Samstag, 23. April 2011

Warum bringt ein Hase die Ostereier?

http://www.study-blog.de/gallery/2/osterhase-transp.gif

Auf welchem Weg wurde der Hase eigentlich zum österlichen Eier-Lieferanten? Bei den Heiden war der Hase das heilige Tier der germanischen Frühlingsgöttin Ostara, der Namenspatin für unser heutiges Osterfest. Mit der Christianisierung wurde aus dem Frühlingsfest des germanischen Lichtkultes unser heutiges Ostern. Das Symbol des Hasen wurde einfach übernommen. Der Hase steht für Leben und Wiedergeburt, auch das Ei symbolisiert die Entstehung alles Lebendigen. Die Idee des Hasen als Gabenbringer und der Ostereier als Geschenke vereint diese beiden Symbole. Im 17. Jahrhundert tritt der Hase das erste Mal als Eierbringer, wie wir ihn heute kennen, auf. Damals erzählte man in der Region Südwestdeutschland den kleinen Kindern, dass der Osterhase die Eier ausbrütete und verstecke.
(nachgelesen in: "Wer pumpt die Luft in die Paprika")

Kommentare :

  1. Interessant. Das wusste ich nicht. Es erstaunt mich nicht, dass das christliche Osterfest auf einer noch viel älteren Tradition beruht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Irmi,

    Deine Beiträge sind allesamt grossartig. Viele, herzlichen Dank! auch für deine wunderbaren Rezensionen zu meinen Werklein...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  3. Ja, und ich helf dem Osterhasen! Also beim Verstecken. Legen tu ich die nich so direkt.
    *Flüster* - die meisten kirchlichen Feste basieren auf uralten Traditionen. Un Du erzählst datt immer soo klasse! *Ma auch hier paar Ostereier versteckel*.

    AntwortenLöschen
  4. Super, jettz habe ich ein Thema zur heutigen Osterjause, unser Enkel ist hier!!

    Schöne Ostern noch für Dich, liebe Irmi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    Dein Blog ist der reinste Wissensspeicher :-)

    Man weiß immer, was man seinen Enkeln für Geschichten erzählen kann.

    Danke, bist eine echte Bereicherung für uns.

    Schöne Ostern Ines

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi ,
    wünsche Dir ein wundervolles Osterfest !!!
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. This is my first time to read here. I now have a Translator on my Browser (Chrome) and I'm happy.

    Thank you for the History lesson. I'll be back often. Come see us sometime.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    so ähnlich habe ich diese Geschichte schon einmal gelesen. Ist immer wieder interessant bei dir.
    Schöne Ostertage für dich.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich mochte den Osterhasen ja schon immer, jetzt weiß ich auch warum *freu*

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    wünsche Dir ein schönes erholsames Osterfest.

    Heike Hamsterbacken

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Irmi,
    ich wünsche dir auch ein wunderschönes Osterfest.
    Und Morgen macht das Eier suchen doppelt Spass.
    Und wer weiß, wer weiß.
    Vielleicht sehen wir ja noch ein Häschen ;0)
    GGLG
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Interessanter Beitrag, wir sprachen mit meiner auch deutschstämmigen Nachbarin heute über diese Ursprünge. So habe ich zusätzlich noch einige Tips hinzubekommen, um weiterzusuchen. Herzlichen dank :)
    Und dir ein frohes Osterfest!!
    Liebe Grüsse.
    bea

    AntwortenLöschen
  13. What's up it's mе, I am аlsо νiѕiting
    thiѕ wеb sіte on а regular basis, this ωebsite is genuinely pleasant anԁ the vіеwers
    arе aсtuallу sharing pleasаnt
    thοughts.

    Αlso νisit my blog :: resource
    My page: blu e cigs

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.