Sonntag, 10. April 2011

My Blog and I

Dieses Stöckchen zum Mitmachen fand ich bei Alice im Astonishland, die es wiederum bei Miss Winkelmann aufgehoben hat.

Wie kamst Du zum Bloggen?
Weihnachten 2009 lernte ich während einer Flussfahrt eine Dame kennen, die mich fragte, ob ich Blogge. Ich wusste nicht einmal, was das war. Im Februar 2010 bot sie sich an, mir bei der Erstellung des Blogs zu helfen. Gesagt, getan – und seit dieser Zeit bin ich hier.

Seit wann bloggst Du?
Ich blogge seit dem 24.02.2010

Beschreibe Deinen Blog
Ich habe kein besonderes Konzept. Daher weiß ich nicht, wie ich ihn beschreiben soll.
Oder – ich versuche zu unterhalten – möglichst nicht zu langweilen.

Über welche Themen postest Du am liebsten?
Wie mein Blog schon sagt: Über Dies und Das. Literatur, Poesie, Redewendungen,
Darlegung von Gedanken und Überlegungen und manchmal auch Persönliches.

Wie wichtig ist es für Dich, auf Deinem Blog eigene Photos zu posten?
Ich verwende nur eigene Fotos. Allerdings komme ich in letzter Zeit kaum noch zum Fotografieren.

Hast Du bestimmte Ziele, was Dein Blog anbelangt?
Er soll unterhaltsam sein – nicht langweilen.

Was macht Deinen Blog speziell?
Das vermag ich nicht zu sagen. Ich wünsche mir, dass er eine breite Leserschaft anspricht.
Aber das ist ja der Wunsch einer jeden Bloggerin, eines jeden Bloggers. Dies müßt also Ihr entscheiden.

Was für Blogs liest Du am liebsten?
Ich mag interessante, abwechslungsreiche Blogs. Blogs, denen man anmerkt, dass man sich Gedanken macht. Sehe gern schöne Fotos. Themenmäßig spricht mich Vieles an. Ich habe einige Lieblingsblogs, die ich regelmäßig lese. Viele andere lese ich,  wenn es meine Zeit erlaubt.

Hat sich Dein Konsumverhalten geändert, seitdem Du bloggst?
Ich gebe zu, dass ich das eine oder andere mal ausprobiere, über das hier berichtet wird. Aber grundsätzlich: Nein!

Was bedeutet Dir die Beziehung zu anderen Bloggern?
Durch das Bloggen habe ich eine Menge interessanter Menschen kennen gelernt. Ich freue mich über Eure Kommentare, die mich immer wieder anspornen, weiterzumachen. Zu vielen von Euch ist im Laufe der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis entstanden, das ich nicht mehr missen möchte.

Wie wichtig ist es für Dich, beim Bloggen anonym zu bleiben?
Eigentlich sehr wichtig. Auch im realen Leben möchte ich nicht allzu viel Spuren hinterlassen. Ich bin weder bei Twitter noch bei Facebook registriert. Ich möchte keine vertraulichen Dinge ausplaudern. Allerdings könnte ich mir vorstellen, an einem Bloggertreffen teilzunehmen oder auch selbst eins zu arrangieren.

Können sich Bekanntschaften, welche man über den Blog knüpft, zu richtigen Freundschaften entwickeln?
Kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Kann es mir aber durchaus vorstellen.

Kommentare :

  1. SEHR interessant, liebe Irmi :) Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,

    Über eigene Bilder bin ich es 100% mit dich einig! Es gibt soviele Blogger die irgendetwas vom Internet zeigen. Das ist ja Plagiaat und interessant ist es auch nicht. Leute wollen etwas lesen, etwas lernen, ob nur ein ganz winzig kleines Ding aber es lohnt sich. Oder tolle Bilder sehn.

    Ein schöner Sonntag noch und lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. hallo Irmi
    wie IMMER..die gute Mischung machts..

    einen LG vom katerchen der einen netten Sonntag wünscht

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    Vielen Dank für's Mitmachen. Das hat mich sehr gefreut. Sehr interessante Antworten - in vielen erkenne ich mich wieder.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Eine nette Idee, dieses Stöckchen.
    Finde ich sehr interessant!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    das war mal ein informatives Stöckchen.
    Ich besuche deinen Blog gerne!!!

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Ganz liebe SonntagGrüße zu Dir!
    Deine Antworten fand ich ganz interessant, aber schade, das Du keine Spuren hinterlassen möchtest..aber Dein Blog ist schon eine gute Spur.
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi, danke für deine lieben Zeilen, wie weit bis du denn die Donau runtergeschippert? Es ist ein alter Traum von mir, aber wir haben es noch nicht eschafft!

    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,

    es ist immer wieder interessant, mehr über Dich zu erfahren. Danke. Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  10. Jo, ich hab abba 'n Twitter-Äkaunt! Un' 'n Fäjsbook steht au' im Regal.

    AntwortenLöschen
  11. ich hatte schon vor blogspot bei yahoo einen blog. da wurde die seite leider geschlossen - seitdem bin ich hier :-)
    twittern macht mir riesigen spass! bei facebook guck ich nur, wenn ich ne nachricht kriege. nicht so der brüller.
    wünsch dir einen sonnigen sonntag liebe irmi!

    AntwortenLöschen
  12. Sehr interessant :o)

    Bloggen ist auch für mich
    wichtig geworden.

    Es ist schön, wie sehr es Dir
    Spaß macht.

    AntwortenLöschen
  13. ...du hinterlässt in deinem Blog deinen ganz persönlichen Stil, und nur das zählt! Ich mag solche, wie deinen, sie zeigen mir immer wieder wie vielschichtig ein einzelner Mensch sein kann und sollte. Sonst blubbern wir nur auf der Oberfläche.

    ...einen schönen Restsonntag noch ;)
    Claudia

    PS: Ich komme dich wieder besuchen ;)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    kann Dir in vielem sehr zustimmen!
    In jedem Fall nur eigene Bilder und auch ich würde mich weder bei Twitter oder Facebook registrieren.
    Diese Portale haben für mich keine Aussagekraft.
    Dein Blog gehört zu meinen Lieblingsblog und ich lese und unterhalte mich hier sehr gern.
    Leider (je größer, die Leserzahl) schaffe ich es nicht immer regelmäßig überall reinzuschauen und auch das "reale" Leben steht im Vordergrund. Doch denke ich, dass jeder Blogger dies versteht und sich über den netten Austausch, der möglich wird, sehr freut!
    Einen ganz lieben Gruß
    Lilo
    ps: Mir gefällt Dein Blog sehr gut!

    AntwortenLöschen
  15. So ähnlich würde ich auch antworten...

    Liebe Grüße
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  16. Was bedeutet Dir die Beziehung zu anderen Bloggern?
    Durch das Bloggen habe ich eine Menge interessanter Menschen kennen gelernt. Ich freue mich über Eure Kommentare, die mich immer wieder anspornen, weiterzumachen. Zu vielen von Euch ist im Laufe der Zeit ein freundschaftliches Verhältnis entstanden, das ich nicht mehr missen möchte.

    Das trifft es ganz wunderbar, diese vielen tollen Menschen, die man kennen lernt irgendwie eben schon, auchwenn man eigentlich anonym ist, das bedeutet mir ganz viel, du hast es hut zusammengefasst.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir noch. Liebe Grüße Shoushou

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde deinen Blog unterhaltsam.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi, du und dein Blog, ihr seit eine Einheit. Ich bin gerne hier weil es so ist. LG Inge

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,

    an Deinem Blog kommt man einfach nicht vorbei.

    Ab sofort hast Du eine Blog-Stalkerin mehr ;-)

    Da ist so viel Charme zu finden, der sprüht regelrecht aus meinem Rechner.

    Man liest sich mit Sicherheit wieder.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi.. bei vielen Fragen hätte ich die selben Antworten gegeben wie du ;O))
    interessant alles zu lesen..
    wünsche Dir nen tollen Abend und ne tolle Woche..
    gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi.. bei vielen Fragen hätte ich die selben Antworten gegeben wie du ;O))
    interessant alles zu lesen..
    wünsche Dir nen tollen Abend und ne tolle Woche..
    gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  22. liebe Irmi
    das war wieder sehr interessant!
    Du langweilst nie.
    Herzliche Grüsse, colette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.