Dienstag, 7. Dezember 2010

Woher stammt eigentlich.....


Schmetterlinge im Bauch haben?
Bestimmt kennt jeder dieses kribbelnde Gefühl der Verliebtheit in und rund um die Magengegend. Mit "Schmetterlinge im Bauch haben" ist selbstverständlich nicht gemeint, daß man nur im Magen verliebt sein könnte oder dass sich dort etwa genannte Tiere einnisten würden, wenn man verliebt ist.
Vielmehr stammt das Kribbeln aus einer ganz anderen Region des Körpers - nämlich aus einer Hirnregion, die weithin als das limbische System bekannt ist und vereinfacht gesagt dafür zuständig ist, Emotionen in Körperreaktionen umzusetzen. So schlägt einem bei Angst etwa das Herz schneller, oder bei Furcht werden die Muskeln besser durchblutet, was bei nahender Flucht ja durchaus sinnvoll sein kann. Im Zustand des Verliebtseins reicht ein wohliges Gefühl, und da der Bauch generell sehr empfindlich ist für Emotionen, bietet sich diese Gegend hervorragend dafür an.
Quelle: "Wo liegt der Hund begraben"

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    das war mal wieder eine sehr
    schöne Erlärung.
    Die Sprüche kennt man meistens,
    aber weiß die Bedeutung nicht.

    Herzliche Grüße und einen frohen
    Dienstag
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Dass der Bauch empfindlich für Emotionen ist, merkt man sehr gut bei Kindern. Wenn sie Bauchweh haben, ist es nicht immer körperlich gemeint.
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Morgen wünsche ich Dir, liebe Irmi.

    AntwortenLöschen
  3. Schmetterlinge im Bauch und weiche Knie - ach jaaaaaaa, da war doch mal was!!! :-) :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön...die berühmten Schmetterlinge im Bauch...und Yael hat Recht, die weichen Knie gehören auch noch dazu.
    Sind die weichen Knie "nur" eine Redewendung oder lassen auch die sich so gut erklären?

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Deine Erklärung finde ich sehr gelungen... klar, einleuchtend und sachlich zu einem Thema das alles andere als als logisch ist!!
    Herzliche Grüsse und bis bälder liebe Irmi bisous B.

    AntwortenLöschen
  6. Da krieg ich ja gleich das "Kitzeln im Bauch"...zwinker..
    Toll,ich liebe deine Texte, da sie sich mit wiklich allem befassen was unsereins einfach akzeptiert ohne sich darüber Gedanken zu machen.Du sorgst dafür das ich auch mal über Klitzekleinigkeiten nachdenke...Dankeschön.
    Und das Kribbeln im Bauch mag ich auch(aber nur das wohlige Kribbeln und nicht das Angstkribbeln).
    Schönen Tag
    Gruß Mummel

    AntwortenLöschen
  7. genau so ist das Irmi
    im Bauch ist genug PLATZ..:D


    Schmetterlinge zu jeder Jahreszeit..
    Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  8. Das hätte ich mal vor 40 Jahren wissen sollen! Na ja, es hätte wohl nichts geändert!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi, aus meiner Versenkung aufgetaucht, lasse ich Dir mal ein paar liebe Adventsgrüße da :-)
    Rene

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Erklärung dafür. Die war mir mal wieder nicht bekannt. Das Buch scheint sehr viele Informationen zu beinhalten. Ich hoffe, wir erfahren noch mehr hier, liebe Irmi.
    Ach, Schmetterlinge im Bauch.....ein so schönes Gefühl :-)
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  11. Du weißt sicherlich auch, dass es ein "Bauchhirn" gibt, der Solarplexus bzw. das Sonnengeflecht. In diesem Bereich befinden sich extrem viele Nervenbahnen.
    Wissenschaftlich kann ich es Dir nicht erklären.

    Einen schönen Tag
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Erklärung.

    Liebe Grüße Mrs. de-elfjes

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,

    und schon hab ich wieder was dazugelernt;-)) Bin gerade auf deiner Seite gelandet über die Elisabeth ... hab mich umgesehen und sofort wohlgefühlt;-))
    Aber kein Wunder... bin auch im Jahr der Ratte geboren... bin eine Leseratte, Reisetante und Träumerin... und ja Rubens hätte auch seine Freude an mir;-))

    Über deine Geschichte von Speedy und dem Sportwagen habe ich mich gerade köstlich amüsiert...

    Komm jetzt öfter mal vorbei wenn erlaubt ist.
    Ganz liebe Grüße von der Isar an den Neckarstrand, Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Irmi, hast du auch irgendwo gelesen, wie man die Schmetterlinge im Bauch konservieren kann?

    Hab es schön heute !
    Liebe Rosinengrüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Liebe Irmi
    wirklich super erklärt.Besonders schön finde ich es wenn selbst nach Jahren das Gefühl „Schmetterlinge Im Bauch“ erhalten bleibt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die Erklärung Irmi. Leider sind wir aus dem Alter heraus, wo wir noch Schmetterlinge im Bauch haben oder sie flattern halt nicht mehr so kräftig.
    Ich wünsche Dir einen rutschfreien Tag, liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  17. Ja, das ist ein mir sehr bekanntes Gefühl - kommt z.Zt. öfter zustande wenn Herr Süßfrosch mich an sich zieht und "ei" sagt. Naja, ich "habe ihn ja auch zum Fressen gerne!!!" ;-))) Und Oma Tiger ist sogar sooo verliebt, daß sie den Stiefel besonders "putzt" (dochdoch! s.Blog!) ;-)

    Laß Dir's bitte _auch_ gut geh'n, liebe Irmi!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  18. Wieder ein so schöner Post. Das mit dem konservieren gefällt mir im Kommentar von Rosine, laach. LG Inge

    AntwortenLöschen
  19. Bei "Genial daneben" wurde letztens der Begriff "auf Nummer sicher gehen" erläutert. Sehr überraschende Herkunft :)

    AntwortenLöschen
  20. Hachja....Schmetterlinge im Bauch....war immer schön aber manchmal auch schmerzhaft.

    Dabke für diese Erklärung, das war wieder sehr interessant!

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  21. Liebes Irmili

    "Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken"!

    (Novalis)

    Einen wunderschönen Tag
    wünscht Dir
    Dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  22. Ich hätte es mal wieder gerne, dieses Kribbeln im Bauch *grins*, doch momentan ist da eher ein flaues Gefühl...es wird bestimmt bald gut.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    oh ja, das ist ein schönes Gefühl, wenn die Schmetterlinge flattern ;) danke dir für diese interessante Erklärung. Der menschliche Körper ist wirklich ein unglaublich komplexes System ..toll!

    Viele liebe Grüsse zu dir :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Irmi, die Neurologen sprechen von einem zweiten Gehirn im Bauch. Die inneren Organe sind von mehr als 100 mio Nervenzellen umhüllt. Und Wissenschaftler sprechen von einem "zweiten Gehirn". Es ist das Abbild des Kopfhirns. Die Chinesen wußten darüber schon viel eher Bescheid. Im Bauch sammelst Du Dein Chi und viele Taiji und Chigong Übungen kommen immer wieder auf die Bauchregion zurück.
    Danke für Deine schönen Denkanstöße, liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  25. Zu ergänzen wäre vielleicht noch, dass in der Magengegend der Solar Plexus (Sonnengeflecht)sitzt. Hier versuchen Vagus(Parasympathikus) und Sympathikus (2 Nerven)das Gleichgewicht zwischen Antrieb und Beruhigung zu halten.
    Deshalb hier auch ganz besonders stark das Flattern der Schmetterlinge, dass der Vagus nicht gleich in denn Griff bekommt.

    Ganz herzliche Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
  26. Das ist schon spannend, liebe Irmi, was die Botenstoffe in unserem Organismus alles bewirken!
    Die Limerenz ist schon etwas Besonderes und solange der Dopaminhaushalt funktioniert, kann man froh sein ...

    Liebe Grüße in den Tag
    Sara

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi,
    ich danke für die Besserungswünsche. Kann ich derzeit nur zu gut gebrauchen!

    Schmetterlinge im Bauch... Ach wie schön. Aber bei aller Theorie
    Es is einfach nur ein wunderschönes Gefühl. Vielleicht hab ichs auch bald ma wieder *wünsch*

    Liebe Grüße aus dem schönen Bayern

    AntwortenLöschen
  28. Hach ja! Datt war ja ma irgendwann so. Heutzutage habe ich lieber Schoki im Bauch, da weiß man, watt man hat...Ich drück Dich ma, weißt schon...bleibt ja inner Familie...

    AntwortenLöschen
  29. Un' warum geht dann Liebe durch den Magen? Hä? Kannste mir dat felleich' ma' erklär'n?

    AntwortenLöschen
  30. Schmetterlinge im Bauch zu haben ist ein schönes Gefühl.Ich hatte schon so einige im Bauch.Deinee Geschichte dazu ist wunderschön.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  31. Wer hätte das gedacht, dass es gar nicht vom Kribbeln im Bauch kommt.
    Immer wieder erstaunlich, was du so ausgräbst.
    Danke dafür, liebe Irmi ♥

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Irmi, jetzt weiß ich auch, warum ich immer Magengrummeln habe, wenn ich so aufgeregt bin.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.