Samstag, 19. Februar 2011

Von Null auf Hundert

Ja ich weiß: „Schau mit dem Herzen auf Menschen und Dinge -  dann siehst du klarer.“
Aber das ist oftmals leichter gesagt als getan. Ich habe auch gedacht, dass ich abgeklärter sei und über den Dinge stehen würde. Glaubte, dass die Zeit vorbei sei, wo ich von 0 auf 100 komme, wütend werde und sogar  „rot“  sehe.
Nein, es sind nicht die herumliegenden Socken oder Hausschuhe. Ist nicht das frühe morgendliche Gebell des Nachbar-Hundes, das mich immer wieder aus dem Schlaf holt und es ist auch nicht das Hupen, mit dem mein Nachbar sich jeden Morgen um Punkt 6,45 Uhr verabschiedet, um zur Arbeit zu fahren. Nein es sind ganz andere Dinge, die die roten Alarmknöpfe bei mir aufleuchten lassen, die mich wütend machen.
Ich kann es nicht ausstehen, wenn sich Menschen immer wieder als die Besten, die Klügsten,
die Hilfsbereitesten … hinstellen. Was soll das? Muss man das immer wieder betonen? Gibt es keine anderen Themen. Mich ärgert die Ignoranz,  diese Selbstbeweihräucherung. Kennen sie nur dieses eine Thema: Ich ?
Und ganz  „verrückt“  werde ich, wenn Halbwahrheiten in die Welt gesetzt  werden, man uneinsichtig ist und diese immer wiederholt. Davon werden sie nicht wahrer und auch nicht besser. Manche täten besser daran, ihre Gedanken für sich zu behalten.
Ich hasse es, wenn man sich über die Religion  - gleich welcher Art  - erhebt, von der man keine Ahnung hat. Wenn man sich bemüßigt fühlt, Thesen in die Welt zu setzen, die im Grunde keiner hören will und die man besser für sich behalten sollte und die jeder Grundlage entbehren. Wir leben  - Gott sei Dank -  in einem System, in der Religionsfreiheit herrscht. Wer nicht an Gott glaubt, kann es lassen.

„Stein auf Stein,
Augenblick für Augenblick.

So errichten wir
das Gebäude unseres Lebens.

Ob darin  triste Öde herrscht
oder die Lebensfreude Feste feiert,

liegt auch viel
an uns selbst.“
(Kristiane Wybranietz“

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    sehr gut, daß du dir auf diese Weise einmal Luft gemacht hast und ich weiß nicht, was mich ärgert, bin in vielen Dingen gelassener geworden und die Menschen, die versuchen mich auf die Palme zu bringen, auch die kann ich irgendwie verstehen und sei es nur nur durch ein vages Lächeln.
    Hab ein schönes Wochenende und herzliche Grüße

    Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich wuensche Dir ein schoenes Wochenende liebe Irmi - mit Lebensfreude in Deinem Haus!!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmi
    mag auch keine Leute die sich DARSTELLEN..Ich BIN..ich Habe..und ICH..

    verstehe Dich so.Bei so einem VOLK sehe ich auch rot..

    Einen lieben Gruß vom katerchen der Dir ein wunderschönes Wochenende wünscht

    AntwortenLöschen
  4. dieser Spruch von Kristiane Wybranietz
    ist sehr zu treffend liebe Irmi
    Wünsch dir schöne Tage und bleib so wie du bist
    sehe es dass man nicht so sein sollte!
    liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Irmi,
    du hast vollkommen Recht , ich versuche gelassener zu reagieren . Oh , da kommt das ICH , aber mit einem Lächeln begegne ich solchen " Störfaktoren " .
    Wünsche dir ein schönes Wochenende , LG , Christine

    AntwortenLöschen
  6. liebe irmi, du sprichst mir aus der seele.

    was die religionsfreiheit angeht - die existiert meiner meinung nach nur am papier. ich bin oft in situationen, in denen ich mich für meine entscheidung rechtfertigen muss oder in denen ich aufgrund meiner entscheidung zurückstecken muss. auch bleiben mir aufgrund meiner entscheidung bestimmte türen vermutlich für immer verschlossen, aber damit muss man leben.


    ich finde es generell sehr schade, dass manche menschen ihre art zu leben als die einzig wahre hinstellen und alles andere dadurch zum minderwertigen erklären. nicht nur was religion betrifft...

    aber so sind nun mal die menschen.

    ich wünsche dir einen schönen samstag!
    alles liebe
    salma

    AntwortenLöschen
  7. Mei, von Null auf Hundert in unter 3 Sekunden, das ist enorm schnell...:-)

    Lieben Gruß
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  8. Uaaaah, das hasse ich auch!
    Als ich gerade Deinen Text gelesen habe, sind mir sofort einige Situationen und/oder Personen eingefallen, die genau so sind und mein Puls ist sofort nach oben geschossen. :-D

    Ich komme wirklich mit den meisten Personen gut klar, auch mit völlig unterschiedlichen Charakteren. Aber solche Leute gehen einfach nicht und da ich weiß, dass sie (ein bissl übertrieben ausgedrückt) nicht gut für mich sind, weil ich mich in ihrer Gegenwart entweder aufrege oder mir die ganze Zeit auf die Zunge beißen muss, vermeide ich solche Personen.
    Ok, ist nicht immer möglich, aber im privaten Rahmen bin ich da mittlerweile (hat gedauert, da hin zu kommen) konsequent.

    Huch, ich merke, ich könnte mal wieder Romane schreiben. Aber ich lasse es. :-)
    Ich stimme Dir jedenfalls zu!

    Liebe Irmi, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke Dir liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, liebe Irmi, wer hat dich denn da so geärgert? Hast du dieser Person auch deine Meinung gesagt? Ich würde diese Person ignorieren. Aber ich würde fuchsteufelswild, wenn mich jemand mit Gehupe aus dem Schlaf reißt ;-)

    Ich wünsche dir trotzdem ein wunderbares Wochenende.
    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  10. Daran muss man sich gewöhnen, auch wenns schwer fällt. Es gibt so viele verschiedene Menschen und Meinungen, und das wird immer so bleiben. Ich gerate auch sehr schnell von 0 auf 100, und versuche immer wieder, etwas ruhiger zu werden. Manchmal gelingts, manchmal nicht.
    Wären alle so wie "du und ich"
    dann wäre es so viel schöner auf dieser Welt.
    die andern, die nicht so sind, kann man schwer ändern, so ist das leider!
    Ein wunderschönes Wochenende ohne grossen Ärger wünscht dir
    Alice

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,

    hoppla, wer hat Dich geärgert?

    Ich gebe Dir recht, es ist schön, dass wir Religionsfreiheit haben und damit die Freiheit über diese Dinge zu reden ohne von der Religionspolizei oder von den Nachbarn verfolgt zu werden. Gleichzeitig gebietet es der Respekt vor anderen Menschen und deren höchsten Werten, dort nicht einfach Halbwahrheiten in die Welt zu setzen, womit man die Gefühle anderer Menschen verletzt.
    Dass solche Menschen Dich ärgern können, kann ich mir gut vorstellen, mich ärgern sie auch, wegen ihrer negativen Grundeinstellung.
    Ich wünsche mir heute viel Toleranz und dass die Menschen in diesen Themen nur nach ihrem eigenen Herzen gehn und sonst nichts.
    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen liebe Irmi, von 0 auf 100 heißt du mit Nachnamen Ferrari?
    Ich rege mich auch nicht mehr so schnell auf. Mein Aufreger diese Woche allerdings fängt mit G an und hört mit g auf.

    Hab es schön liebe Irmi
    die Rosine

    AntwortenLöschen
  13. Wende dich doch an jene, betroffene Person. Vielleicht merkt sie es gar nicht und kommt durch deine Konfrontation etwas zur Besinnung!?
    Nur Mut... dann hast auch du das bessere Gefühl, nicht „über“ sondern „mit“ demjenigen zu sprechen!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  14. ...oh liebe Irmi, das mußte wohl mal gesagt werden -und das ist auch gut so. Hoffentlich kommt es auch an der richtigen Stelle an, sonst mußt du vielleicht nochmal konkreter nachlegen. Oder es hat gereicht, um dir Luft zu machen und damit ist gut.
    Wünsche dir einen erfreulichen Samstag,
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  15. Religion ist ein heikles Thema,
    als Konfessionslose traue ich mich kaum darüber zu schreiben.
    Also mache ich es mir einfach, ich respektiere jede Art von Glauben solange keine Menschen dafür sterben müssen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Wow, liebe Irmi. Da hast du aber Luft gemacht. Und ich finde, das muß und darf auch mal sein. Meistens gehts einem dann auch besser. Ich wünsche dir nun ein schönes ruhiges Wochenende. LG Inge

    AntwortenLöschen
  17. Einige Menschen würden sich am liebsten selbst ihre Haare anzünden,
    nur weil sie damit für alle sichtbar machen wollen,
    dass sie einen Heiligenschein tragen!
    LG-GiTo

    AntwortenLöschen
  18. Uuuuuuuuuuups! Ruhig Örmi, gaaaaaaaaaaaaaaaz ruhig!

    AntwortenLöschen
  19. Wo hast du denn Rot gesehen?
    Aber gut, dass du dir Luft machst. Wenn der Ärger so tief sitzt.
    Ich hoffe, ich war nicht der Anlass...

    AntwortenLöschen
  20. Sich ab und zu Luft zu machen finde ich besser, als angestaute Gefühle ständig zu unterdrücken.

    Das Gedicht ist sehr wahr.

    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    diese Deppen, die sich mmer wieder für die Besten, die Klügsten und die Hilfsbereitesten halten, hatten vielleicht in ihrer Jugend zu wenig Beachtung oder leiden schlichtweg an einem übersteigerten Selbstbewußtsein.

    Es gibt von Deiner Überschrift auch das Gegenteil, nämlich von Hundert auf Null. Das ist passiert, als ich mir vor 30 Jahren das Rauchen abgewöhnte, aber das ist eine gaaaaanz andere Geschichte . . .

    Lieben Gruß
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  22. Ich werde zum Glück mit den Jahren immer ruhiger. Selten rege ich mich mächtig auf. Wenn, dann aber richtig ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    die Zeiten, in denen ich von 0 auf 100 kam, die sind vorbei.

    Wahrscheinlich liegt es daran, dass man mit der Zeit eine andere Sicht der Dinge entwickelt und wie ich bei mir festgestellt habe, auch toleranter wird. Denn, ich habe zwar meine Meinung, aber ich habe eingesehen, dass ich diese nicht den Anderen aufzwingen kann. Das gilt auch für alle Religionen.

    Doch das heißt nicht, dass ich überhaupt nicht mehr wütend werden kann. Wenn es denn knallt, dann aber richtig. Aber dann hat es auch einen triftigen Grund.

    Doch, ich wünsche dir einen schönen Abend und schick dir einen lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  24. Diese Besserwisser und Ich-Menschen stehen mir auch bis zum Halse.
    Wir wünschen Dir ein schönes Wochenende
    Heike & Henry

    AntwortenLöschen
  25. Au weia! Was hat dich denn so wütend gemacht?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Irmili was los? hab ich was verpasst?
    Reg Dich bloss nicht auf über sowas ..das nicht gesund!
    liebsten Gruss
    dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi
    Ich bin eigentlich ein ruhiger, und ausgeglichenes Menschlein, doch gibt es auch bei mir Punkte, die bei mir ein kleines Erdbeben hervor rufen können.
    Sich mit seinem Können über Mitmenschen zu erheben, empfinde ich als " deutsches Übel " ~ die Skandinavier zB, würden sich da eher die Zunge abbeissen ..
    ♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
    Herzlichst
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.