Montag, 13. September 2010

Kiliansmarkt in Obrigheim

Kiliansmarkt


Kiliansmarkt
Seit 1980 findet in Obrigheim  immer am 2. Sonntag im September der Kiliansmarkt statt. Das Straßenfest, bei dem zahlreiche Vereine und örtliche Organisationen und auch viele auswärtige Aussteller mitwirken hat bereits seinen festen Platz in unserer Region. Die Ortsdurchfahrt ist an diesem Sonntag gesperrt. Begonnen wird der Kiliansmarkt mit einem ökumenischen Gottesdienst und dem anschließenden Fassanstich durch den Bürgermeister bzw. einem Ehrengast.
Bereits am Vortag zum Kiliansmarkt findet eine Schauübung durch die Freiwillige Feuerwehr statt.

Das Wetter war schön, die Sonne schien und es war sehr warm. Die vielen Menschen nahmen das Angebot der Wirte und Vereine an und saßen im Freien bei Kaffee und Kuchen, bzw. früher bei einer reichen Auswahl an deftigen Speisen.

Ich wünsche allen einen guten Wochenanfang. Leider hat das gute Wetter nicht angehalten. Es regnet schon wieder.
 
Eigentlich sollte es Sommer sein

von Annegret Kronenberg
Der Himmel grau in grau.
Aus dicken Pullovern schauen
gequält mißmutige Gesichter.
Fuchtelnde Regenschirme versuchen sich
im Drachenfliegen.
Schon seit Wochen könnten
die tobenden Sturmböen
dem Herbst alle Ehre machen.
Die Sehnsucht nach Sonne und Wärme
scheint unerträglich zu werden.
Eigentlich sollte es Sommer sein.
Dann schiebst du ganz unerwartet deine
dicken Wolkengardinen zur Seite
und betrittst in königlicher Pracht die Bühne.
"Die Sonne !!"
Alles atmet auf, bejubelt dich
und streckt sich dir entgegen.
Niemand möchte dich verpassen.
Selbst der Himmel würdigt deinen Auftritt
und dankt dir mit einem strahlenden Regenbogen.
Doch deine Vorstellung ist nur kurz.
Trotzig ziehst du deinen Vorhang zu
und läßt es abermals regnen.
Du hast dein Publikum wieder einmal
bitter enttäuscht,
aber du kannst es dir ja leisten.
 
 
 

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    bei uns regnet es auch.
    Mit dir hoffen wir auf besseres
    Wetter.
    Die Frage der Zuständigkeit
    für das Geschehen in der Welt
    bleibt offen.

    Viel Freude mit deiner Freundin
    und ihrem Mann wünschen dir
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Der Sommer kommt wieder...nächstes Jahr vielleicht ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Irmi...gestern abend hat uns der Regen leider eingeholt. Ich mache es ganz einfach, ich genieße jeden Sonnenstrahl so wie er kommt!

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

    AntwortenLöschen
  4. einen schönen Wochenstart vom katerchen der noch Sonne hat

    AntwortenLöschen
  5. Das Wochenende hat uns wirklich sonnenmäßig verwöhnt. So ein Fest ist in der Sonne auch viel schöner.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ...ja das war ein schönes Sonnenwochenende, heute ist es grau aber noch trocken, gestern Abend gabs ein starkes Gewitter. Aber egal, was ide Sonne dazu meint, mach dir mit deinem Besuch schöne Stunden! Liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Samstag und ein ebensolchen Sonntag! Welch eine Rarität in diesem Sommer überhaupt.

    Doch, da ging man gerne hinaus und auch das Kochen hat man andere mal erledigen lassen.

    Das Gedicht finde ich zudem sehr gut gewählt.

    Eine gute Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi,
    sieht nach einem bunten gelungenen Wochenende aus :-)

    Bei uns regnet es heute auch bzw. momentan versucht die Sonne sich durchzukämpfen - ich glaube, vergebens.

    Aber wir bekommen bestimmt noch ein paar sonnige Herbsttage!

    Liebe Grüße zu Dir
    Katinka

    AntwortenLöschen
  9. Hej Irmi, in Obrigheim war ich vor zwei Jahren. Das war toll. Wir haben da glaube ich, in einem kleinen Schlösschen gewohnt. Schöne Erinnerungen.
    Liebe Grüße
    aus dem sonnigen Norden (jedenfalls schon den ganzen Morgen)
    die Rosine

    AntwortenLöschen
  10. Das ist aber schade, liebe Irmi, daß es bei euch geregnet hat. Denn bei uns war gestern herrlichstes Wetter - beinahe schon zu heiss, zumal man gar nicht mehr drauf eingestellt war. War gestern auch - auf einem Flohmarkt. Puh, da hätte ich ein Sommerkleidchen anhaben sollen ...

    Herzliche Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi!
    War bestimmt schön dort.

    Ja, heute hat es wieder geregnet,(...und ich hatte die Wäsche noch draußen), aber im Moment schaut die Sonne mal wieder durch die Wolkcen.
    Liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Kiliansmärkte gibt es allenthalben. Jetzt habe ich erstmal nachgeguckt, wer der Heilige Kilian überhaupt war.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Wahnsinn, was für ein Kürbisberg *staun*
    Bei uns hat es gestern schon geschüttet, heute schaut zwischendurch die Sonne um die Ecke.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  14. Also die Kürbisse finde ich richtig hübsch. So viele auf einen Haufen. Aber märkte liebe ich auch :-)

    AntwortenLöschen
  15. Die Unmengen Kürbisse läuten ja schon das nächste Fest ein...

    Servus und Ahoi
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  16. Nach einem sonnigen Wochenende ist das Wetter auch bei uns wieder schlechter geworden, doch die Hoffnung auf einen schönen September stirbt zuletzt. Wir müssen es nehmen, wie es kommt und können froh sein, nicht direkt in einem Katastrophengebiet zu wohnen.

    Dein Gedicht finde ich klasse und staune mal wieder, wo Du immer die passenden Sprüche findest.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Jetzt werden fast überall feste Feste gefeiert.
    Schön, dass ihr gutes Wetter hattet.
    Bei uns hats gestern geregnet und wir waren gar nicht draußen.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi!

    Wie ich Dein Bild vom Kiliansmarkt in Obrigheim betrachte, kommt in mir Appetit auf eine Kürbissuppe auf. Werde mir beim nächsten Einkauf auf dem Wochenmarkt in Stuttgart einen Kürbis besorgen. Ein tolles Bild das Gelüste weckt.
    Weniger herbstliche Tage und etwas mehr Sonnenschein wünscht.
    Opa vo Pladert
    Peter.

    AntwortenLöschen
  19. hach irmi,
    der text von A.K. ist wundervoll erfrischend.
    ich solte mich um mein leibliches wohl nun kümmern, auch bei regen bleibt mir der einkauf nicht erspart.
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  20. Zu dem Gedicht lass mich noch schnell einige Worte sagen: Heute waren wir unterwegs - mein Mann hat heute frei - und den ganzen Tag schon diesiges, regnerisches Wetter. Mit welchem Enthusiasmus wird da ein kleiner Streifen Sonne am Horizont begrüßt, der da durch die dunkle Wolkendecke lugt - wie bescheiden werden wir doch, bei diesem Wetter ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.