Donnerstag, 11. November 2010

Dies und Das und Glück


Was sind die drei gängigsten Wünsche, die eine Fee zu hören bekäme. wenn sie denn fragen würde? Ich glaube: Schnell reich werden. Schnell aufsteigen im Beruf. Schnell glücklich sein.
Aber mitunter sieht es aus wie die Ironie des Schicksals. Was wir uns nicht mühsam erarbeiten - es sei denn, wir kommen mit dem goldenen Löffel im Mund zur Welt - bleibt selten bei uns. Der Weg ist das Ziel, weniger der Erfolg selbst. Alle Hindernisse, die auf diesem Weg überwunden werden müssen, alle Fehlschläge, alle Rückschläge, alle Zweifel - aber auch kleine und große Triumphe gehören zur Erfüllung der Wünsche dazu.
Stimmt es eigentlich, dass man alles erreicht, wenn man es nur will? - Ich sage nein. Viele Wünsche bleiben unerfüllt. Da kann man machen was man will. Die guten Feen dieser Welt haben Dringenderes zu tun. Wünsche und Visionen sind der Auslöser für Veränderungen.
Untersuchungen haben gezeigt, dass das Erreichen von Zielen wie Reichtum, Schönheit und Berühmtheit die Menschen sogar weniger glücklich macht. Diese Faktoren fördern nicht die allgemeine Erfüllung des Lebens.

Ich wünsche, dass dein Glück
sich jeden Tag erneue,
dass eine gute Tat
dich jede Stund erfreue!
Und wenn nicht eine Tat,
so doch ein gutes Wort,
das selbst im Guten wirkt,
zu guten Taten fort.
Und wenn kein Wort,
doch ein Gedanke schön und wahr,
der dir die Seele mach
und rings die Schöpfung klar.
Friedrich Rückert (1788-1866)

Kommentare :

  1. Sehr gute Gedanken und ein schönes Gedicht.
    Ich denke, wenn man sich Ziele setzt, ist vieles erreichbar. Das sollten aber auch Ziele sein, die realisierbar sind.
    Reichtum etc. wäre für mich nicht erstrebenswert. Ich mag die kleinen Dinge für mich persönlich, etwas erreichen muß nicht immer in großen Nuancen ausarten.
    Wenn ich mein Ziel erreicht habe, dann bin ich glücklich, das geht auch jedem Sportler so. Wir Menschen brauchen Ziele...erreichbare.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Irmi,
    die ev. Kirche in Obrigheim - gell?
    Gehts dir wie mir, oder haben wir Dualität? Oder ist es einfach nur die Jahreszeit? Mir gehen zur Zeit auch so viele Dinge durch den Kopf (Zeit, Vergänglichkeit, Glück etc.)
    Fr. Rückert und seine Gedichte habe ich auch gerne.

    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das ist so eine Sache mit den Wünschen...das stimmt schon.
    Aber so ganz ohne Wünsche wäre das Leben ja auch fade...
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. wenn ich drei wuensche frei haette wuerde ich mir als erstes gesundheit wuenschen, (denn was wuerde einem alles glueck und geld der welt nuetzen wenn man unheilbar krank waere?)
    zweitens wuerde ich mir zufriedenheit wuenschen, denn manche leute haben wirklich alles und sind dennoch total unzufrieden. und drittens wuerde ich mir liebe wuenschen, denn die liebe ist doch das schoenste auf der welt....

    lg
    Sammy

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche mir...

    Ich wünsche mir in diesem Jahr
    mal Weihnacht’ wie es früher war.
    Kein Hetzen zur Bescherung hin,
    kein schenken ohne Herz und Sinn.

    Ich wünsch’ mir eine stille Nacht,
    frostklirrend und mit weißer Pracht.
    Ich wünsche mir ein kleines Stück
    Von warmer Menschlichkeit zurück.

    Ich wünsche mir in diesem Jahr
    `ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
    Es war einmal, schon lang ist`s her,
    da war so wenig so viel mehr.

    (Verfasser mir Unbekannt)

    lieben Nachtigruss
    Dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    heute kann ich neben deinem guten
    Beitrag schon viele guten Kommentare lesen.
    Die Suche nach dem Glück hat
    die Menschen immer schon beschäftigt.
    Heute wissen viele auch die
    Gesundheit zu schätzen.

    Unsere Wünsche bleiben meistens
    unerfüllt. Die Erwartungen sind
    zu hoch.
    Glücklich werden wir sicher nie.
    Ich strebe nur danach, zufrieden
    zu sein.

    Einen guten Donnerstag und
    liebe Grüße von uns beiden
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi!
    Ich möchte fliegen lernen :-)
    Liebe Grüße
    Gledwood

    AntwortenLöschen
  8. Da gibt es gar keine Frage, ich wuerde mir Gesundheit wuenschen! Mit allem Weiteren komme ich dann schon klar!
    Die anderen beiden? Keine Ahnung - fliegen wie die Voegel waere nicht schlecht! Oder Locken anstatt glatte Haare? :-)

    AntwortenLöschen
  9. Wär ja au' blöd, wenn maus dann keine Wünsche mehr hätt', weißte!

    AntwortenLöschen
  10. So lange man noch Wünsche hat.....
    Und wie langweile wäre das Leben wenn uns alles sofort erfüllt werden würde???
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Nun, auch ich würde mir, wie Yael, Gesundheit wünschen. Denn die kann man sich mit keinem Geld der Welt kaufen.
    Ich denke schon, daß man viele Ziele erreichen kann, wenn man sich richtig dahinterklemmt. Aber diese Ziele sollten auch mit Vernunft gewählt sein und nicht von vorneherein unmöglich umzusetzen sein.
    So viele Menschen wünschen sich großen Reichtum. Aber ich glaube einfach nicht, daß der glücklich und zufrieden macht. Sicherlich ist es beruhigend, wenn man finanziell abgesichert ist...aber darunter verstehe ich keinen großen Reichtum, sondern, daß es für die Dinge des täglichen Lebens ausreicht und man sich keine Sorgen darüber machen muß, ob und wie man am nächsten Tag oder am Monatsende noch Essen auf den Tisch bekommt.

    Liebe Grüße von 2 B's

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Irmi

    komisch meine Wünsche sähen da ganz anders aus-Reichtum-nein danke-wir haben soviel das wir zurecht kommen (gott sei dank) und das reicht mir
    Glücklich bin ich schon
    erfolg im beruf-ich bin zuhause bei meinen kids-da würde ich mir wiederrum schon wünschen erfolgreich zu sein-in punkto erziehung hehe
    gesundheit-mhh werd ich nimmer das weiss ich und kann es für mich so annehmen

    LG Soukeka

    AntwortenLöschen
  13. ...ein nachdenklich stimmender Post, liebe Irmi.
    Ich glaube, daß viele oft dem Glück hinterher rennen, weil sie ihre Ziele/ Wünsche zu hoch gesteckt haben und dabei verlernen, sich an den kleinen Dingen zu erfreuen. Wer das kann und positiv gestimmt durchs Leben läuft, wird ganz von allein glücklich.
    Wünsche dir,liebe Irmi, einen Tag voller kleiner Glücksmomente,
    mit lieben Grüßen Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. moin irmi,
    ein wunderbarer text von rückert, der war mir bisher unbekannt.
    den kommentaren kann ich nur zustimmen, der ganzen bandbreite des glücks!
    zufriedene grüsse und noch viele wünsche *ggg*!
    kelly

    AntwortenLöschen
  15. Ganz Deiner Meinung, liebe Irmi,
    es ist unmöglich alles zu erreichen wenn man nur will. Einige Wünsche bleiben ein ganzes Leben lang nur ein Traum.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Ich wünsche dir einen Regenbogen, der bleibt,
    sichtbar dem Wissenden:
    eine Brücke aus Licht
    über die Höhen und Tiefen der Zeit
    leuchtend wie eine Idee,
    stark wie die Liebe.

    AntwortenLöschen
  17. Leher Butjer/Weserkrabbe11. November 2010 um 09:13

    Ich glaube, dass jeder, der ein bisschen Grips in der Birne hat, sich nicht unbedingt wünschen würde, schnell reich zu werden, sondern eher Gesundheit, Liebe, Frieden usw..
    Wir wissen doch alle, dass Reichtum nichts mit Glück zu tun hat. Und ausserdem glaube ich schon daran, dass man fast alles erreichen kann, was man unbedingt will (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel). Man unterschätzt dabei oft die Kraft des Willens und der Gedanken.

    liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Ich will gar nicht alle Wünsche erfüllt haben, außer jene für Gesundheit, Frieden usw.

    Denn wenn alle Wünsche erfüllt sind, dann hat man auch nichts mehr auf das man sich freuen kann!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen Irmi, ich denke die wirklich tiefgründigen Wünsche können durchaus erreichbar sein.... aber Reich oder sogar Erfolg-Reich ist nicht immer DAS Glück! So sind sie oft mit Sachzwängen und anderem Mühsal verbunden. Für mich mit 51 ist WENIGER MEHR! Mir kommt es auf die Qualität an... ich bin froh und dankbar, dass ich mich vor 7 Jahren für einen "einfacheren Weg" entscheiden durfte!
    Das Gedicht ist einfach schön!
    Merci
    Herzlich und bbbb

    AntwortenLöschen
  20. Ach Irmi, weiß du denn noch nicht:
    Das Glück ist eine dumme Kuh, es läuft dem größten Ochsen zu.

    Liebe Donnerstagsrosinengrüße für dich!

    AntwortenLöschen
  21. Es verhält sich wohl ähnlich den Träumen, solange man welche hat, ist die Welt in Ordnung, wenn keine mehr vorhanden sind, dann ist irgendwie alles zu Ende...

    Servus und Ahoi
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  22. Wenn sich alle Wünsche erfüllen würden, wäre das Leben langweilig.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    ein sehr schöner und nachdenkenswerter Text. Glück .. Wünsche ..mein größter Wunsch - Gesundheit! alles andere geht irgendwie ..glaub ich. Reichtum - klar, Geld beruhigt und ist auch wichtig - aber Reich sein wär kein Ziel für mich. Wichtig ist doch, daß man noch in der Lage ist, sich zu freuen über das, was man hat und über das, was ohne Geld zu haben ist.

    Wünsche ..ein paar bleiben immer, ebenso Ziele - man kann sie anstreben und vielleicht schafft man's, vielleicht nur teilweise ..der Weg ist auch das Ziel :)

    sonnige Grüsse zu dir,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  24. Dem kann ich nur zustimmen.
    Das Gedicht spricht mich auch sehr an. Gefällt mir echt gut.
    Wünsche und Träume soll jeder haben. ABER, wenn wirklich alle erfüllt sind, wird das Leben leer und sinnlos.
    Eine Wünsche müssen halt Träume bleiben.
    Ok, daraus haben sich zum Glück schon oft neue Erfindungen ergenben.
    Aber solche Köpfe haben dann meist schon die nächste Idee parat.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,
    danke für das schöne Gedicht.
    LG
    Vintage Compagnie

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Irmi,
    ich glaube gar nicht mal, dass diese drei Punkte (Schnell reich werden, schnell aufsteigen im Beruf, schnell glücklich sein) am meisten genannt würden. Denn wenn man das alles schnell hat, was bleibt dann noch zu wünschen übrig, das man selbst erringen könnte? Gesund sein und bleiben, wäre mein erster Wunsch, keinen Krieg oder brutale Gewalt erleben müssen, wäre mein zweiter und der dritte hätte dann schon etwas mit Geld zu tun, aber ich muss nicht reich sein. Genügend Geld haben, um damit gut auskommen zu können, das reicht schon.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. LIebe Irmi,
    zum Thema Glück stimme ich Dir zu. Ich denke, dass die Reichen und Berühmten oft gar nicht glücklich sind, denn sie haben genügend andere Sorgen, von denen wir nur nichts wissen.
    Reichtum würde ich mir nicht wünschen, ich bin mit wenig zufrieden. Glück kann man nur selbst finden, das kann eine Fee nicht erfüllen ;-)
    Deine Kirchturmparade im neuesten Beitrag gefällt mir auch gut :-). Ich liebe auch die verschiedenen Formen der Kirchtürme, sie sind besonderer Anziehungspunkt für mich. Ob es nun eher gotische oder eher barocke Kirchen sind oder ganz einfach gehaltene, sie sind immer schön. Probleme hab ich nur mit den ganz modernen, die oft potthässlich sind, grässliche Betonbauten.
    Dir liebe Grüße zum Donnerstag,
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi,
    schnell reich werden ist das letzte was ich mir wünschen würde. Das hört sich so egoistisch und hart an. Aber kleine Wünsche und Träumereien erhalten und am Leben.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi, für mich ist es Wunschdenken, dass man alles erreichen kann, wenn man nur will. oder Glaube versetzt Berge! Man wünscht es sich, manchmal wird es sicher wahr. Aber wir können uns Glück und Gesundheit wünschen wir wir wollen, wenn es nicht sein soll, so kommt es auch nicht.
    Aber hätten wir keine Wünsche, so wäre es wohl langweilig.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  30. oooch gesundheit und ein 6er im lotto würden mich schon glücklich machen :-)
    schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  31. Hüte dich vor deinen Wünschen, denn sie könnten in Erfüllung gehen, sagt ein Sprichwort.
    Ich glaube, ich würde mir gar nichts wünschen. Wenn doch, dann sicher nicht für mich selbst. Und ganz sicher nicht bei einer Fee :-)
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.