Mittwoch, 5. Januar 2011

Dies und Das und die Größe


Wenn ich mich bei meinen Freunden so umschaue, werden die Kinder immer größer.
Ich komme aus einer großen Familie - und damit meine ich nicht nur den Umfang von Großeltern, Onkeln, Tanten und ähnlichen Verwandten. Die Männer waren schon immer körperlich groß, doch meinen Urgroßvater würde ich im direkten Vergleich trotzdem um eine halbe Haupteslänge ertragen. Woran liegt das?
Dafür gibt es nach Ansicht der Auxologen - so nennen sich Angehörige der interdisziplinären Forschungsrichtung über das Längenwachstum - drei Gründe.
Eine bessere vorgeburtliche Versorgung, eine bessere, weil proteinreichere Ernährung und zuletzt verbesserte soziale Bedingungen. Auch eine bessere genetische Mischung mag eine Rolle spielen.
Eindeutig nachgewiesen ist jedoch, dass die Körpergröße ein Indiz für das allgemeine
Wohlbefinden der Menschen ist. So wird der deutsche Spät-Teenie heute etwas mehr als zehn Zentimeter größer als seine Geschlechtsgenossen vor 150 Jahren. Der junge Mann von heute mißt 1,80 Meter im Schnitt.
(Quelle: u.a. Biologie)

Kommentare :

  1. hm Irmili ....dabei fällt mir doch so ganz spontan das damalige "Gardemaass" ein ....lag glaub ich bei 180 cm oder? Auch heute noch darf eine Stewardess nicht kleiner als 170 cm sein ....von den Moddels mal ganz abgesehen!
    das sagt ...ähm ja
    dein
    zwergen Kroeti :-))))

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht nennt man uns irgendwann mal Großsäuger oder so :)... hihi... guten Morgen, liebe Irmi - ich bin nur 1,67 groß und somit auch Stewardess- und Modeluntauglich :).

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    nun weiß ich auch, daß es Auxologen gibt und was sie tun. Da hast Du eine Wissenslücke bei mir aufgedeckt.
    Wachstumsforschung...ein interessantes Thema.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  4. @Paderkröte: Mittlerweile dürfen die Stewardessen auch kleiner sein, aber nur, weil die Luhansi und Co. froh sind, wenn sich noch Menschen auf diesen Job bewerben. Es besteht Mangelware. :-)

    Liebe Irmi,
    das ist mir auch schon aufgefallen. Nicht nur an der Länge, sondern auch an den Schuhgrößen, die manche schon im Kindesalter haben. Aber die Erklärung ist nachvollziehbar.
    Liebe Grüsse, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Irmi bei mir ist der Ausgleich die große Klappe..man muss doch jemad hören wenn man nur 152 LANG ist..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. Ja unsere Kinder wachsen uns über den Kopf.In ein par Jahren sind nur noch Riesen unterwegs
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Nun bin ich froh, dass mein Sohn über dem Durchschnittsteenie liegt und es ihm damit wohl auch gut geht. Sein Erzeuger war nur bissl größer als ich. Mit dem Wissen aus diesem Bericht würde ich mir heutzutage nur Erzeuger ab 2 m aufwärts wählen. Doch diese ganz großen menschen haben auch wieder probleme.
    Ich denke an Betten, Schuhe, Hosen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke mal, solange es immer noch irgend etwas gibt das kleiner ist, als das kleine, solange ist die Welt der Größe wohl noch in Ordnung...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  9. Na da können wir allesamt nicht mithalten!

    Viele Grüße von den Rest-Kleinen :)

    AntwortenLöschen
  10. Hi Du,

    wir sind auch alle sehr groß, ich zu "groß" für eine Frau. Heute stört es micht nicht mehr, in der Jugend schon, da war es unüblich.

    Lieben Gruß
    Deine Schmedderling

    AntwortenLöschen
  11. ich bin auch nur 1,68. wollte immer die 1,70m erreichen. pfeiffadeckl.
    meine brüder sagen immer, mich hätte die bosheit nich wachsen lassen ^^
    war immer die größte in der klasse - bis ich mit 11 einfach hängen blieb und die frauenprobleme zugeschlagen hatten. fortan ging es nur noch in die breite.
    männeken ist dafür 1,95. komm mir neben ihm oft vor wie ein zwerg. vor allem wenn unsere stiefel nebeneinander stehen, sieht das schon süß aus ^^

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebes Irmschen,

    in unserer Familie gehöre ich unter den weiblichen Vertretern auch zu eine der größeren.

    Übrigens, mit dem Alter schrumpft der Mensch auch wieder. :D

    Lieben Gruß an dich. Bina

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, meine Kinder haben mich auch überflügelt ...
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi, wieder mal ein interessantes Thema bei dir. Ich und meine Kinder gehören ja eher zu den Zwergen, ich 152cm und meine Kinder sind zwar nicht die kleinsten in ihren Klassen aber nahe dran. Bei beiden in den Klassen gibt es auch Kinder die überdurchschittlich groß sind, da sind aber auch beide Elternteile groß. Mein Bruder ist 187cm goß. Wie gut das wir alle so verschieden sind!
    GLG Ilse.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Irmi, das ist ja wohl meins. Wir sind hier alle groß. Mr. Big, Rosine, Bini, Sultanine, wir alle fangen erst bei 1,80 m an. Seit ich meinen schönen Winterkranz da oben an der Decke habe, brauche ich auch nicht mehr ein Doppelkinn zu befürchten, da ich jetzt immer nach oben schaue, weil so schön anzusehen.
    Bis denn die Rosine grüßt

    AntwortenLöschen
  16. ...gerade vor 10 min habe ich meine Jungs gemessen und jetzt hat der Kleine mich auch schon um 3 cm überholt. Der Große ist schon länger 1,89m und schaut auf mich herab. Na dann gehts ihnen wohl gut.
    Dir liebe Irmi einen schönen Nachmittag -hier kommt gerade die Sonne raus-,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,

    dann liege ich jetzt unter dem Durchschnitt. Ich habe es nur auf 1,76 m gebracht und bin im Laufe meines weiteren Lebens auf 1,69 "geschrumpft". Meine Mutter war nur 1,55 m und mein Vater nur 1,60 m "groß".

    LG Jürgen aus HH

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi

    Wenn ich da meine Jungbrut anschaue ... alles wahr! Die sind um einen ganzen Kopf grösser als ich.
    Interessant das alles! Wie immer!

    ♥lichst mit Lächelgrüesslis
    Fränzi Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  19. Wohl wahr. Tochter und Sohn sind beide größer, wobei meine Tochter 1,74m mißt und ich nur 1,67m...der Sohn hat den Durchschnitt von 1,80m. Deren Kinder sind aber auch alle überdurchschnittlich groß.
    Das gute Futter *smile*

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  20. Hihi, bei uns hat das nicht geklappt. Unsere Tochter ist nur zwei cm größer als ich.

    AntwortenLöschen
  21. Mein Mann kommt sich auch langsam alt vor, seit Sohnemann Nr. 2 ihn überragt. Ich muss sogar zu ihm aufschauen!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  22. 2,05 m , wer bietet mehr ? ;-)))) Nein, nicht ich, sondern Herr Brummel. Neben ihm bin ich mit meinen 1,76 m auch nur "ein _kleines_ Tigerchen"! ;-))) Der Unterschiedsbetrag ist ähnlich wie bei Dir, nünü!

    Drum jetzt erst recht _grooooße_ ;-) Grüße an den Neckarstrand zu Irmi mit den großen Themen.

    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  23. Da gehöre ich zu den Zwergen, gerademal 162 cm und kleiner werde ich auch schon!

    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  24. Huhu liebe Irmi,

    das ist ja faszinierend - ich wußte nicht, daß die durchschnittliche Körpergröße in den letzten 150 Jahren so zugenommen hat. Ich gehör auch zur kleinen Kategorie *gg* maximal 163 cm ..man schrumpft ja auch mit der Zeit ;) müßte mal wieder nachmessen. Meine Eltern sind auch nur so um die 1,70 groß gewesen ursprünglich.

    Ganz liebe Grüße zu dir :) hab einen schönen Feiertag morgen,

    Ocean

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Irmi,
    erst mal alles Gute fürs neue und weiter schöne BloggerIdeen.
    Meine drei Söhne sind auch alle um einiges größer als ich. Das finde ich gut, Dir liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  26. Ich wollte, ich hätte von diesem Trend auch nur ein bisschen was abbekommen. Meine Eltern waren schon nicht groß und ich hab's noch kürzer geschafft.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  27. 1,80 finde ich aber normal. Das ist nicht dramatisch. Bei uns ist alles in der Norm. Und ich bin der Zwerg im Haus *g*

    LG aus Stetten a.H.

    Ute

    AntwortenLöschen
  28. Sohnemann 12j, fast 1,70m, Schuhgröße 45 :D
    Liebe Grüße und einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    meine Kollegin ist vor einigen Tagen Großtante geworden. Das Kind war 58 cm lang!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Hihi ...@Sabine ....stolze Leistung;-) Mein Kroetenkind war auch 58 centimeter und über 4000 gr.schwer .....ich bin nur "pieselige" 163 "gross" :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.