Dienstag, 14. Juni 2011

Dies und Das und Wunder


Adolf Sommerauer sagte:
"Es stimmt nicht,
dass es keine Wunder mehr gibt.
Wir haben höchstens beschlossen,
keine mehr anzuerkennen."


Ist es nicht ein Wunder, dass aus diesen Blüten in ein paar Wochen die herrlichsten Äpfel entstehen?
Wir tun nichts dazu - klar, manchmal beschneiden wir den Apfelbaum - aber ansonsten helfen uns die kleinen Bienen und Hummeln.


Die ganze Welt
ist voller Wunder.
(Martin Luther)

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    ich bin dankbar für Deine liebevollen Sichten auf den Alltag...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön geschrieben...!

    aber was war mit diesem ("Scheiss") Apfel im Paradies... damit fing das Elend an..!

    NEIN, Quatsch...
    GLG Reifi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    die ganze Welt ist ein Wunder. Das sollten wir uns bewahren.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, genau so sehe ich es auch. Wunder muss man sehen können.
    Lieben Gruß von Inge aus HH

    AntwortenLöschen
  5. Es ist eine seltene Gabe die täglichen Wunder zu erkennen.

    Danke für diesen Denkanstoß

    Crooks

    AntwortenLöschen
  6. Alles in der Natur ist eigentlich ein kleines Wunder. Ob Frucht am Baum, Fisch im Wasser, Ei aus dem Huhn oder der Mensch selbst - alles ist ein Wunder!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  7. Man muss die Wunder nur sehen und dafür danken.
    Lg Anneliese

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    oh ja, wenn man so richtig nachdenkt, gibt es soviele Wunder, kleine und auch größere, nur oft sehen wir die leider nicht.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,

    jetzt hoffe ich auf ein Wunder, denn heute hatte ich schon 2x kommentiert und immer zeigte mir Blogger Error an :-(

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,
    man kann sich nur wundern wie viele Wunder es gibt.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    da fällt mir ein Lied von Katja Ebstein ein: Wunder gibt es immer wieder...... wenn sie dir begegnen, musst du sie auch sehn.

    Ganz liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  12. ja so ist das, die Welt ist voller Wunder, wir müssen sie nur sehen.

    Ich hoffe, dass wir nie verlernen, diese Wunder zu sehen.

    Gute Nacht, meine liebe Irmi
    Liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  13. ui - so viele äpfel :-)
    (bin seit heut nacht wieder da)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,
    du gehörst auch zu denen, die mit offenen Augen durch die Welt gehen und viele der kleinen Wunder sehen. Danke für deine Sicht der Dinge, Denkanstösse und Infos.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    auch ich finde, daß es viele kleine Wunder tagtäglich zu sehen und zu hören gibt. Man muß nur dafür offen sein. Wenn man immer nur durch's Leben rennt ohne nach rechts und links zu schauen, dann werden viele kleine Wunder verborgen bleiben.

    Liebe Grüße von Birgit
    Hab einen wundervollen Tag.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.