Samstag, 18. Dezember 2010

Dies und Das und mein Besuch

Ich habe den kleinen Schutzengel mitgenommen, als ich vorhin zum Bahnhof gefahren bin. Es war sehr beschwerlich - und sogar der Taxifahrer fluchte wie ein Pferdekutscher. Es half aber alles nichts. Ich musste zum Bahnhof, um die Tochter meiner Freundin abzuholen. Caroline hat sich bereiterklärt, während meiner Abwesenheit die Wohnung zu hüten. In dieser Zeit ist mir das schon lieber. Sie kam mit 10 Minuten Verspätung an und wir kamen gesund und munter wieder hier an. Auch Dank des kleinen Schutzengels, glaube ich mal.

Ein Engel ist jemand,
den Gott dir ins Leben schickt,
unerwartet und unverdient,
damit er dir, wenn es dunkel ist,
ein paar Sterne anzündet.
Phil Bosmans



Kommentare :

  1. Gute Reise und immer einen handbreit Wasser unter'm Kiel!

    AntwortenLöschen
  2. Jo, is' schon besser, wenn die Wohnung nicht unbewohnt ist! Gute Reise!

    AntwortenLöschen
  3. liebes Irmili ...das ne gute Idee Hof und Herd nicht allein zu lassen. Schön wenn man so Freunde hat die helfen und einspringen ! Dein Gedicht über den Schutzengel ist wunderschön! Eins kenne ich auch:
    "Von allen Gefährten ,
    die mich begleiteten,
    ist mir keiner
    so treu geblieben
    wie der Schutzengel"

    (Clemens Brentano)

    lieb grüsst
    Dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  4. das is abber sehr lieb von caroline, dass sie bei dir einhütet! müssen ja auch alle deine viechers gefüttert werdn. oder nimmstde die mit??? nu wünsch ich dir auch ne gute reise, n schickn käpn (hab vorsichtshalber mal n auge auf ihn, wenn er anne lore lei vorbeischippert!!!) un dassde kein eisbrecher brauchst. lass es richtig krachen, nä! un komm fei gut wieder zu hause an, nä!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Du fährst weg?
    Über die Feiertage?
    Dann alles Gute und schon jetzt fröhliche Weihnachten.
    Komm gesund wieder.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    gut, dass du wieder sicher zu
    Hause bist.

    Einen guten Abend mit deinem Besuch
    wünschen dir
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi, herzliche Abendgrüße.
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und wunderbares, sonniges, frostig-mildes Winterwetter.
    Komme gut in's Urlaubsziel und auch gut und erholt wieder zurück.
    Verbringe behagliche und ruhige Weihnachtsfeiertage und einen fröhlichen Start ins Neue Jahr.
    Bleib gesund und munter, bis zum Wiederlesen, tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich aber prima, daß jemand deine Wohnung hütet und ich wünsche dir für deinen Urlaub nur das Beste und komm gesund zurück.
    Mal schauen, ob wir im neuen Jahr Urlaub machen können, eher nicht, wenn doch dann endlich das Bad gemacht wird...dann verzichte ich gerne und fahre ein paar Tage allein fort, das ist auch schön.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  9. Das finde ich aber prima, daß jemand deine Wohnung hütet und ich wünsche dir für deinen Urlaub nur das Beste und komm gesund zurück.
    Mal schauen, ob wir im neuen Jahr Urlaub machen können, eher nicht, wenn doch dann endlich das Bad gemacht wird...dann verzichte ich gerne und fahre ein paar Tage allein fort, das ist auch schön.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  10. Das finde ich aber prima, daß jemand deine Wohnung hütet und ich wünsche dir für deinen Urlaub nur das Beste und komm gesund zurück.
    Mal schauen, ob wir im neuen Jahr Urlaub machen können, eher nicht, wenn doch dann endlich das Bad gemacht wird...dann verzichte ich gerne und fahre ein paar Tage allein fort, das ist auch schön.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  11. *dickes breites lächeln.. ich liebe engel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    zu jeder Zeit einen kleinen Schutzengel, der auf Dich aufpaßt...das wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Wow, Du warst aber fleißig in der Zwischenzeit! Ich bin im Augenblick viel unterwegs und wenn mal zuhause, heißt es wie heute Essen machen, backen, Vögel im Waldgarten füttern ... der Tag ist so schnell vorbei ...

    Ich finde es auch ganz gut, wenn die Wohnung um diese Zeit gehütet werden kann. Bei meiner Mutti brannte es Silvester durch Böller mal auf ihrem Balkon, so daß sie nicht mehr in ihre Wohnung kam, nachdem sie nach Mitternacht heimkam. Gottlob war nichts weiter geschehen, als daß der Balkon ausbrannte und die Verkleidung der dahinterliegenden Wand.
    Aber es ist schon ein Schreck und wenn man dann nur noch mit polizeilicher Hilfe gegen Morgeni n seine Wohnung kann ;-)

    Gute Reise!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.