Montag, 21. März 2011

Ich weiss wohl.....

Ich weiß wohl, was es bedeutet,
wenn ich so traurig bin,
wenn unsre Zeit sich häutet
und aus den Fugen rinnt.
Die Luft ist knapp und es dunkelt
und unten fröstelt das Land.
Man hört es ächzen, man munkelt:
Der Karren fährt gegen die Wand.

Da hilft nicht das schönste Mädchen,

noch Haar, noch Geschmeide, noch Boot,
wenn der Zeiten seidenes Fädchen
langsam zu reißen droht.
Verklungen ist längst dieses Liedchen
von Wehmut und Heine und Co.
Es regt sich kein einziges Gliedchen
mehr vor dem Ultimo.
(Bernd Bruns)


Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    ganz schön pessimistisch. Muss auch mal sein. Aber wenn es soweit gekommen ist, dann kann es nur noch besser werden - traumhaft gut...

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    das hört sich echt gruselig an.
    Es regt sich kein einziges Gliedchen mehr vor dem Ultimo.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Nur die Hoffnung nicht aufgeben. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. genau getroffen,,danke lieber gruß wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Kluge Frau! Habe gerade Deinen Komment bei Kvelli gelesen und stimme Dir 100 pro zu.
    Das Gedicht stimmt nachdenklich aber ganz so schwarz will ich das nicht sehen und nun sende ich Dir einen Gruss mit dem der Morgen Dir Sonne bringen soll
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Och neeee, wie kann man nur so pessimistisch sein!

    Klar ist nicht alles in Ordnung auf unserer Welt, aber da kann man doch optimistischer rangehen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    solche Tege gibt es und da hilft fast nichst, der Pessimismus will gelebt und ausgelebt werden.
    Manchmal ist der Weltschmerz groß, aber sei gewiß, es kommen auch wieder glückliche Tage.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Immer positiv denken!
    LG Vivian

    AntwortenLöschen
  9. das klingt so traurig :(
    einen schönen montag wünscht dir shadownlight!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi

    gib Deinen Sorgen nicht auch noch Schwimmunterricht, sondern ertränke sie!

    Besorgter
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. schau mal auf meinen blog ich hab da eine schokolade für dich

    lg jenny

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,

    ganz schön "düster" das Gedicht... aber leider steckt viel wahres drin! Aber wir geben die Hoffnung nicht auf gelle?!!?!?!
    GGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Irmi,
    Das Gedicht, die Aussagen treffen doch auf meine Sichtweisen momentan zu. Noch nicht richtig auf Frühling gepoolt und noch nicht richtig rund laufend.
    Die Zeit läuft in jeder Hinsicht aus dem Ruder und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Karren endgültig an der Wand hängt. Jedenfalls tickt die Währungszeitbombe (T)Euro gewaltig, der Crash rückt näher.
    Bezeichnend eine Aussage von Japanern: Vertrauen kann man niemand mehr!
    Trotzdem wünsche ich eine angenehme Nacht :-)
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.