Sonntag, 23. Oktober 2011

Dies und Das und der Hibiscus

Der deutsche Name Eibisch wurde aus dem lateinischen entlehnt (ibiscum) das seinerseits aus dem Keltischen stammt. Die Hibiscusarten wachsen als ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen, Halbsträucher, Sträucher und Bäume. Die Blüten stehen meist einzeln in den Blattachseln, selten in Blütenständen zusammen.

 Fünf Kelchblätter sind meist glockenförmig verwachsen. Sie können unterschiedliche Farben aufweisen.

Hibiscus wird, wie auch andere Malven, häufig Hagebuttentees und anderen Früchtetees zugesetzt. Ein beliebtes Getränk ist Hibiskusblütentee nicht nur in Ägypten und im Sudan, sondern auch in Mexiko. Der tiefrote Tee wird kalt oder heiss getrunken. In der vegetarischen Küche Südasiens (z.B. Sri Lanka) findet die Hibiscusblüte auch Verwendung in  Currygerichten.


Hibiskusblüte 
Für einen Tag will er sie schenken,
möcht alle Blicke auf sich lenken
und zeigen seine Blütenpracht.
Er hat ein Feuerwerk entfacht.
Ich darf in satten Farben denken,
in rosa Träume mich versenken …
Hibiskus mal mit Wasser tränken,
damit er Blüten schickt ganz sacht
für einen Tag …
Ich lass zu ihm die Augen schwenken.
Will er die andern Blumen kränken?
Hat neue Pracht hervorgebracht,
sie frisch entfaltet in der Nacht
– ob draußen, ob auf Blumenbänken –
für einen Tag …
(Renate Golgon)
(Quelle u.a. Flora of Pakistan)

Kommentare :

  1. IRMIIII du hast das handtuch bei mir gewonnen!!!! :)))

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die Hibiscus.Auf den Kanaren wachsen die ja wie Unkraut.
    Schönen Sonntag Christa

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Gedicht mit einer herrlichen Aufklärung . Die Hibiskusblume will allerdings bei mir nie so wie ich will... LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. So herrliche Blueten - und ich mag auch das Gedicht sehr! Danke Irmi!

    AntwortenLöschen
  5. Hi Irmi, Du hast was Feines mit Text und Hibiscus gemacht. Dem Peter gefällt's!!!

    AntwortenLöschen
  6. Danke Irmi, das war wieder einmal ein so schöner Post.
    Mir ist heute Nacht ein Zimmerhibiskus draussen erfroren. Den haben wir vergessen reinzuräumen. Ich hoffe, dass ich ihn noch irgendwie retten kann.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. eine wunderschöne Blume....
    Das mit der Verwendung in Currygerichten ist mir neu...lustig ist, dass ich gerade heute zum Abendessen ein Currygericht koche, weil meine Tochter aus den Ferien kommt und es über alles liebt.
    Leider hab ich gerade keine Hibiskusblüte zur Hand :-)
    Ich hoffe, es wird trotzdem schmecken.
    Einen schönen Restsonntag, liebe Grüsse,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. ...ja das grenzt wirklich an Verschwendung, liebe Irmi,
    so eine Pracht für nur einen Tag,
    habe ich mir noch gar keine Gedanken darüber gemacht, denn es gibt ja jeden Tag wieder neuen Blüten...

    wünsch dir noch einen sonnigen Nachmittag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. ..... und wenn nun am Ende deines Textes gestanden hätte: Einen solchen Tee können sie bei mir bestellen, ich hätte es getan.

    :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wieder was gelernt und ausserdem die schönen Blüten bewundern dürfen.
    LG für den Rest des Sonntags

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi!
    Der Name gefällt mir schon so gut, Hiii-biss-kuss, das hat doch was. LG claudia o.

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag Hibiskus als Pflanze und als Tee.
    Schöne Fotos zeigst du uns.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, der Hibiskus ist auch eine schöne zarte Pflanze.
    Ich hatte schon mehrere, jedoch schaffe ich die Töpfe meist nur über 2 - 3 Jahre, dann gehen sie mir ein.
    In Griechenland gab es ringsum riesige Büsche als Begrenzung, da war ich begeistert davon. In diesem Klima können sie unentwegt blühen und wachsen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  14. es ist eine Blume die mich immer schon verzaubert hat, wie sie aufgebaut ist und so schön blüht!
    Intressant zu lesen über sie und dein Gedicht so wünsche ich dir einen schönen Montag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön, liebe Irmi! Sind das Deine Topfpflanzen, auch die im neuen Post? Dann besitzt Du DEN grünen Daumen!
    Es ist immer überaus lehrreich bei Dir und deshalb schlage ich gern immer die Posts, die ich in der Zwischenzeit versäumte, später noch nach.

    Viele liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    dieses Posting mag ich besonders!
    In meinem Büro steht ein wunderschöner Hibiskus, der mir immer wieder die schönsten Blüten schenkt!

    Ein ganz kurzes Vergnügen ist das immer wieder - und deshalb umso kostbarer! :)

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi, wunderschöne Bilder, wieder mit einem so schönen Gedicht versehen.
    Auch wenn ich sonst selten kommentiere, ich musste einfach mal wieder schreiben, wie wundervoll positiv Deine Seiten sind und auch von einigen meiner Bloglesern immer wieder besucht werden.
    Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.