Sonntag, 6. November 2011

Es ist sehr schwer


nach der traurigen Mitteilung von gestern, dass Inge nicht mehr unter uns weilt, so einfach zur Tagesordnung überzugehen.


Tröste dich, die Stunden eilen, 
und was all dich drücken mag,
auch die schlimmste kann nicht weilen
und es kommt ein anderer Tag.

In dem ew´gen Kommen, Schwinden
wie der Schmerz liegt auch das Glück,
und auch heitre Bilder finden
ihren Weg zu dir zurück.



Harre, hoffe! Nicht vergebens
zählest du der Stunden Schlag:
Wechsel ist das Los des Lebens
und es kommt ein andrer Tag.
(Theodor Fontane)


Kommentare :

  1. liebe Irmi
    es geht uns wohl allen so, die Inge gekannt haben. Nicht persönlich wie du, aber trotzdem war sie uns sehr vertraut.
    Es ist schwer zu verstehen, dass sie plötzlich nicht mehr da ist. Die Bloggerwelt hat in ihr einen wunderbaren und lieben Menschen verloren. Ich bin auch sehr traurig!

    Liebe Grüsse Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    ja es ist schwer zu verstehen das nichts so bleibt wie es ist.

    Obwohl ich sie persöhnlich nicht kannte, war doch eine Vertrautheit da.
    Auch ich werd sie sehr vermissen.
    Plötzlich ist sie nicht mehr da.
    Sie hinterläßt auch im Bloggerland eine große Lücke !
    Sie hat uns stets so wundervoll aus ihrem Leben teilhaben lassen und hatte viel Freude daran.
    Möge sie ihren Frieden finden!
    stille grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. liebe irmi,
    ich musste raus. ich musste an der frischen luft.
    wir hatten im dorf unser alljährlichen weihnachtsparade. besonders für die kinder war es schön.
    auch mir tat es gut. ich habe die ganze zeit an inge denken müssen und manchmal konnte ich mir richtig vorstellen, wie auch sie hier mit ihre kamera rumgelaufen wäre, um uns wieder einen schönen beitrag zu zeigen.
    einen festen drücker
    ela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    Ja es heisst ja das der Tod wie ein Dieb in der Nacht kommen kann und so ist es diesmal anscheinend auch gewesen. Es trifft einem sehr hart und wir sollen uns bewustsein das es auf einmal anders sein kann mit jedem von uns.
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi!
    Ich bin erst jetzt auf Inge's Blog gestoßen, wie schade. Sie hat damit wunderbare Spuren hinterlassen. Du hast sie ein Stück des Weges begleitet und musst nun ihren so plötzlichen Abschied erleben. Du hast sie so rührend gewürdigt und das finde ich schön. Ganz herzliche Grüße von claudia o.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Irmi!
    Ich habe weder Inge gekannt noch ihren Blog aber es macht mich dennoch traurig wie nah doch der Abschied auch in unserer kleinen heilen Bloggerwelt ist.Du und die anderen Blogger haben ihr ein schönes Gedenken hinterlassen und an ihre Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit erinnert.Das ist einfach sehr schön. In euren Herzen wird sie immer bleiben und ich fühle mit ihren Angehörigen die einen lieben Menschen gehen lassen mussten.
    Danke für deine schönen Worte und Bilder
    Stille Grüße Mummel

    AntwortenLöschen
  7. Es ist einfach erschütternd, die Vergänglichkeit des Lebens wird einen bewusst, wie schnell es gehen kann.

    Auch wenn ich sie nicht selbst kannte, habe ich oft von ihr gelesen und es ist tragisch, so aus dem Leben gerissen zu werden.

    AntwortenLöschen
  8. Es ist unfassbar und ich kann mich nur den Worten von Mariette anschließen ....Ina

    AntwortenLöschen
  9. es ist unfassbar inge nicht mehr unter uns weilen zu wissen,so eine sprühende herzensguter Mensch...
    traurig schaue ich in die ferne und denk an ihr an all das was sie uns gegeben hat...

    AntwortenLöschen
  10. Ach liebe Irmi
    ich hab so viel geweint und Susanne kann sich gar nicht mehr beruhigen. Sie will für Inge was schreiben, ich weiss gar nicht ob das gut ist.
    Inge war die Oma für Robert und Susanne. Sie hatten so viel Kontakt und Susanne hat gestern erst einen Brief an sie angefangen....
    Mir tut Albert so leid, mir tun ihre Kinder und Enkelkinder so leid. Wenn wir schon so leiden, wie ist es dann erst für Ihre Familie?
    Einfach im Schlaf gegangen, wahrscheinlich wunderschön ohne Leiden für den der geht. Aber so schnell und früh?
    Liebe Grüsse, ich mag auch Dich mal ganz fest drücken
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Das geht mir genauso, liebe Irmi.
    Wie ein Dieb in der Nacht, so steht es in der Bibel, so wie Mariette es schreibt und für manche trifft es tatsächlich zu. Habe auch schon jemand so - auf diese Weise verloren, allerdings im fast schon biblischen Alter von 80 Jahren!
    Bei Inge war das noch ein bißchen früh.
    Für die Familie ist es sicher ein großer Schock. Wenn alles so plötzlich kam (denn zumindest für uns wirkte Inge nicht krank).
    Andererseits aber - wer wünscht sich nicht so einen Tod? Frei von Schmerz und langem Leid? Trotzdem, für die Hinterbliebenen ist es sehr schwer, gerade wenn ein Mensch so plötzlich aus dem Leben gerissen wird und dazu noch ein so Lebensfroher, wie es unsere Inge war.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe sie ja garnicht gekannt aber wenn ich so lese, was ihr Alle so schreibt, muss sie ein ganz besonderer Mensch gewesen sein. Ich teile eure Trauer.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin fassungslos und traurig.
    Inge war so ein lebensfroher Mensch, sie wusste das Leben auf schöne Art zu genießen und sich daran zu freuen...
    wie gut.

    Sei ganz lieb gegrüßt, Irmschen.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,
    ich hab es gestern schon gelesen & war betroffen ohne Sie zu kennen. Ihr blog strahlt viel Lebensfreude aus um so schockierender das ein Mensch so früh "einfach verwindet"
    62 ist doch kein Alter! Mir tut insbesondere ihre Familie leid.
    Einen friedlichen Tod wünscht man ja Jedem aber doch nicht so früh!
    Unheimlich & erschreckend!
    mitfühlene Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Sie ging so still und leise wie meine Mum...und das macht traurig ♥

    AntwortenLöschen
  16. Es ist unfassbar, ich stand da mit offenenm Mund und einem dicken Kloß im Magen, als ich es gelesen hatte.

    Du hats ihr einen wunderbaren Post gewidmet.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  17. Mir schnürt es alles zu, es tut sooo weh, einen lieben Menschen zu verlieren,
    liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  18. Man kann dieses so ploetzliche einfach nicht fassen..
    Obwohl ich nur wenige Worte von Inge las...
    Bin so voller Schock!!
    Gruesse traurig und sehr nachdenklich!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.