Montag, 11. April 2011

Dies und Das über Gut und böse

Heute wurde in einer Radiosendung über Gut und Böse diskutiert. Sehr emotional und es trafen verschiedene Meinungen aufeinander.  Ich habe mir das Hin und Her eine Weile angehört und mich dann an die Worte von Wilhelm Busch erinnert, die es kurz und bündig auf den Punkt bringen:

Tugend will, man soll sie holen,
Ungern ist sie gegenwärtig;
Laster ist auch unbefohlen
Dienstbereit und fix und fertig.
 
»Gute Tiere«, spricht der Weise,
»Mußt du züchten, mußt du kaufen,
Doch die Ratten und die Mäuse
Kommen ganz von selbst gelaufen.«

Kommentare :

  1. Wie passend, liebe Irmi!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. also ich gehöre zu den guten!
    meistens jedenfalls :-)

    Schönen Abend noch und liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Will mich ja nicht loben, aber ich denke , ich bin eine von den guten Mäusen... LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. ähm ..watt is`n mit Kroetis? *gespannt guck*

    AntwortenLöschen
  5. Ja, da hat Wilhelm Busch aber voll ins Schwarze getroffen.
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    So ein passendes und sehr treffendes Gedicht! 'Doch die Ratten und die Mäuse Kommen ganz von selbst gelaufen...' - so wahr!
    Ein lieber Gruss!

    Mariette

    AntwortenLöschen
  7. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"
    ist ja ebenfalls buschig.

    Gute Nacht,
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  8. Gut und böse - passend zum Film "Der Feind in mir", denn ich gerade sehe, und der auch dieses Thema behandelt...

    liebe Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  9. Gut und böse hat mein Rechner mit mir gespielt.
    Konnte nirgends kommentieren, jedenfalls am Abend nicht mehr und nun habe ich vier Stunden gesessen und das Böse gefunden...ich bin nur noch platt.
    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi

    der Wilhelm Busch war schon ein kluger Mann..der die Sachen auch anschaulich in schöne Worte packen konnte..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  11. Also über Gut und Böse zu diskutieren halte ich für müßig - wer entscheidet denn was Gut und Böse ist - Das wir oder die meisten von uns so leben, daß wir keinem Anderen bewußt Schaden zufügen davon gehe ich aus, aber ich weiß auch das keiner von uns perfekt ist und mich mit einer Mutter Theresa auf eine Stufe zu stellen, davon bin ich weit entfernt.
    Ohne "das Böse" entschuldigen zu wollen,ist es doch einfacher in geordneten Verhältnissen "Gut" zu sein als in chaotischen in denen es nur ums nackte Überleben gehtund das können die meisten von uns gar nicht nachempfinden oder beurteilen.
    Also ich bin Mensch und Mensch ist fehlbar ;-)
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. Also über Gut und Böse zu diskutieren halte ich für müßig - wer entscheidet denn was Gut und Böse ist - Das wir oder die meisten von uns so leben, daß wir keinem Anderen bewußt Schaden zufügen davon gehe ich aus, aber ich weiß auch das keiner von uns perfekt ist und mich mit einer Mutter Theresa auf eine Stufe zu stellen, davon bin ich weit entfernt.
    Ohne "das Böse" entschuldigen zu wollen,ist es doch einfacher in geordneten Verhältnissen "Gut" zu sein als in chaotischen in denen es nur ums nackte Überleben gehtund das können die meisten von uns gar nicht nachempfinden oder beurteilen.
    Also ich bin Mensch und Mensch ist fehlbar ;-)
    Ina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.