Donnerstag, 15. September 2011

Dies und Das und ein Herbsttag

Herbsttag
HERR: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
Und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
Gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
Dränge sie zur Vollendung hin und jage


Die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
Wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
Und wird in den Alleen hin und her
Unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rainer Maria Rilke


Ich darf heute auch die
Ruhrpottgöre

hier am Neckarstrand begrüßen. Schön, dass du da bist. Ich hoffe es gefällt dir hier.

Kommentare :

  1. Ein wunderschönes Gedicht.Ich mag den Herbst .Alles hat seine Zeit.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das Gedicht auch wunderschön....halt passend in diese Jahreszeit.
    Herbstliche Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    kennst du die Rilke-Projekt-Aufnahmen von Schönherz&Fleer? Ich liebe sie alle und höre sie ganz oft.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Nice poem and your picture is excellent.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    Na wir sind auch wieder da, heim seid 2:00 Uhr nach einen langen 24-stundigen Tag + Reise. Es hat hier nicht einmal geregnet weil wir in den Niederlanden und Deutschland (Eifel) waren...
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  6. ein sehr schoenes gedicht. das habe ich mir gleich mal ausgedruckt

    liebe gruesse
    Sammy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    ein schönes Gedicht. Es ist die Zeit des Herbst einfach gekommen.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes Gedicht!

    Ich liebe den Herbat mit all seinen Farben und Wettern auch sehr :O) Vor allem den Frühnebel, wenn alles in dünne weiße Watte gepackt ist :O)

    Ich wünsch Dir einen tollen Start ins Wochenende!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Irmi
    wünsche Dir eine schöne Zeit und

    ein nettes Wochenende
    bis dann das katerchen

    AntwortenLöschen
  10. Ja, der Herbst steht in den Startlöchern... es riecht schon alles danach und die ersten Blätter tanzen!
    Ein schönes Gedicht wieder, Irmi!

    Liebe Grüße, Lynn

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön!
    Ja, auch hier ist der Herbst angekommen...mit Sonne und das freut mich so sehr. Da ist es egal, dass es schon recht kühl ist.
    Schönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, herzliche, sonnige Herbstgrüße.
    Hier ist heute ein herrlicher Herbsttag.
    Gleich ist der Mittagsspaziergang mit Tamy dran.
    Ich wünsche Dir ein schönes, buntes und sonniges Herbstwochenende.
    Alles Gute und tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag den Herbst sehr gerne.
    P.S. Eine Hochzeitsreise durch Neu England stelle ich mir sehr schön vor.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Eins meiner Lieblingsgedichte, liebe Irmi ... das les ich immer wieder gerne, und es passt so gut jetzt. Danke dir fürs Zeigen hier :)

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und lasse dir liebe Grüße hier,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  15. Das Gedicht ist wunderbar, ich habe es schon lange nicht mehr gelesen... bekomme Lust es auswendig zu lernen.
    Freuen wir uns am Leben und dem schönen kommenden Herbst.
    Grüße aus der Hauptstadt,
    Uwe-Jens

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi!
    Ein wunderschönes Gedicht von Rilke..
    Ich habe es leider immer nur auf Englisch gelesen…
    Konnte nie die Deutsche Version finden…
    Danke dir dafür…
    Es passt wirklich so wunderbar in diese Jahreszeit..
    Liebe Grüsse!!!!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.