Donnerstag, 13. Januar 2011

Dies und Das und Erinnerungen


Nein, ich möchte Euch nicht mit Erinnerungen aus der Vergangenheit langweilen. Mir fiel heute ein altes
Kalenderblatt in die Hände (bin am Entrümpeln) auf dem folgender Spruch von Theodor Mundt zu lesen war:


Erinnerungen
Oft sind Erinnerungen
ganz vortreffliche Balancierstäbe,
mit welchen man sich
über die schlimme Gegenwart
hinwegsetzen kann.

Das sehe ich auch so - ich denke auch manchmal zurück, obwohl man besser nach vorne schauen sollte

Kommentare :

  1. Lieber Irmi,
    ein schöner Spruch.Mna sollte wirklich nach vornee schauen und nicht zurück,das ist gewesen.Leider macht man das zu oft im Leben.Aber es wird nie wieder so.....
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag liebe Irmi,
    wenn ich das mal schreiben darf, ich finde manche sind aber auch schon wieder viel zu weit voraus.
    Ich denke da an den mit den Ohren und Eier habe ich auch schon gesehen!
    Liebe Grüße Rosine

    AntwortenLöschen
  3. Gläserne Zukunft

    Zukunftweisend klingt das Kommende
    Eingeholt durch das Jetzt
    Im Chorgesang von all dem Unbekannten

    Voller Erwartungen blicken wir nach vorn
    Die Vergangenheit bleibt zurück
    Erinnerung ist das Wissen was einst gewesen

    Deutlich spiegelt das Jetzt uns nun entgegen
    Wenn auch schemenhaft im Glanz
    Das Sein mit all seinen singenden Klängen

    Doch bald wird auch das Vergangenheit sein
    Erinnerung was einst gewesen
    Der Blick nach vorn wird die Zukunft weisen

    © Hans-Peter Zürcher

    Liebe Irmi, ein weiser Spruch von Theodor Mundt hast Du uns hier vorgestellt. Vielen herzlichen Dank...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Ein Leben ohne Erinnerungen, wäre ja fast so wie ein Gedächtnisverlust. Ich denke gerne an die Vergangenheit, weil ich das Glück hatte, dass es mir gut ging.
    Bin aber kein realitätsfremder Mensch, ich lebe schon im Jetzt und Heute. Liebe Grüße, Lo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    stell dir mal vor man würde die Erinnerungen auslöschen. Das wäre doch grausam!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Die Gegenwart gefällt mir viel besser verglichen mit meine Erinnerungen
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Man darf doch ruhig in den guten Erinnerungen "schwelgen", obwohl man in der Gegenwart lebt - und kann man sich nicht auch auf die Zukunft freuen? Wer sagt denn, dass die schlecht sein muss? Wir haben alle Erinnerungen, schoene und nicht so gute und oft auch schlimme,manche liegen lange zurueck, andere sind von gestern oder letztem Sommer, da sind wir alle gleich. Ein positiver Ausblick ist immer gut. Und die guten Erinnerungen koennen einem wirklich helfen, wenn die Gegenwart fuer uns nicht so guenstig ist - ahhhhh, das und das haben wir gehabt und erlebt!!! Wie schoen!

    AntwortenLöschen
  8. oh liebe Irmi, sollte auch dringend entrümpeln, finde heute jedoch eifach den Einstieg in den Alltag nicht richtig... und somit ist das Projekt ENTRÜMPELN wieder einmal vom Tisch... aber wer weiss es ist ja noch nicht Abend!!
    Herzliche Grüsse und bbbbb

    AntwortenLöschen
  9. Beim Räumen und Entrümpeln kommen oft Erinnerungen hoch, kennen wir gut.
    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  10. Aber Erinnerungen sind doch schön. Sie sind da, um nichts zu vergessen. Ich erinnere mich gern, natürlich nur an schöne Dinge.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Irmi,

    ich mag den Spruch. Man kann ruhig ab und zu in die Vergangenheit schweifen, aber man sollte nicht immer sagen, das früher alles besser war....nur anders eben.

    Weiterhin viel Erfolg beim entrümpeln.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Es kommt aber auch vor, dass die Gegenwart viel besser ist als manch eine Erinnerung. Liebe Irmi, trotzdem gibt es schöne Erinnerungen ohne die unser Leben nicht wäre, wie es ist. Auf dass wir uns an jetzt und heute einmal gerne erinnern mögen!!! :)GlG

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Irmi,

    mir helfen schöne Erinnerungen wenn es mir nicht gut geht.

    Gerade auch unsere lieben Verstorbenen leben doch durch unsere Erinnerung an sie weiter.

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Es ist manchmal auch ganz gut wenn man in Erinnerungen schweifen kann, denn das tut meistens der Seele gut solange es positive Erinnerungen sind.

    AntwortenLöschen
  15. ach liebe Irmi, wenn du wuesstest wie oft ich zurueck schaue. erinnerungen sind doch das schoenste was der mensch hat im leben. danke fuer den schoenen spruch.

    herzliche gruesse
    Sammy

    AntwortenLöschen
  16. Ja, der Selbstschutz knipst oft die schlechteren Dinge aus der Erinnerung weg und glorifiziert wohl die besseren aus der Vergangenheit. Das ist auch gut so, da hat ;-) man mehr davon beim gelegentlichen Zurückdenken! Aber nur, wenn es wirklich dienlich ist, das Zurückdenken, wie in vorliegendem Gedichtchen, wo die Gegenwart ja "schlimm" ist. Ansonsten ist die Gegenwart ja das Maß der Dinge und das Hier und Jetzt und das Gegenüber somit immer das Wichtigste.
    In diesem Sinne,
    ganz gegenwärtige Liebgrüße
    vom Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  17. Erinnerungen sind was wunderbares.
    Ohne hätte das Leben wohl keinen Sinn.
    Nur vorwärts schauen geht gar nicht. Das Gewesene hat zum Glück immer noch Gewicht.
    Und die Erinnerungen können wirklich helfen, Mühen und Ängste des Alltags zu überstehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Klingt schön, sehr schön.

    Leider gucke ich zu oft zurück, zu oft nach vorn und bin fast nie hier.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    Neujahr 2008 habe ich in der Frauenkirche Dresden gehört:
    ``Das Leben wird vorwäts gelebt und rückwäts verstanden.``Memorys.
    LG
    Ira

    AntwortenLöschen
  20. Manchmal, bei bestimmten Begebenheiten, da kommen Erinnerungen hoch und unser Gehirn ist in der Lage, fast nur die guten Erinnerungen zu speichern, das ist wundervoll, ansonsten lebe ich in der Gegenwart, jeder Tag hat etwas besonderes, an die Zuunft denke ich fast nie.

    Herzlichst ♥ Marianne

    Gute Besserung wünsche ich dir und gute Nerven, denn Handwerker im Haus ist nicht so toll.

    AntwortenLöschen
  21. Ich möchte viele Erinnerungen nicht missen. Leider bleibt manchmal nur die Erinnerung übrig aber die kann auch Kraft geben.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.