Mittwoch, 23. November 2011

Dies und Das zum Nachdenken

Ich möchte zunächst drei neue Gäste hier am Neckarstrand begrüßen:


Kätzchen
Merlina
Lavendeltraum


Herzlich Willkommen. Fühlt euch wohl hier.

Wenn wir Zeit, statt zu bewahren,
nur versuchen einzusparen
und mit Tausendstelsekunden
glauben sie zu überrunden,
wenn wir uns nur drauf besinnen,
Zeit durch Tempo zu gewinnen,
sie nur in Termine wollen pressen,
allzeit auf die Uhr nur blicken, 
wird es uns bestimmt nicht glücken
aus der Zeit, die uns gegeben,
etwas zu machen: nämlich leben.
(Helmut Zöpfl)

Leider geht es mit dem Kommentieren noch nicht wieder so gut. Der Arm macht immer noch Beschwerden und ich schaffe so gerade meine Hausarbeit. Meine Posts diktiere ich meiner kleinen Nachbarin, die mit Feuereifer bei der Sache ist. Die Fehlerbeseitigung nehme ich dann vor. Rechtschreibung ist heute nicht mehr so gefragt in der Schule - das habe ich festgestellt.
Vielen Dank für eure Kommentare. Ich freue mich immer sehr darüber. Ich werde bald auch wieder da sein.

Kommentare :

  1. Ein schönes Gedicht! Und so wahr. Aber ich muss zugeben, auch ich rutsche da immer wieder rein (... ach, das muss ja auch schnell noch mal eben so nebenbei erledigt werden ...). Dumm, dass es so ist! Und wahrscheinlich noch dümmer, dass man (ich) weiß, dass es so ist, und es trotzdem nicht ändere!

    Wünsche Dir einen schönen Tag und eine schnelle Besserung für Deinen Arm,
    Sonja

    PS: Dass Deine kleine Nachbarin für Dich tippt, finde ich total goldig!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Gedicht lädt einem wieder mal ein bisschen zum Nachdenken ein.

    "Die Zeit rennt einem davon, ich habe keine Zeit, wo soll ich nur die Zeit nur hernehmen, hast du kurz Zeit für mich...." etc.

    Die Zeit ist, was wir aus ihr machen.....und wir wollen sie nutzen für wertvolle Dinge....

    Dir wünsche ich gute Besserung, und ich finde es schön, dass du eine kleine Hilfe hast zum Schreiben.

    Ganz liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  3. Eins, zwei, drei!
    Im Sauseschritt
    Läuft die Zeit;
    wir laufen mit.
    (Wilhelm Busch)
    Ja die liebe Zeit..
    Sie rieselt, wie Sand zwischen meinen Fingern. Ich kann sie nicht aufhalten.
    LG Gisela.
    Gute Besserung und vielen Dank an Deine Helferin!!

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Gedicht.
    Ich hoffe, dein Arm wird bald wieder besser :( *besorgt*

    Hör mir auf mit der Jugend und der Rechtschreibung. Ich geb ja Nachhilfe. KATASTROPHE!!!!
    Und 2 Jungs davon sind sogar auf dem Gymnasium! Traurig sowas... Sehr traurig...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi, herzliche Grüße.
    Das Diktieren ist für Deine kleine Nachbarin eine gute Übung. Die Fehlerberichtigung sollte in ihrem Beisein von Dir gemacht werden. So wirst Du es wohl auch tun.
    Eine sehr angenehme Diktatarbeit für die kleine Nachbarin, besser als in der Schule, denke ich. Durch diese Übung im Schreiben bekommt sie dann bestimmt auch gute Noten in den nächsten Schuldiktaten. Oder schreiben die heute keine Diktate mehr?
    Du schone Deinen Arm und baldige Besserung.
    Vielleicht gefällt der kleinen Nachbarin auch das Blog-Schreiben und Du hast in ihr ein neues, interessantes Hobby geweckt.
    Bis zum Wiederlesen alles Gute und noch einen schönen Resttag, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ach Du liebe Zeit ...mein Irmili ...nu wird es aber langsam Zeit das dein Arm wieder heile wird ....Zeit heilt alle Wunden ...sagt man zumindest ....ein zeitloser Spruch sozusagen den man auch gerne anbringt wenn jemand das zeitliche gesegnet hat.
    liebsten Gruss
    dein
    Kroeti:-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    ja, die Zeit rennt davon, denkt man, und man fragt sich abends, was man geschafft hat ....... aber dann überleg ich mir, was ich alles gemacht hab und bin zufrieden....

    Und ich stimme Alice zu : Die Zeit ist, was wir draus machen und wir wollen sie für wichtige und wertvolle Dinge nutzen, so gut es geht!

    Dir wünsch ich gute Besserung und daß es mit dem Arm bald wieder gut ist! Schon ihn auf jeden Fall, so gut es geht!

    Und schön, daß Du ein kleines Helferlein hast :O)

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi,
    ja mit der Zeit dass ist so eine Sache. Manchmal rennt sie einem davon. Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffe dass es Deinem Arm bald besser geht.

    Liebe Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  9. Lustiges Foto, schöner Hund + kleines Meerferkel. Hätte eine Unterschrift verdient. Gruß Peter

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    weiterhin gute Besserung für deinen Arm und dass du bald wieder fit bist!

    Dass das kleine Mädchen für dich tippt finde ich supergoldig,

    lg Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.