ging es mir auch, daß ich nie sicher war, ob sie nun gelesen wurden oder nicht. Jetzt werde ich die Fragen auch nur noch in den Blogs der Jeweiligen beantworten. Nur so kann man wohl sicher sein . . .
    Wenn ich mal gar keine Zeit zum Antworten oder Blogbesuchen habe, werde ich das auch schreiben. Denn man hat ja solche Zeiten immer mal.

    Nun habe ich alles im neuen Post beantwortet und nicht, wie zunächst vorgehabt - bei den Kommentaren ;-)

    Lieber Gruß zum Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Süß ist der, aber im Moment bewundere ich erstmal deine Fingernägel - wow! Für jemanden wie mich, der seit Jahrzehnten mit kurzgeschnitten, unlackierten und inzwischen meist von Gartenarbeit verdreckten Fingernägeln rumläuft, sind das wahre Kunstwerke. Ich glaube, damit könnte ich gar nichts anfassen vor lauter Angst, die Kunst zu zerstören.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Also mich beeindrucken ja hier am meisten dei Fingenägel, muss ich doch glatt mal mopsen das Bild und meiner Naildesignerin beim nächsten Besuch mitnehemn.

    Schönes Wochenende, meine Liebe, wünscht Shoushou

    AntwortenLöschen
  17. Tja, ich kann die Mäuse verstehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi, herzliche Wochenendgrüße.
    Das Gedicht ist ja toll.
    Na, nun wirds wohl im Mausehaus ruhiger, denn Katerchen wird von jetzt an den Ton angeben, denke ich.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag und schönes Wochenende und sage tschüssi, winke, winke, Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Ich weiß gar nich wo ich zuerst hinschauen soll - menno was für Nägel!!! Und das Katerchen ist voll süß! GLG

    AntwortenLöschen
  20. ...liebe Irmi. leider war das Wetter in Dresden heute gar nicht mehr zum Fotografieren, der Regen ist auch hier angekommen. Habe aber im Juni, als ich mit der Wohngruppe hier war, ein paar schöne Fotos von Dresden und Umgebung gemacht, schau doch da mal rein.(20.-25.6.10)
    Noch zu deinem gestrigen Post, ich finde es auch oft so schwer, einen neuen Weg einzuschlagen, besonders, wenn dessen Verlauf sehr ungewiß ist. Trotzdem ich schon öfter die Erfahrung gemacht habe, daß immer etwas Positives dabei ist -kommt ja auch auf die eigene Sichtweise an- oft siegt die Bequemlichkeit oder das Sicherheitsbedürfnis, denn was ich habe weiß ich, was kommen kann...
    in diesem Sinne wünsche ich dir ein erfreuliches Wochenende an dem du dich auf deinem Weg gut fühlst, liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Oh, wie schön, liebe Irmi,

    deine Nägel wie auch das Gedicht von James Krüss. Ich liebe Krüss, seine Gedichte sind zauberhaft und "Tim Taler" zählte zu meinen Lieblingsbüchern als Kind.
    Kater Mikesch ist ein ganz feiner.
    Aber welches freche Miezchen ist in den Milchkrug gefallen und anschließend auf das arme Katerle rumgetrampelt? ,-)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und deinen Mitbewohner,

    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  22. HU,hu, da ist ja bald die Wohnung voll .....kleiner lieber Stoff-Tierchen....
    Warum auch nicht. Wir haben auch erst wieder zwei kleine Häschen dazu bekommen....lach...
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Rosi

    AntwortenLöschen
  23. Ha, da muss ich doch lachen. Johnny hat ja im Wohnzimmer eine Schaumstoff-Hütte, die hat fast das gleiche Muster wie der neue Mitbewohner - nur größer.
    Deine Nägel kann ich auch gleich bewundern, sie sind wenigstens dezent.
    Liebe Grüße zum Wochenende von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  24. "Doch die kleinen Katzen wollen
    Bei dem Tollen und dem Rollen
    Fangen lernen eine Maus." Da muss sich Pieps aber nu in Acht nehmen ;)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo.
    Ich mochte mit Ihrer Website neckarstrand.blogspot.com Links tauschen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.