Montag, 30. Mai 2011

Dies und Das am Montagmorgen

Diese Woche ist kürzer. Für viele endet die Arbeitswoche bereits am Mittwochabend. Die berühmten Brückentage sind auch heute noch beliebt und werden vermehrt angewandt. Ich habe meiner Nichte vorhin ein nettes kleines Gedicht geschrieben, weil sie als Krankenschwester nicht vom Feiertag profitiert:


Montag morgen, man ist müde
und die Arbeit schmeckt noch nicht.
Spuren noch vom Wochenende,
Müdigkeit auf dem Gesicht.

Wie soll man sich konzentrieren
wenn man lieber schlafen will.
Und die Zeiger der Büro-Uhr
laufen langsam, stehn fast still.

Plötzlich eine nette Stimme,
freundlich dringt sie an mein Ohr.
Neben mir steht ein Kollege,
wach und frisch kommt er mir vor.

" Hast du Lust,ein Spiel zu spielen?
Robinson heisst es- mach mit:
einfach nur auf Freitag warten!"
Plötzlich bin ich wieder fit!
( Lizzi Teword)

Kommentare :

  1. hihi... das ist ja süß!

    ok, ich spiel mit!! und warte auf freitag (und das darauffolgende kinderfreie wochenende, das ich nach einem kindervollen wochenende wie dem grad vergangenen guuuuuuuuuut gebrauchen kann (wir hatten nämlich neben den 7 eigenen noch 2 besuchskinder da).


    dir auch eine schöne (robinson)woche!

    nora

    AntwortenLöschen
  2. Süß, das Gedicht und die Tante!!!
    Rosine♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja total süß und von dir richtig lieb!

    Grüßle, Mae

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich jetzt sehr erfreulich *g*
    Warte ich auf Freitag.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    ich kenne Lizzi schon einige Jahre und freue mich um so mehr, heir bei dir ein Gedicht von ihr lesen zu dürfen.

    Dir einen guten Start in die neue, kurze Arbeitswoche...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Du bist wirklich eine liebe Tante - das Gedicht ist süß, da wird sich deine Nichte sicher freuen :) Eine schöne Woche dir, liebe Irmi!

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Irmi, du treue Seele :-)
    Es ist so schön, endlich wieder bei dir vorbei zu schauen und eine kleine Erheiterung geschenkt zu bekommen. Vielen Dank, du hast mir heute das erste Lächeln des Tages gezaubert. Wir sind jetzt endlich wieder online und ich freue mich schon darauf, mal wieder häufiger bei dir reinzuschauen.
    Ganz liebe Grüße
    dieMia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi, herzliche Grüße.
    Ja, ich konnte auch oftmals Brückentag nehmen. Ich arbeitete vom 20. Dez.,über Weihnachten und Silvester, bis zum 2. Jan. durch und hatte dafür Ostern- und Pfingstenfeiertage frei.
    Das Gedicht gefällt mir.
    Hab eine gute Woche, tschüssi, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hei Irmi...lange nicht gesehen,grins.Hast du mein neue Foto gesehen?
    wünsche dir einen schöne Woche und inspiration uns neue Gedichte zu zeigen.Bussi.Lu.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Irmi,
    das Gedicht gefällt mir und hat mich schmunzeln lassen.
    Deine Nichte bestimmt auch...gerade weil sie am Feiertag nicht frei hat, wird sie sicher an Dich und das Gedicht denken.

    Liebe Grüße von Birgit
    Schön, daß alles wieder funktioniert.

    AntwortenLöschen
  11. Jaaaaaaaaaa liebste Irmi.. ich freu mich auch soooo sehr dass am Donnerstag frei ist.. denn das ist nämlich der Tag an dem ich immer bis 6 arbeiten müsste :O)) *freu*
    Das GEdicht ist süüüüüss..
    hab einen feinen Abend..Gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Irmi,
    dein Gedicht ist toll!!!
    Bin auch Krankenschwester, das mit den Feiertagen kenn ich gut - *grmpf*

    Viele liebe Grüsse
    Petra ;)

    AntwortenLöschen
  13. Da hast du wieder genau das Richtige gefunden. Es ist unheimlich schön und sicher ein kleiner Trost für deine Nichte. LG Inge

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.