Samstag, 25. Juni 2011

Dies und Das und das Wochenende


Ich möchte allen meinen Leserinnen und Lesern ein angenehmes Wochenende wünschen. Bei uns enden die Pfingstferien und das gewohnte Leben geht wieder seinen Gang.
Nachdem mein Lap heute 6 Stunden in der Hand von Fachleuten war: Es ist entrümpelt worden, eine verbesserte FireFox-Version wurde aufgespielt und noch viele Dinge mehr - dürfte wieder alles in Ordnung sein, wenn es nicht direkt Blogger-bedingt ist. Ich habe viel Nachzulesen und zu Kommentieren. Kommt auf die To-Do-Liste fürs Wochenende. Mal sehen, wie weit ich komme. Und deshalb bedanke ich mich an dieser Stelle auch noch einmal für Eure lieben Kommentare - auch wenn ich in letzter Zeit nicht immer auf Euren Blogs war - Herr Blogger hat es nicht zugelassen.
Vorhin las ich ein Gedicht von Theodor Storm, das auch heute noch Gültigkeit hat. Ich habe geschmunzelt und so bei mir gedacht: So und nicht anders ist es.

Die Alten
Wenn man jung ist und modern,
möchte man natürlich gern
alles neu und umgestalten,
doch, wer meckert dann? Die Alten! 


Will dynamische Ideen
endlich man verwirklicht sehen,
zieh'n sich sorgenvolle Falten;
ja, so sind sie, unsere Alten! 


Krieg und Elend, Hungersnot;
manches Freundes frühen Tod;
doch sie haben durchgehalten,
ja, das haben sie, die Alten! 


Was sie unter Müh' und Plagen
neu erbaut in ihren Tagen,
wollen sie jetzt gern erhalten:
Habt Verständnis für die Alten! 


Bändigt Eure jungen Triebe,
zeigt den Alten Eure Liebe,
laßt Euch Zeit mit dem Entfalten,
kümmert Euch um Eure Alten! 


Wozu jagen, warum hetzen?
Nach den ewigen Gesetzen
ist die Zeit nicht aufzuhalten.
Plötzlich seid Ihr dann die Alten! 


Und in Euren alten Tagen
hört Ihr Eure Kinder klagen;
ach, es ist nicht auszuhalten,
immer meckern diese Alten! 


Ja, des Lebens Karussell
dreht sich leider viel zu schnell;
drum sollten sie zusammenhalten,
all die Jungen und die Alten! 

Kommentare :

  1. Dann wünsche ich dir viel Freude mit deinem flott gemachten Läppi. Und ich schau auch so immer gerne bei dir rein, man kann doch nicht erwarten, das jeder man immer und überall kommentiert, finde ich. Gute Nacht und liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  2. Huch, nun habe ich gar nicht das gedicht gelesen, mach ich jetzt...

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, ich nochmal. Ich denke, der Herr Storm hat meine Großeltern gekannt, laach. Wenn ich nun bedenke, das wir jetzt die Alten im Haus sind... Nu aber Gute Nacht

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    So ein treffendes Gedicht wieder. Es wäre schön wenn viele Junge Leute es mal lesen würden!

    Lieber Gruss und schönes Wochenende!

    Mariette

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende Irmi:)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    was für ein Gedicht, so wahr ... und ich habe es mir selbst oft schon gedacht.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Nach der Entrümpelung läuft dein Lap nun sicher wieder wie geschmiert, liebes Irmschen.

    Das hat der Herr Storm sehr trefflich
    ausgedrückt.

    Hab ein angenehmes Wochenende.
    Liebe Grüße. Bina

    AntwortenLöschen
  8. schön dass dein Lap wieder auf Zack ist. Wäre schön, wenn wir uns auch mal ein paar Stunden in professionelle Hände geben könnten und nachher wieder wie neu wären! :-)

    Ja das Gedicht ist wirklich treffend.

    Aber wie das so ist, manches erkennt man dann eben doch erst im Alter.

    Ich wünsche dir auch ein sachönes Wochenende und schick einen lieben Gruss
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Irmi,
    ich bin dafür, dass das heutige Gedicht Pflichtlernstoff an allen 5 Klassen unseres Landes wird.Jawoll!
    Ich fahre heute zu IKEA, weil ich jung bin und modern und was umgestalten möchte. Jawoll!

    Dass dein Laptop wieder jung ist freut mich. Ja manchmal muß man in sein liebes Hobby investieren, dann hat man aber auch sehr viel Freude daran. Jawoll!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende bis denn

    Rosine♥♥♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi. tolles Gedicht und es ist so wahr ... zusammen halten jung und alt. Die Alten auf die jungen zu gehen und die Jungen auf die Alten, leider ist der Sturrkopf von beiden oftmals hinterlich!

    Schön dass dein Pc jetzt wieder auf neuesten Stand ist.
    Wünsch dir einen schönen Samsatg
    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    so ein tolles Gedicht und so wahr und jetzt aber mal flott alles nachkommentieren.
    Bis bald und ganz liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  12. Schönet Wochenende, Irmili! Mit frischem Läppi.
    Datt Gedicht is klasse. Ich hab datt ma irgendwo im Seniorenheim hängen sehn. Genauso isset. Eigentlich zählt doch immer nur der Mensch un nich datt Alter. In uns drinnen ham wir eh alle nen anneres Alter, als draußen, nä?

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    wie schön, dass dein Läppi wieder funzt! Da kannst du jetzt bloggen bis der Arzt kommt. Viel Spaß und ein schönes Wochenende.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. ♥lichen glückwunsch zum entrümpelten kommbuffder!

    AntwortenLöschen
  16. Wie wahr, meine Liebe!
    LG Maarten

    AntwortenLöschen
  17. ich wünsche dir auch ein tolles wochenende!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.