Montag, 25. Oktober 2010

Alles Pasta oder was?

Im Gegensatz zum Tag der Hausmusik oder des zölibatär lebenden Juchtenkäfers geht es nicht um eine gefährdete Art. Der gestrige Weltnudeltag   ist Anlass, diese gut integrierte Mehlspeise mit Migrationshintergrund zu feiern, al dente natürlich. Zwar hinken wir mit 8 Kilo den Italienern hinterher, die 30 Kilo Pasta im Jahr verdrücken. Aber unser Ruf als Kartoffelfresser wankt schon. Bei dieser Gelegenheit darf auch mit Legenden aufgeräumt werden, wie der in Stuttgart 21 und Umgebung verbreiteten, Nudeln seien schwäbischen Ursprungs. Spätzle sind erst 200 Jahre alt und das Urteil des Gourmets ist klar: Die können alles, außer Nudeln.Die Ur-Nudeln aber, tut uns Leid, liebe Italiener, wurden schon in der Han-Dynastie im 2. Jhdt. v. Chr. in China gegessen. Guten Appetit.
(aus der RNZ: Die Ecke).

Kommentare :

  1. Hi Irmi,

    sehr schön geschrieben - Nudeln mit Migrationshintergrund...*g. Ich wusste gar nicht, dass der Juchtenkäfer zölibatär lebt? kein Wunder, dass der ausstirbt...

    Liebe grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  2. So zerstört man Legenden, laach. Ist mir aber egal. Ich mag Kartoffeln und Nudeln. Aber den Weltnudeltag hab ich nun wohl verpaßt...Und sage Gut Nacht. LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. also MICH würde nu ma die Geschichte um den Käfer interessieren?
    lieben Nachtigruss
    Dein
    Kroeti:-)
    (ich liebe die Geschichte vom Sumsemann also Peterchens Mondfahrt ..so ja)

    AntwortenLöschen
  4. Also sooooo alte Nudeln hab' ich no' nie gefuttert! Wa'n au' keine auf'm Sperrmüll!

    AntwortenLöschen
  5. ...vom Weltnudeltag habe ich noch nichts gehört, dann muß ich meinen Speiseplan heute wohl noch umstellen? Ich eß gerne Nudeln, aber Kartoffeln (besonders in Breiform ☻) nag ich auch.
    Wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Merci liebe Irmi, ich werde den Weltnudeltag heute ganz feierlich angehen!!! ... aber erst am Mittag ;)
    Herzlich bbbb

    AntwortenLöschen
  7. Ach Herjeh, hat es jetzt auch noch den armen Juchtenkäfer erwischt, droht uns für immer zu verlassen. Da kann man doch wieder mal sehen, es bringt halt nix, wenn man sich diesem wollüstigen Zölibatismus hingibt, bringt ja eh nix...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    jeden Tag neues Wissen.
    Und so klar. Für jeden einsehbar.

    Wir wünschen uns weiterhin, dir
    hier zu begegnen.

    Alles Gute für heute
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Also Irmi benudeln werde ich mich HEUTE mit Butt und Kartoffelsalat..
    da passen Nudeln nicht so wirklich..
    nett was Du da gefunden hast
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  10. Nudeln sollen ja Glücklich machen.....

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Wir sind begeisterte Nudel- wie auch Erdäpfelesser, Hauptsache, es schmeckt, Erdäpfel haben ja genaugenommen auch Migrationshintergrund, was oder wer eigentlich nicht?

    Liebe Grüsse an unserem Nationalfeiertag!!

    AntwortenLöschen
  12. Huhu liebe Irmi :)

    Nudeln und Reis - gleichermaßen meine "Favoriten" ..lecker :) am liebsten mag ich ja ganz simpel Nudeln mit Tomatensoße und geriebenem Käse. Kartoffeln dagegen esse ich mittlerweile gar nicht mehr - hab sie schon immer eher ungern und nur "notfalls" gegessen ..aber Nudeln in allen Farben und Formen :)

    Hm, jetzt hab ich Hunger ;)

    Danke für den Hinweis, daß man sich auch ausserhalb eines Gottesdienstes taufen lassen kann. Das wäre mir ehrlich gesagt nach wie vor lieber. Ich denke schon, daß ich demnächst mal mit unserem Pfarrer Kontakt aufnehmen werde.

    Liebe Grüsse zu dir :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
  13. Egal wer sie wann und wo erfunden hat: Ich mag Nudeln!!!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Irmi, hast du auch so eine kleine Melodie auf deinem E-Mail-Eingangsserver, die immer anspringt, wenn eine neue E-Mail eingeht? Oder sitzt du gerade sowieso vor dem Computer und hast deshalb gleich mein Täschchen entdeckt? Ja, ich finde es auch schön, danke für die Bewunderung. Leider habe ich vorher nicht bedacht, dass hier kaum einer was mit braun mag.
    Hast du meinen neuen Stempel gesehen? Ist der nicht süß? Bin ganz verliebt und möchte ihn überall hinstempeln,was natürlich nicht geht. Nein, nein Rosine.

    Hab einen schönen Tag
    Ich muß nachher noch zur Spinto und zum 2. Zeichenkurs.

    Rosinchen

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin auch noch eingetrudelt,
    um Lieb-Irmi zu besuchen,
    in Tigers Küch' wurd' auch genudelt,
    und später gibt's dann Kuchen! ;-)))

    Liebgruß an den Neckarstrand!
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  16. Angeblich brachte die ja Marco Polo aus China mit und der war - glaub ich - Italiener. Wenn man dann noch bedenkt, dass die Kartoffeln aus der neuen Welt kommen und der Reis auch nicht unbedingt aus Europa, kann man sich vorstellen, wie armselig die ewigen Hafersüppchen unserer Altvorderen gewesen sein müssen. Wie essen Reis, Nudeln und Kartoffeln ziemlich gleichmäßig verteilt. Mein Mann ist Kartoffelfan, der jüngere Sohn liebt Nudeln, ich esse gerne Reis und der Ältere isst alles "ohne Ansehn der Person", wenn er von mir bekocht wird.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    Waltnudeltag gefällt mir. Ich habs auch nicht so mit den Kartoffeln.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.