Mittwoch, 16. November 2011

Dies und Das....und könnnen Vögel nähen?


Diese kleine Gartenbraunelle kann es nicht. Aber....

Erstaunlicherweise gibt es einen Vogel, der das filigrane  "Schnabelwerk"  des Nähens beherrscht  -  treffend benannt als Schneidervogel. Dieser, zu den Grasmücken, gehörende Vogel kommt von Südchina bis Indien vor und ist eines der besten Beispiele  für den Erfindungsreichtum der Natur.
Für den Nestbau ist das Schneidervogelweibchen zuständig. Es sucht zunächst ein grünes Blatt in geeigneter Größe, welches dann sorgfältig zusammengeklappt und mit einem eigens dafür ausgesuchten Spuinnenfaden provisorisch fixiert wird, Dann stößt die werdende Mutter mit ihrem spitzen Schnabel etliche Löcher in die nun aneinander liegenden Blattränder. Nur mit Hilfe einer ihren Klauen und des Schnabels fädelt sie Grashalme, Pflanzenfasern und Spinnfäden durch die Löcher, zieht die Fäden zusammen und verzwirbelt die überstehenden Enden. Damit verhindert sie, dass ihre liebevoll zusammengerollte  "Tüte"  auseinanderplatzt. Zum krönenden Abschluss wird diese dann noch mit weichem Neststoff ausgekleidet und bietet zwei bis sechs Eiern Platz. Die Brut übernehmen jedoch beide Elternteile gemeinsam.
Quelle:Fragen des Alltags)

Kommentare :

  1. Oh ja, Vögel sind kleine Meister. Die einen so, die andern so...
    Liebe Grüsze
    Mascha

    AntwortenLöschen
  2. genial und das ohne hände. versuch nur mal mit dem mund zu zeichnen....furchtbar!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Was man bei dir alles lernen kann!! Ich bin immer wieder fasziniert, liebe Irmi.
    Ganz liebe Grüße, Ilse

    AntwortenLöschen
  4. Ja, sie können, ohne Nähkurs.

    LG Rosine♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi, herzliche Grüße.
    Ein Meisterwerk der Natur, die Vögelchen mit so einem Geschick auszustatten.
    Du findest immer wieder Erstaunliches für uns zum Lesen.
    Jetzt kommt bei uns nach Frühnebel die Sonne gucken, aber nur 2 Grad.
    Man spürt den Winter.
    Ich wünsche Dir einen guten Tag und weiterhin eine angenehme Zeit, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Klasse! Das muß man, auch als Nähbegeisterte, neidlos anerkennen! Tierisch schöner Beitrag wieder, Irmi!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn due eine Amsel bist, dann ist Granny eine kleine Grasmcke.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    ich weiß nicht, ob ich die selben Vögel meine, aber in einem Film sah ich Vögel in ähnlicher Weise ihr Nest weben.
    Es ist wirklich ein Wunder der Schöpfung, welch große Fertigkeiten den Vögeln hier mitgegeben wurden.
    Liebe Grüße, Irmgard

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was die Natur so alles bewerkstelligen kann... Ich staune immer wieder über die Fähigkeiten unserer gefiederten Freunde. Und von diesem Vogel habe ich noch nie gehört. Sehr interessant! Danke Irmili :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    erst mal herzliche Gratulation zue diesem herrlichen Foto, grossartig!

    Ehr interessante Abhandlung. Die Naur konn mehr als mir kleinen Menschlein je erahnen können. Danke für diesen Post und vielen, herzlichen Dank für all Dein wunderbaren Kommentare zu meinen Werklein...

    Liebe Grüsse von mir zu Dir


    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  11. ...das ist sehr interessant, liebe Irmi,
    und erstaunlich, welche Fertigkeit diese kleinen tierchen haben...
    müßte ich mir direkt als "Haustier" zulegen, da ich selber nicht nähen kann...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Das ist aber erstaunlich was die können....davon hab ich noch nie was gehört.
    Liebe Irmi, danke für deine informativen Beiträge, die ich immer gerne lese.
    Liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein richtiger Künstler, so etwas habe ich noch nie gehört oder gelesen.
    Danke für die tolle Info liebe Irmi.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  14. Es ist schon zum Staunen, was Tiere so können und wie exakt alles ineinander greift und was die Menschen noch nicht entdeckt haben!
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  15. Ich kannte einen Wellensittich, der dies zustandebrachte, zumindest optisch wirkte es wie nähen!
    LG

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Irmi!
    Das ist ja eine interessante Geschichte. Es gibt ja viele Vögel, die da Kunstwerke vollbringen in Sachen Nestbau.

    LG Aurum

    AntwortenLöschen
  17. Ich glaube, ich habe den Film auch gesehen. Die Beschreibung hier hat es mir wieder in Erinnerung gerufen. Unglaublich, was so ein kleines Vögelchen alles kann.

    Schönen Abend, Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Das wusste ich noch nicht, aber ist es nicht einfachh erstaunlich und wunderbar, welche Schönheiten uns die Natur schenkt?

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  19. ...und ich hab schon Schwierigkeiten mit beiden Händen zu nähen.
    Das Foto ist toll geworden.

    Heute sende ich dir Feiertagsgrüße liebe Irmi, wir hatten heute frei.

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,
    ich wünschte, ich könnte nähen...
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    und wieder hast Du eine Wissenslücke bei mir geschlossen. Nähende Vögel...
    Nie gedacht und doch ist es so...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  22. Huhu mein Irmili .....DAS wäre doch mal nen Weihnachtsgeschenk für unser Gränny :-)
    lieben Nachtigruss
    dein
    Kroeti

    AntwortenLöschen
  23. jau, wennde nähmaschine ma wieder kaputt is.... die asiaten, nä!

    AntwortenLöschen
  24. da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich, heisst ein Sprichwort. Die Natur ist einfach ein Wunderwerk und zeigt es einem immer wieder aufs neue, dass da ein grosser Schöpfer dahinter steht.
    Fantastisch, da würde man am liebsten so einem Vogel mal zuschauen.

    Liebe Grüsse und einen angenehmen Tag wünscht dir von Herzen
    Alice

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,

    was Du uns über den Schneidervogel berichtest, klingt ja fast unglaublich. Woher weiß der Vogel das?
    Ein ähnliches Kunstwerk bringen m. E. die Webervögel zustande:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weberv%C3%B6gel

    Liebe Grüße
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  26. Was, so was gibt es echt? Ist ja genial. Vielleicht sollte ich mir so ein Vögelchen halten. Das kann die ganzen Socken stopfen :-)
    Liebe Grüße von Kerstin, die mächtig am Schmunzeln ist.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.