Mittwoch, 25. Mai 2011

So ist es, meine Herren

Nein, ich will nicht gehässig sein - überhaupt nicht. Aber ich fand diesen kleinen Artikel, der heute in der RNZ erschienen ist, einfach köstlich:


"Wer immer noch meint, Frauen könnten nicht Auto fahren, der hat in Heimatkunde gefehlt: Bertha Benz verhalf der Erfindung ihres Mannes vor 125 Jahren zum Durchbruch mit der Premierefahrt  Mannheim-Wiesloch-Pforzheim. Heute, wo der Zeitgeist nicht mehr Bart, sondern Brüste trägt, redet darüber jeder. 
Aber da sind trotzdem noch ein paar Hässlichkeiten im Umlauf - wie die:  "Warum gibt es in Tiefgaragen Parkplätze für Frauen?" - "Damit sie die Autos der Männer nicht beschädigen!" Aber auch die Gegenwaffe existiert:  "Warum können Männer nicht einparken?"  -  "Weil sie drei Zentimeter für dreißig Zentimeter halten!"  (Sie sehen, wir wehren uns!)
Doch Fakt ist dank Bertha:  Frauen können auch Auto fahren. Nur anders. aber das ist schließlich nicht nur beim Gebrauch des Motorwagens so."


Und noch etwas in eigener Sache:  Ich wollte mit meinem vorigen  Post nicht auf den Herbst hinweisen sondern darauf, dass das Leben gut ist!

Kommentare :

  1. Wo du recht hast hast du recht.

    Mich langweilen diese Witze mittlerweile ziemlich;-)

    Ich frage mich auch, warum sich immer Männer ein Navi kaufen, obwohl sie doch im Gegensatz zu uns Frauen angeblich Karten lesen können und warum kaufen auch Männer immer Einparkhilfen, obwohl sie behaupten auf ner Briefmarke einparken zu können...

    Schonmal darüber nachgedacht?

    Eine Frau kauft so nen Schnickschnack nämlich eher selten;-)

    AntwortenLöschen
  2. Genau so, liebe Irmi!

    Ich hab den Film am Montag gesehen, er lief ja in der ARD, und war begeistert! Herrlich wie Bertha da oben auf dem Motorwagen thronte und die Männerwelt in Staunen versetzt hat!

    Liebe Grüße, Mae

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi, herzliche Grüße.
    Wir hatten am Montag den Film über Carl und Bertha Benz geschaut.
    Ich habe keinen Führerschein.
    Frauen am Steuer oder Männer, ich habe keine Vorurteile.
    Männer machen auch oftmals grobe Fehler im Fahrverhalten.
    Ich kann Straßenbahn fahren, habe dafür den gesamten Theorie-Verkehrsunterricht absolvieren müssen und trotzdem wird das für den Auto-Führerschein nicht anerkannt.
    Diesen Streß wollte ich mir nicht noch einmal antun.
    Alles Gute und tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi
    das ist ein toller Post. Muss ja mal gesagt werden, hoffentlich verschrei ich das jetzt nicht: Hier fahren immer die Männer das Auto kaputt!
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Das tut so richtig gut, als fahrende Frau! Und ausserdem erfahre ich immer was Neues bei dir :o) Herzlichen Dank
    Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    jetzt habe ich laut lachen müssen, als ich das gelesen habe, ja die 3 cm. Übrigens mein Mann meint auch, er könnte besser fahren, haha. Aber in der Tiefgarage lässt er mich immer einparken. Warum nur? (Er schiebts auf seine Augen, "lach")
    Dir noch einen wunderschönen Tag
    Angi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi, bitte noch mehr Witze *gggg*


    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Wie sagte doch ein ehemaliger Ministerpräsident aus Bayern: Nach 2 Maß kann man noch locker nach Hause fahren..
    Ich bin eine techn. Voll-Niete, bei mir muss das Auto fahren, dann klappt es, auch in der Großstadt (mit Navi)!!

    LG Hilde

    AntwortenLöschen
  9. Genau, es gibt so viele Witze über die Frauen als Fahrerinnen. Alles quatsch, Frauen können super fahren! Wo ich mich nicht hin traue (Großstädte), fahr ich eben nicht hin. Ich hatte noch nie einen Unfall, bin noch nie irgendwo angeeckt - nach 20 Jahren Auto fahren. Hoffe, das bleibt auch so.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  10. rrrrrrrrrrrrrrrrrichtig :) die Statistiken sprechen eh für uns, was die schweren Unfälle angeht.
    PS: danke für deinen lieben Kommi bei mir

    AntwortenLöschen
  11. Guten Abend, liebe Irmi :)

    das find ich gut, daß du auf Bertha Benz hinweist und mit diesem unsinnigen Klischee über Frauen und ihre Fahrkünste aufräumst. Diese Vorurteile halten sich ja hartnäckig ;)

    Diese Strecke sind wir übrigens auch schon gefahren :)

    Wunderschön find ich deinen Post "Was für ein Gedanke" ..das zu lesen war ein richtig schönes Gefühl.

    Das Leben ist gut ... oh ja :) und die Knospen, die jedes Jahr von neuem sich öffnen und von Hoffnung zeugen, sind ein schönes Symbol dafür!

    Ganz liebe Abendgrüßlis zu dir an den Neckarstrand,

    Ocean

    AntwortenLöschen
  12. ahahahaaaaaaaaaaa, wenn ich ehrlich bin, ich kann auch ganz schlecht einparken :))) gglg

    AntwortenLöschen
  13. So isses, liebe Irmi. Hach, das war schön mit dem Besuch. Nun klappt es ja auch endlich wieder mit dem kommentieren.... Hatte heute schon fast die Hoffnung aufgegeben. LG Inge

    AntwortenLöschen
  14. Oooh ja...
    Meine drei Herren Brüder sind da auch so Beispiele.
    Und wo fährt meine Mutter mit? Bei mir. Weil ich am entspanntesten Fahre. Der eine Bruder flucht nur, der andere fährt hektisch und der Dritte sieht schlecht und müsste eigentl mal wieder nen Sehtest machen... Schlimm sowas!

    Und Navi. Meine Herren ham so gemotzt und wem hab ich das Gerät schon mehrfach geliehen!?
    Genau. Meinen Herren Brüdern...

    Das männliche Ego ist schon mal so ein riesen Problem, nech ^^

    AntwortenLöschen
  15. Ohja, Frauen können das sehr wohl, sie sind nur "anders" und gehen an manche Dinge anders heran.

    Auch eine Frau war es, die den überaus wichtigen Rückspiegel erfunden hat. Überhaupt haben viel die Frauen in der Autogeschichte sich einen Namen gemacht! Das Wissen ist heute nur nicht mehr überall so präsent.

    Lieben Gruß nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.