Samstag, 28. Mai 2011

Reine Handarbeit

Auch mit reiner Handarbeit schaffe ich es nicht, meine Kommentare zu platzieren. Ich möchte mich recht herzlich für die lieben Kommentre bedanken, die ihr bei mir hinterlasst. Gestern Nacht hätte ich aufholen können, aber da war ich leider zu müde. Also bleibt es im Moment beim Lesen. Ich versuche es aber immer wieder. Einmal muss es doch wieder in Ordnung kommen.


Wir stricken unser Leben.
Manche wählen ein kompliziertes Muster,
andere ein schlichtes.
Es ist ein buntes Maschenwerk,
oder ein Stück in tristen Farben.

Nicht immer können wir
die Farbe selbst wählen;
und auch die Qualität der Wolle wechselt,
mal weiß und wolkenflauschig,
mal kratzig und hart.

Die einen stricken liebevoll und sorgsam,
andere mühevoll und ungern.
Und so manchmal schmeißt einer
das Strickzeug in die Ecke.

Und öfters lässt du eine Masche fallen,
oder sie fällt ohne dein Zutun.
Du hast die Nadeln in der Hand!
Du kannst das Muster wechseln,
die Technik oder das Werkzeug.

Nur aufribbeln
kannst du nicht
ein klitzekleines Stück.
(Kristiane Allert-Wybranietz)

Kommentare :

  1. Ich muss gleich mal testen, ob mein Kommentar bei dir ankommt. Ich hatte in den letzten Tagen auch immer wieder Probleme beim kommentieren.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und alles Liebe
    Leppine

    AntwortenLöschen
  2. Ach Irmi, mach dir keine Gedanken um die Kommentare! Im Moment hakt es mal bei dem, und mal bei dem - es wird irgendwann auch wieder besser klappen.

    Das Gedicht ist toll; ich mag die Werke von Kristiane Allert-Wybranietz überhauot sehr gerne!

    Ein schönes Wochenende für dich,
    LG Mae

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Kommis hab ich jetzt auch schon bei einigen gelesen. Hatte ich bis dato Glück
    *auf Holz klopf*

    Und man muss ja nicht ständig kommentieren, nur damit man irgendwas geschrieben hat (=

    Hab einen schönen Samstag

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    zur Zeit gibts immer irgendwelche Probleme, aber derzeit klappt alles bei mir.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Irmi,
    wir bloggen doch nicht, um einen Kommentar von jedem Verfolger zu erhaschen, auch wenn wir uns uber jeden Kommentar freuen ;o)
    Ich selbst schreibe u . kommentiere auch nicht regelmäßig, grade wenn es mir nicht so gut geht, bin ich meist nur stille Leserin.
    Danke übrigens für deine Genesungswünsche von vor 2 oder 3 Wochen, es dauert und dauert.... immer wieder neue Diagnostik, warten auf Termine, keine genauen Aussagen und sowohl ich als auch mein Chef scharren mit den Hufen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  6. auch ich lese mehr als ich schreibe ;-)
    aber jetzt schreibsel ich dir hier: einen sonnigen WE-gruss hinein
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. ja bei mir gehst auch nicht richtig, ich selber kann keine Kommenatre bei mir schreiben weils weg ist das Feld und leser habe ich auch keine..
    dein Text ist wiedermal sehr aufschlussreich .. *toll*
    aber ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  8. ich bin zum Glück bisher verschont geblieben, aber die Seuche geht um im Bloggerland, hab ich schon sehr oft gelesen.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, liebe Irmi. Als ich den Post eben geschrieben habe, waren die Leser da und als ich veröffentlicht habe, waren sie wieder weg. Das soll einer verstehen... Ich wünsche dir eine gute Nacht und liebe Grüße von Inge

    AntwortenLöschen
  10. Keinen Stress liebe Irmi, bin auch noch unterwegs.
    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir klappt's wieder!
    ...aber Irmi mach dir keinen Stress! Blogen und Kommentieren ist ein DARF....
    Wûnsche dir einen beschwingten Sonntag!
    Herzlich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  12. Irmi genau SO ist das..
    hatte das schon irgendwo gelesen und fand es damals schon gut..richtig auf den Punkt gebracht....nee ribbeln ist nicht..

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  13. das mit dem kommentieren ist ärgerlich. seit tagen hakt es. aber bei dir kann ich gut.
    lg in deinen sonntag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Nicht schlimm, lass dich nicht ärgern =)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag *wink*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.