Sonntag, 23. Januar 2011

Dies und Das und Lernen

Der Herr Professor hat sofort erkannt, dass ich sehr intelent bin und hat mit mir gelernt. Ganz heimelich und allein.
 Ich kann jetzt schon "i" "o" und "g". Dat is ne Menge für Maus. Abber jezz muss ich nich mehr Pfui - Ekel - Kotz sagen - nur noch iiiiiiiii. Un wenn was ganz toll is, sage ich nur ooooo.
Gut, wat? Naja und G wie gut, gehen oder genau. Den Buchstaben habe ich auch nu intus. Jezz brauche ich bald ne neue Fibel. eben eine für Fortgeschrittliche.

Das sind Speedy und Flöckchen. Wir spielen zusammen und machen dat Dorf unsicher. Ich bin natürlich die Bossin. Die Beiden habe ich ümmer im Schleppgetau.
Un jezz noch wat ganz dolles: Ich habe schon wieder eine neue Sprache gelernt. Die LE- Sprache.
Hier sacht man nämlich : Mäusle, Piepsle, Häusle, Spätzle, Brötle und Herzle. Der Herr Professor hat gesacht, ich bin ein Sprachdschenie. Da wird sich die Gemeindeschwester aber wundern. Bestümmt will sie jezz auch verreisen. Abber wer nimmt die schon auf? Ich gebe ihr keine Adresse nich, nee ganz sicher nich.
Dat war nur ma eben ein Lebendigzeichen von Pieps.

Kommentare :

  1. Herrlich :-)))) tierisch gut das Mäuslegesprache :-))) nu muss sie nur noch "krötisch" lernen tun abba das fällt ihr als Sprachdschenie bestümmt nich schwerle :-)))

    AntwortenLöschen
  2. sehr begabt. Bei so einem Lehrer ist das ja kein Problem.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Grins, das ist wunderbar, eine richtig schöne Story.
    Herzlichen Dank fürs grinsen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub, piepsig muss ich noch lerne... ;) Schönen Sonntagabend noch mit de Mäusle, liebes Irmile

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.