Montag, 7. März 2011

Selbst Wilhelm Busch meinte:

Karneval

Auch uns, in Ehren sei's gesagt,
Hat einst der Karneval behagt,
Besonders und zu allermeist
In einer Stadt, die München heißt.


Wie reizend fand man dazumal
Ein menschenwarmes Festlokal,
Wie fleißig wurde über Nacht
Das Glas gefüllt und leer gemacht,


Und gingen wir im Schnee nach Haus,
War grad die frühe Messe aus,
Dann können gleich die frömmsten Frau'n
Sich negativ an uns erbau'n. 

Die Zeit verging, das Alter kam,
Wir wurden sittsam, wurden zahm.
Nun sehn wir zwar noch ziemlich gern
Die Sach' uns an, doch nur von fern
Ein Auge zu, Mundwinkel schief
Durchs umgekehrte Perspektiv.

Kommentare :

  1. Mir hat zwar nie der Karneval behagt, das Gedicht umso mehr.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. kann ich auch nur bestätigen, meine Sache ist der Karneval nicht (habe aber immer mitgefeiert und auch noch Spaß gehabt -.jedenfalls meistens :-) ...) das Gedicht gefällt mir auch, gruppiere mich in diese Szene sofort hinein ... schöne Woche Dir von Ursa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,

    "Die Zeit verging, das Alter kam,
    Wir wurden sittsam, wurden zahm."

    Wir sind vielleicht ruhiger geworden, aber zahm sind wir nicht, wir sind alle schlummernde Tiger...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  4. Rainer sagt "Schlummernde Tiger"....

    GENAU! ... lol

    Liebgruß an Irmi
    vom Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  5. Der gute Herr Busch ist einfach unschlagbar. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Hach, liebe Irmi, ich nix Karnval. Weder von nach noch von fern. Aber jeder so wie er mag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist schön mit W. Busch. Unserem letzten Sohn mußte mein Mann immer aus W. Busch vorlesen. Er wollte keine Märchen hören, nur ihn. Wir haben ganz dicke Bücher von ihm. Ich müßte die mal wieder zu Hand nehmen. Du hast mich darauf gebracht, danke.
    Dir noch eine schöne Zeit, aber Lachen sollten wir viel öfter, nicht nur zur Fastnacht,
    lieben gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  8. So gefällt mir der Fasching!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Bisher wusste Ich nichts von Karnival. Es ist mir sehr interessant! Ich kenne Annegret Kronenberg auch nicht. Ich habe die Versen gern. Vielleich solle Ich auf Deutsch poetish schreiben?! (Ha Ha Ha)
    LG Greg und die Katzen den Feline Cafe

    AntwortenLöschen
  10. Genau so war es und so ist es, lach.
    Ich schau auch nur noch ein wenig im Fernsehen...
    Ich msuste gerade lachen, als ich das Gedicht las.
    Klasse
    Liebe Grüße
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Irmi, danke für die lieben Worte. Ich übe und übe, und wenn ich andere Zeichnungen sehe, denke ich stets, dass alle viel, viel besser zeichnen als ich, dabei zeichnen sie nur anders, gelle?!

    Hab eine gute Nacht!!
    Liebe Grüße Rosine

    AntwortenLöschen
  12. Irgendwie spricht mir das aus der tiefsten Seele - hab so manchen schönen Karneval in München erlebt, obwohl das ja nicht gerade als "Hochburg" gilt. Ich fand es immer toll, war jedoch die letzten Jahre auch nicht mehr so richtig dabei. Also heute schau ich mir´s im TV an :) Einen schönen Abend dir noch, liebe Irmi!

    AntwortenLöschen
  13. Das Gedicht hat mich jetzt zum Lachen gebracht, auch wenn ich noch gar kein Fasching gefeiert habe. *g*

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  14. hallo liebe Irmi,

    danke fuer deinen kommentar bei mir. du machst es richtig, dein kommentar erscheint aber erst, wenn ich ihn genehmige. ich mache das so weil ich in letzter zeit so viele bloede spammer bei mir habe.

    sei ganz lieb gegruesst
    Sammy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.