Samstag, 5. März 2011

Und weiter....

Als Westfälin bin ich nicht  närrisch. Aber dennoch sehe ich mir immer wieder die Umzüge im Fernsehen gern an.
Ich lebte lange Jahre in der Nähe von Waldshut und daher ist mir die alemannische Fastnacht auch bestens bekannt. Aber wenn man mich fragt, so zucke ich die Achseln und sage immer, dass ich nicht auf Kommando närrisch sein kann und will.  Dennoch habe ich mich schon immer mit dem Karneval beschäftigt.
Was bedeuten Alaaf und Helau?
Wenn der Kölner  "Alaaf"  ruft, meint er  "all ab".  "Kölle alaaf"  heißt daher soviel wie  "Köln vor allen oder allem
anderen".
Der Düsseldorfer Karnevalsruf  "Helau"  leitet sich wahrscheinlich aus dem Zuruf  "hell auf"  her - "hell"  bedeutet hier gescheit..
Noch denkt keiner der Narren an den Aschermittwoch. Lassen wir sie feiern und närrisch sein! Und auch die Fastenzeit liegt noch in weiter Ferne.
Morgen geht es weiter.
Das närrische Fest hat eine lange Tradition. Ursprünge findet man schon im 3. Jahrhundert vor Christus.
Aber darüber morgen mehr.

Kommentare :

  1. Hier heißt es Faslam und ist nach zwei Tagen vorbei..Ich kann dem Ganzen auch nichts abgewinnen. Aber lasse den Leuten gerne ihren Spaß. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    du bist aus Westfalen? Woher denn???

    Ich schu mir einiges vom Karneval im Fernsehen an, aber mehr ist nicht.
    Trotzdem versuche ich, in der Fastenzeit ein wenig auf was zu verzichten.

    Viele liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ging heut Nachmittag der Faschingsumzug um unser Haus. Anschließend gab es Kaffee und Pfannkuchen.
    Nun ist wieder Ruhe eingekehrt.
    Liebe Grüße zum Wochenende von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    sehr interessant, hätte ich nicht gewusst. Aber hier in Norddeutschland ist ja auch nicht gerade die Karnevalshochburg.
    Meine Freundin ist gerade wieder in ihre alte Heimat nach Konstanz zur "Fastnacht" (hoffe, dass das richtig ist) gefahren. Sie fährt jedes Jahr zur Karnevalszeit und geht mit ihrer Schwester mit sehr guten Kostümen zu den Veranstaltungen und Umzügen. Sie hat mir versprochen, dass ich ein Foto bekomme und einstellen darf!
    Bei ihr heisst es übrigens immer "Ho Narro"!
    Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende und lasse einen lieben Gruß hier!
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    ich hatte eine Bekannte (Perlerin )
    Gardyperle ,die hat auch in Waldshut-Tiengen gewohnt.Ihr Name ist auch Irmi.Sie wohnt jetzt in Frankfurt.
    Wo wir jetzt wohnen ist es ja ganz dolle mit der Fasnet.Seit Schmotzigen Donnerstag wird gefeiert.Den ganzen Tag ziehen Guggenmusiker durch das Dorf.Sogar noch in der Nacht.Wir sind froh wenn das nächste Woche vorbei ist.Und dann kommt noch der Konfetti-Dreck.Den schleppt man immer in die Wohnung.
    Narri -Narro Christa

    AntwortenLöschen
  6. In Niedersachsen ist das auch nicht so, hier finden vielleicht ein paar private Feiern statt, aber nicht von Bedeutung.
    Fastenzeit...das habe ich noch nie getan.
    Eigentlich wollte ich auf Schoki verzichten...klappt nicht.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant liebe Irmai, in Basel nennt sich der Karneval schlicht und einfach Fasnacht.

    Die Basler Fasnacht ist ein wunderbar zelebriertes Brauchtum und einzig in ihrer Art. Mystisch und voller Poesie, voller Musik und Farben. Hohe Kunst an Larven, Kostümen und Laternen. Sie beginnt immer am Montag nach Aschermittwoch um 04:00 Uhr. Mit dem letzten Stundenschlg geht das Licht in der ganzen Innenstadt aus, hundete grosse und kleine Laternen, alle von Hand gemalt, erleuchten die Szenerie. Tambouren und Pfeiffer ziehen mit diesen Laternen bis der Tag sich ankündet durch all die dunklen Gassen der Stadt.

    die Basler Fasnacht dauert genau 3 Tage, bis dann am Donnerstg um 04:00 all die vielen hundert Laternen mit dem Endstreich ausgelöscht werden. 3 Tage Musik, Poesie und ein wunderbares Fest, ein Fest, in dem auch viel Melancholie mitschwingt...

    Herzlichst und liebe Grüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich bin alles Andere als ein Karnevalsnarr, aber heute war ich mittendrin, und es hat Spaß gemacht!
    Frankfurt! - Helau!
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,


    die Kölner können einfach nicht so gut Englisch, das heißt eigentlich I love Cologne, Ei law Köln, Kölle Alaaf ;-)) Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  10. Naja, mmh .... es war ziemlich laut auf unserem Umzug, den wir (mit Enkel) nur halb angeschaut haben.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. Also hier war heut voll datt Palaver, Trallalla. Aber ich mußte ja eh arbeiten un bin denn geflüchtet. Nö, so Karneval, hmm....Aber manche Verkleidungen find ich cool. Un wenn die den Winter endgültig vertreiben, solls mir recht sein *grien*.

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Irmi der NORDEN hat auch Karneval..den abgeschauten Abklatsch...
    Ahoi rufen die..denen ist nichts bESSERES eingefallen..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  14. ich komme nicht ursprünglich aus westfalen, aber lebe hier seit 20jahren, jedoch hat mich der karneval bisher gar nicht mitreissen können. mag die pappnasen nicht LOL

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.