Samstag, 29. Januar 2011

Dies und Das und das Backen

Nein, keine Angst! Ich mache den fleißigen Köchinnen und Bäckerinnen keine Konkurrenz.  Aber ich backe seit einiger  Zeit  immer mal wieder die "Milka-Bananentorte". Sie kommt immer gut an und gelingt auch (fast) immer. Deshalb verrate ich euch mal das Rezept:


1 Biskuitboden
1 P. Puddingpulver (Sahnegeschmack)
6 Blatt Gelatine
4 -5 Bananen (je nach Größe)
1/2 Zitrone
2 Becher süße Sahne
1 P. Vanillinzucker


1 Becher süße Sahne
2 Tafeln MILKA-Schokolade
4 Blatt Gelatine


Zubereitung:
Den Biskuit mit einem Tortenring umgeben. Pudding kochen und erkalten lassen. Wenn der Pudding noch lauwarm ist, die in 10 Minuten in kaltem Wasser aufgeweichte Gelatine unter den Pudding geben. die Bananen halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und auf den Biskuitboden legen. Süße Sahne und den Vanillezucker steifschlagen, unter die Puddingmasse heben. Diese Masse auf den Boden mit den Bananen geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
2 Tafeln MILKA-Schokolade und die süße Sahne in einem kleinen Topf bei geringer Wärme schmelzen lassen. In die lauwarme Schokolade die aufgeweichte Gelatine geben. Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und die Schokolade darübergeben.
Anschließend die Torte nochmals 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Verzieren:
1 Schachtel Milka-Herzen.


Viel Spass beim Backen.

Kommentare :

  1. boar ..klingt suuuper mächtig .....das wäre doch mal was für Gränni ..so als Alternative zur Sahnetorte:-)
    lieben Gruss
    dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  2. Heeeeeeeee Krööööööööööti, lass' schnell hin fah'n! Los, jez komm' schon in die Puschen! Mooooah loooooooo_hooos! Oder haste wieder den Autoschlüssel verschlurt?

    AntwortenLöschen
  3. Danke, Irmi! Das nehme ich mit, denn ich kannte das noch gar nicht.

    Schönen Abend, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmi,
    das klingt ja gut, ich werde es mir mal kopieren und ausprobieren. Wünsche Dir erst einmal Guten Appetit und ein schönes Wochenende.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Oh Irmi, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Die Torte schmeckt bestimmt fantastisch gut. Danke fürs Rezept!
    LG, Lo

    AntwortenLöschen
  6. Ja mir auch, mir laeuft auch das Wasser im Munde zusammen!!! Oje....

    AntwortenLöschen
  7. hmm, die klingt oberlecker.....
    ....und so fast ohne kalorien ;-)
    zeigst du uns auch mal ein bild von der fertigen torte?

    lg conny

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi, wo ist denn das Foto zur Torte?
    Liebe Grüße Rosine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, das erinnert mich stark an den Maulwurfkuchen. Der schmeckt so was von lecker, da könnte ich essen bis zum Platzen. Leider schaffe ich nie mehr als ein Stück und die Kalorien will ich gar nicht wissen.
    Habe heute auch gebacken, Apfelkuchen nach einem neuen Rezept vom Stellinger-Jürgen.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  10. huhuu und guten Abend, liebe Irmi,

    jetzt hab ich Hunger ;) Das klingt so lecker...mmmh. Danke für den Rezepttipp :) Die Abwechslung bei dir im Blog find ich ganz wundervoll.

    Sehr viel gibt mir dein voriger Eintrag ..über das positive Denken.. ich empfinde das auch so, wie du es beschreibst. Manchmal ist es schwierig, das umzusetzen - aber es lohnt sich auf jeden Fall, sich so viel wie möglich auf das Positive und Schöne zu konzentrieren. Und ja .. Zeit kehrt nicht zurück - und die Momente sind sehr kostbar.

    Ich wünsch dir einen schönen und gemütlichen Abend mit guten Gedanken, und schicke dir liebe Grüsse,
    Ocean :)

    AntwortenLöschen
  11. Oh neiiiin!

    Jetzt kriege ich schon wieder Appetit, liebe Irmi! ;-))

    Trotzdem danke fürs leckere Rezept!....

    ...sagt der Tiger mit nun wässrigem Mäulchen
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  12. Oh hört sich das lecker an. Mmh...
    Muß ich umbedingt backen, Danke fürs Rezept.
    LG Vivian

    AntwortenLöschen
  13. Perfekt, danke! Werde ich ausprobieren, klingt lecker.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. That is a wonderful cake, lots of sugary type things.

    AntwortenLöschen
  15. That is a wonderful cake, lots of sugary type things.

    AntwortenLöschen
  16. das Rezept habe ich mir GEKLAUT..hört sich wirklich gut an DANKE Irmi
    einen lieben Gruß vom katerchen zum Sonntag

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.