Freitag, 5. November 2010

Dies und Das und Abschied von der Junggesellenzeit

Meine Patentochter heiratet und ich wurde gebeten, ein paar nette Verse in Bezug auf die Ehe zu formulieren und in Form einer "Bierzeitung" vorzulesen. Diese Bierzeitungen waren in meiner Jugend Gang und Gäbe. Sei es zum Schulabschluss, zur Verlobung, zu besonderen Geburtstagen und und und.
Ich musste lange recherchieren, suchen und wieder aussortieren. Dies ist dabei herausgekommen:


So, jetzt geht´s an´s Heiraten, aber ein paar Warnungen vorab:
"Schöne Mädle und altes Geld, sucht man auf der ganzen Welt"
(es gibt auch die Formel: "Alter Taler, junge Weiber sind die schönsten Zeitvertreiber")
"Man soll keine Wiese kaufen beim Tau und kein Weib beim Tanz!"
"Die Weiber muß man beim ersten Laib Brot eingewöhnen",
"ein Mädchen ohne Geld ist wie eine Uhr, die nicht geht",

"wer gelobt werden will muß sterben, wer geschimpft werden will muß heiraten",
"an einer Mühle und an einer Braut fehlt immer etwas",
"wenn du eine schlanke Birke heiratest, bekommst Du das Besenreisig von allein in die Stube",
Aus diesen Warnungen haben sich wiederum zahlreiche Lagebeurteilungen abgeleitet:
Die eingefleischten Junggesellen behaupten
"Man sollte lieber zehn Mal in den Dreck beißen, als einmal ein Weibsbild ansehen",
"kriegt er keine Frau, so will er verzagen, hat er eine , so ist er geschlagen",
"Lieber den Teufel fangen, als ein böses Weib heiraten; wenn Du den Teufel hast, kannst du ihn wenigstens mit dem Kreuz vertreiben."
"Früh aufsteh´n und spät heiraten, hat noch niemand gereut,"
"Die Schönheit vergeht, die Liebe vergisst man - jetzt? - was frisst man?"
Aber wenn es dann doch sein muß, dann handeln die Junggesellen nach den folgenden Lehrsätzen::
"wer nichts erheiratet und nichts ererbt, der bleibt ein armer Schlucker, bis er stirbt!"
Oder:
"Wenn Du ein Weib nimmst, nimm eine Kleine, dann hast Du nur das kleinere Übel,"


Das Alleinsein ist, gemessen an den Spruchweisheiten, keineswegs ratsam: Dies ist der Rat der Allgemeinheit:
"ledig ist liederlich".
"ein Mann ohne Weib ist weniger wert als ein Dreck auf einem Misthaufen",
"ein  Jüngling ohne Wein, eine Jungfrau ganz allein, das müssen trock`ne Dinger sein",
"ein Mann ohne Weib, geht zugrund`an Seele und Leib".


Die Ansichten der jungen, unverheirateten Mädchen dagegen zeugen von großer Sensibilität, - und was das Heiraten angeht, von froher Erwartung:
"wer warten kann, kriegt auch ´nen Mann,
wer auf Gott vertraut, wird bald ´ne Braut",
"ein schönes Mädchen hat sein Heiratsgut im Gesicht",
"eine Frau ohne Mann ist wie eine Rebe ohne Pfahl",
"in einem warmen Nest ist gut brüten"  und
"eine lachende Braut gibt ein weinendes Weib",
Aber Vorsicht bei der Auswahl der Männer,
denn
"einem frömmelnden Mann und einem bissigen Hund muß man aus dem Weg gehen",
"ein verzagter Mann bekommt keine schöne Frau".


Dies alles sind Sprüche und Weisheiten aus alter Zeit. Haben sie heute noch Gültigkeit? Ich weiß es nicht. Aber sie machen sich gut am Polterabend.

Kommentare :

  1. Irmili ...ich hab Tränen gelacht ...lange nicht mehr sowas lustiges gelesen ...einfach nur super! So eine Bierzeitung habe ich auch aber Deine ist unschlagbar .....wirklich ......:-)

    dicken Grinsegruss
    Dein
    Kroeti:-)))))))

    AntwortenLöschen
  2. hallo irmi,
    da hast du echt was tolles zusammengestellt.
    es finde es super lustig und musste an die bevorstehende hochzeit meines sohnes denken.
    vielleicht klaue ich dir was.
    einen guten start in den neuen tag und alles liebe
    deine ela

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du aber eine Menge zusammengetragen...
    Ich muß gestehen, meins ist es nicht...habe auch noch nie irgendwas mitgemacht, wo es so eine Zeitung gab. Aber es ist hier im Münsterland wohl auch immer noch Sitte.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    das hat sich gelohnt.
    So etwas Schönes findet man selten.
    Mit Sicherheit lese ich das noch
    öfters.
    Wir danken dir dafür aus ganzem
    Herzen.

    Liebe Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. ... eine Bierzeitung oder eine Bienenzeitung..?? So summt und brummt die Hummel!

    AntwortenLöschen
  7. Das...

    "Lieber den Teufel fangen, als ein böses Weib heiraten; wenn Du den Teufel hast, kannst du ihn wenigstens mit dem Kreuz vertreiben."

    ...ist mein Favorit ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    Du schaffst es immer wieder auf' Neue, mich zu verblüffen. Was Du alles kennst und weißt. Bierzeitung? Das ist mir auch unbekannt, aber ich habe deine Zusammenstellung und deine Erklärung mit viel Vergnügen und einem breiten Grinsen im Gesicht gelesen.
    Für das Brautpaar alles Liebe und Gute.

    Herzliche Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  9. Schöne, lustige und fast wahre Sprüche präsentierst du uns. Wird bestimmt eine gute Bierzeitung. Solche Zeitungen kenne ich aber das Wort BIERZEITUNG ist mir neu.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Irmi, wenn du das vorliest, dann hast du sicher für viele Lacher gesorgt!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Ich kenne es mit Alter Wein und junge Weiber...

    Unverheiratete Menschen sind ledig...
    Verheiratete Menschen sind erledigt...

    Ich wünsche dir ein wundertolles Wochenende!!!

    Herrlich bei dir lernt man immer wieder neu dazu!

    LG aus Stette a.H.

    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi

    Hoppala! Da hast Du aber richtig gearbeitet. Hab gelacht - und teilweise gestaunt. :-)

    Bin am Packen - gleich geht es los gen Deutschland. Freue mich!
    Liebe Lächelgrüesslis mit ♥
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Irmi,
    klasse! Danke für diesen Lacher am Morgen :-))))

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
  14. Bierzeitung kenne ich auch nicht, aber ich stelle mir das so ähnlich wie Faschingbrief vor!
    Die Spruchsammlung ist phänomenal!

    LG

    AntwortenLöschen
  15. "...ein Mann ohne Weib ist weniger wert als ein Dreck auf einem Misthaufen..."
    Das gefällt mir besonders gut!
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,

    die Sammlung ist toll geworden.
    Zum Glück gelten die alten Zeiten nicht mehr, sodass es nicht mehr so dramatisch ist, wenn ich als Frau nicht viel Mitgift bring...
    Sonst würd ich wohl ne alte Jungfer werden...

    Diese Sammlungen zu Festlichkeiten kenne ich - jedoch nicht unter dem Begriff Bierzeitung (= Wieder was gelernt (=

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  17. Da hast du tolle skurille Sprüche gesammelt. Und ich denke, sie sind gerade, weil sie aus einer anderen Zeit kommen, heute wieder In für solche Feste. Da werden die Lacher garantiert sein. LG Inge

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    da hast du dir aber sehr viel Mühe gegeben. Echt lustig. Mir gefällt am besten "ein Mann ohne Weib ist weniger wert als ein Dreck auf einem Misthaufen".
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Sehr urig und lustig zugleich, hab geschmunzelt. Kannte ich auch och nicht.

    GLG und ein schönes Wochenende

    Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,
    Geburtstags- und Hochzeitszeitungen werden bei uns in der Familie immer noch gemacht, allerdings nicht mit der Regelmäßigkeit, wie wir es früher gemacht haben. DINA4-Format und fast so dick wie eine richtige Zeitung - ich hab noch einige von früher aufgehoben, ist ein schöner Lesestoff und eine nette Erinnerung.
    Die meisten Sprüche, die Du zusammengetragen hast, kannte ich noch nicht. Ich hab mich auch amüsiert über die teils recht deftigen Sprüche :-)))
    Ich wünsche Deiner Patentochter das Allerbeste für Ihr Leben als Ehefrau!
    Zu den vorigen Beiträgen über Heinz Erhard muss ich noch was anmerken: Ein Buch von ihm liegt auf meinem Nachttisch und gestern erst hab ich wieder einiges davon rausgekramt. Er schrieb auch Nachdenkliches, doch unvergessen ist sein schlitzohriger Humor :-)
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi, sei herzlich gegrüßt.
    Eine tolle Fleißarbeit.
    Habe tüchtig geschmunzelt.
    Den Ausdruck Bierzeitung kenne ich nicht, aber Hochzeitszeitung.
    Es ist heute wieder regnerisch, warm und windig. Über Nacht haben sich unsere Straßenbäume völlig entlaubt.Ich wünsche Dir ein schönes, gemütliches Wochenende.
    Tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,
    da hätte ich jetzt auch nichts in petto, denn bei meinen Kindern ist es lange noch nicht soweit. Ich müßte auch erstmal suchen ...
    Tolle Sachen hast Du da gefunden! Zum Piepen! - Und an mancher Weisheit ist wohl durchaus ein Körnchen Wahrheit dran.

    Liebe Grüße und danke für die lieben Zeilen und Wünsche
    Sara

    AntwortenLöschen
  23. Da kann man nur hoffen, dass alle Beteiligten Spaß verstehen, aber wenn, dann wirds ne lustige Sache.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Bis Montag Shoushou

    AntwortenLöschen
  24. Herrlich - ich habe auch gelacht.

    Deine Tini

    AntwortenLöschen
  25. Das passt auch heute noch, vielleicht sogar noch eher als zu früherer Zeit...

    Servus und Schönwetterfront
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  26. Hihihihi - die sind echt Klasse die Sprüche. Ob sie heute noch passen? Keine Ahnung - auf jeden Fall sind sie unterhaltsam - und ein Stück Wahrheit steckt auf jeden Fall noch drin.

    LG und schönes Wochenende, Flocke

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi, da hast Du Dir ja eine Mühe gegeben. Bierzeitung kenn ich nicht. Bei uns gibt es Hochzeitszeitungen. Ich habe meine noch, die hat meine Schwester damals zusammen gestellt. Und in der 10. Klasse gab es eine Abschiedszeitung.
    Ich wünsche viel Spaß bei der Feier, Du kommst ganz sicher super an mit Deinen Zeilen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  28. Huhu liebe Irmi :)

    na das ist aber eine tolle Sammlung ..war sicher einiges an Arbeit, bis du das alles beisammen hattest :) das kommt bestimmt gut an. Bierzeitung - kenn ich als Begriff auch nicht, aber ich weiß, daß in meiner Verwandtschaft sowas in der Art schon gemacht worden ist bei entsprechenden Anlässen. Die sind sehr feierfreudig :-))

    Ein wunderschönes Wochenende dir und liebe Grüsse,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  29. das mesite davon wird auch heute noch wahr sein - oder?

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Irmi,
    schön, dass Dir mein Blog so gut gefällt, das hat mich sehr gefreut! Deiner ist auch toll, vorallem Danke für die Erinnerung durch das Gedicht vom Unwetter, das kenne ich so gut - natürlich das Original von Ludwig Uhland. Sowohl von meiner Urahne, Großmutter, meiner Mutter und mir als erstes Enkelkind als auch von meiner Oma, meiner Mutter, mir und meiner großen Tochter haben wir nämlich ein Foto, das wir immer als das "Urahne-Großmutter-Mutter-und-Kind-Bild" bezeichnen, nach diesem Gedicht. Die Ehe-Sprüche sind auch lustig, ich habe eine Menge antiquarischer Bücher (vorallem Ratgeber zu Haushalt, Familei usw.)und finde es so interessant, wie die Menschen früher Sachen gesehen haben. Manchmal wundert man sich darüber, wie anders es damals war und dann wieder darüber, dass sie das damals schon so gesehen haben wie wir jetzt. Ich werde jetzt auf jeden Fall auch gerne regelmäßig bei Dir vorbeischauen.
    Ganz liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Irmi!

    Donnerwetter, was haste dir da für eine Mühe gemacht. Toll! Und ganz besonders schön finde ich auch die nette Hummel-Brummel am Anfang.

    Herzliche Grüße von Inge aus HH

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Irmi,
    ich habe mich gerade weggeschmissen vor Lachen. Da sind ja Dinge dabei, die ich so noch nicht gekannt habe. Vielleicht auch besser so, sonst hätte ich mir zuviele Gedanken gemacht. Trotzdem, ich hab sie mir mal gespeichert. Die nächste Hochzeit kommt bestimmt. Lieben Gruss, Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.