Montag, 24. Oktober 2011

Dies und Das und wieder


geht in Kürze ein Monat zu ende. Der Oktober liegt in den letzten Zügen und der November - auch der Totenmonat genannt - steht in den Startlöchern. Man muss daran denken, das Auto winterfest zu machen, die Pflanzen in die Winterquartiere zu bringen und die Futterhäuschen aufzustellen, falls sie nicht fest installiert sind. Und.... wir müssen uns zeitlich wieder umgewöhnen. Diesmal fällt es nicht so schwer. Wir dürfen eine Stunde länger schlafen.  Können wir das wirklich? -  Aber noch läßt der Goldene Herbst sich nicht ganz vertreiben. Es ist zwar kalt und auch neblig - aber immer wieder kommt die Sonne für einige Stunden durch und beschert uns herrliche Sonnenuntergänge. Ich wünsche Allen einen guten Start in die neue Woche.

Die weißen Nebel wandeln nun,
wohl übers Land, dem holden.
Des Herbstes Sonne mag bald ruh´n,
noch sind die Tage golden.

Es färbt sich schon der Blätter Laub,

in all den bunten Farben.
Der Wind übt froh an ihnen Raub
und scheint viel Spaß zu haben.

Es schwindet bald der Tage Lust,

die Schauer bringen Kühle.
Monotonie durchdringt die Brust,
wo vorher heiße Schwüle.

Die grauen Tage reifen still,

es brechen sich die Schatten.
Der Sommer zügig sterben will,
den wir so lange hatten.

Es ist nun Herbst, das Jahr packt ein,

und reicht uns seine Hände.
Noch fließt ein warmer Sonnenschein,
doch geht der bald zu Ende.
(Hansjürgen Katzer)

Kommentare :

  1. Liebe Irmi!
    Gut geschrieben, so etwas Vorsorge treffen ist schon nötig, das macht dann vieles leichter. Das Gedicht gefällt mir sehr gut,ich habe es gerade laut gelesen und allein der Klang der Worte im Reim beruhigt mich. LG claudia o.

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen liebe Irmi danke für deine Zeilen,ja Vorsorge ist sehr wichtig.Dein Gedicht gefällt mir sehr gut. wünsche auch dir einen schönen Wochenanfang.lg susibella.

    AntwortenLöschen
  3. Komisch ist, dass, seit ich auf meinem Balkon Zeit für Blumen habe, erlebe ich die Jahreszeiten viel intensiver. Für mich ist das heuer der erste Herbst, den ich sehr bewußt erlebe. Hab mir jetzt aus der Bilbiothek Bücher über Balkonpflanzen besorgt und lese eifrig nach, welche winterfest sind und welche in den Keller müssen.

    Einen schönen Wochenstart
    wünscht dir
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. meine Vorgängerin schreibt gerade von den Baklonpflanzen....
    meine Geranien gehören wohl zu den dankbarsten Pflanzen, denn sie blühen und gedeihen immer noch wunderbar.
    Ich weiss von andern Jahren, dass sie das bis ca. Mitte Dezember tun.

    Wir geniessen auch die letzten Sonnenstrahlen, die uns immer noch erreichen, und sogar die Temperaturen steigen wieder ganz leicht in höhere Bereiche.

    ein wirklich goldener Oktober.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und schick dir liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. ...unsere letzten Vormittage, liebe Irmi,
    und so auch heute wieder, erinnern schon sehr an den November...es dauert sehr lange, bis die sonne durch kommt...vielleicht kommt der Oktober in diesem Jahr ja halbtags, die zweite sonnige Tageshälfte dann halt im November, das wäre mir durchaus recht...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    da gibt's noch einiges zu tun.
    Den Garten haben wir fast für den Winter gut " verpackt" und einige Pflänzchen müssen noch auf dem Hof gut eingemummelt werden damit sie nicht befrieren.
    Mit den Winterreifen ist in unseren LAnden noch ein wenig Zeit aber sie stehen Griffbereit.
    der Oktober veraschiedet sich in wenigen Tagen und der Winter steht vor der Tür.
    Ob es wieder so ein langer kräftiger Winter wird wie im letzten Jahr?
    Da werden wir schnell noch die Sonnenstrahlen einfangen um kleine Kraftreserven aufzubewahren.
    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  7. Irmili, das wünsche ich dir auch! Und ich freue mich richtig für euch, dass ihr einen schönen Herbst habt und sich die Sonne immer wieder bei euch blicken lässt! Genieß es, solange es geht :-)

    Wann lässt du dich mal wieder im Blogsberg sehen?

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  8. Also ich find es schön, dass sie mir meine Stunde wiedergeben. Meine innere Uhr bedarf dieser Stunde und mir gehts dann einfach besser.

    Hab es gut liebe Irmi!

    LG Rosine ☼

    AntwortenLöschen
  9. Alles erledigt, bis auf das länger schlafen :-)
    Ein passendes Gedicht wiederum.

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi
    und herzliche Dank für deinen lieben Kommentar bei mir und dass du nun auch zu meinen Lesern gehörst! Bin gleich mal deinen Spuren gefolgt und bin von deinem interessanten und oft auch lerreichen Blog begeistert!
    So bleib ich auch bei dir und freu mich auf alles das was du noch schreiben wirst!

    Liebe Grüße, Julie

    AntwortenLöschen
  11. Ja, da gibts viel zu tun im Augenblick, liebe Irmi. Und dann spielt sich das Leben wieder viel mehr drinnen ab.
    Danke auch noch für Deine lieben Worte und so sehe ich das mit den kleinen Geschenken auch, die sind mir persönlich auch viel lieber.

    Viele liebe Grüße zum Wochenstart
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Hier ist es neblig, aber Deine tollen Strelitzien lassen mich von Inseln träumen.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    kann im Moment nicht immer so kommentieren wie ich will, Blogger will mich nicht lassen.
    Ja der November ist der Totenmonat, aber so schlimm empfinde ich ihn nicht, denn da sind ja sämtliche Weihnachtsausstellungen und deswegen freue ich mich drauf!
    GGGGGGLG
    Angi

    AntwortenLöschen
  14. Habe draußen auch alles erledigt. Bis auf die Weihnachtsdeko, grins... Aber dafür ist es noch zu früh. Hier ist heute so ein eisiger Wind.. Ein wunderschönes Foto zeigst du heute, nur bei dem Namen steh ich auf dem Schlauch. LG Inge

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Irmi, für mich die schönsten Tage des Jahres, so sonnig, so bunt.

    Danke dir für deine Vorsorge-Gedanken, ist nicht verkehrt sie nieder zu schreiben!

    Lieben Gruß und eine schöne Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,

    dieser Oktober ist so wundervoll mit seinen goldenen Blättern und dem strahlendblaue Himmel, so kann es bis zum Frühling bleiben, nur keinen Sturm und Regen...das macht so trübsinnig.

    Herzlichst ♥ Marianne

    AntwortenLöschen
  17. Bei uns sind die Sonnenuntergänge auch so hübsch zur Zeit.

    Uebrigens - ich weiß nicht, ob Du meine Antwort auf Deine e-mail erhalten hast. Ich hatte Dir schon mal eine geschickt vor ein paar Wochen, doch die scheint definitiv nicht durchgekommen sein.

    Ich schicke Dir auf alle Fälle meine neue URL:
    http://schweigen--ist--silber.blogspot.com/

    Ueber Deinen Besuch würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Meine liebe Irmi,
    bei dir ist es immer sooo gemütlich. So ein schönes Gedicht. Man fühlt sich wie im Kaminzimmer mit Kerzenlicht und wärmendem Kaminfeuer.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Irmi,
    bei uns gibt es ab 03.10. immer die Winterreifen... man weiß ja nie ;)
    Und Glückwunsch zu deinem Gewinn...

    Lg
    judy

    AntwortenLöschen
  20. Ein wunderbares Gedicht, liebe Irmi!

    Draussen kommt jetzt am Wochenende noch der Rest, dann ist der GArten winterfest. Heute regnet es leider, so kann ich drinnen kreativ sein ;O)

    Das Bild von den Strelizien ist wunderschön!

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. passt alles genau zu unserem Herbst, wie wir ihn bisher hatten.
    Ja, die Tage werden merklich kürzer. Und am Ende der Woche nochmal um eine Stunde. Dann ist es bald um 4 Uhr dunkel. Tja, dann gehen wir halt früher raus, unsere Spaziergänge zu unternehmen.
    Liebe Grüße an dich, liebe Irmi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.