Montag, 27. Februar 2012

Dies und Das über die sieben Weltwunder der Antike

Wir kennen sie alle dem Namen nach, die sieben Weltwunder der Antike. Wir haben uns Eselsbrücken gebaut, damit wir sie nicht vergessen haben und in der Geschichtsstunde aufsagen konnten.
Die erste vollständige Liste der bekannten sieben Weltwunder wurde vom antiken Schriftsteller Antipartos von Sidon (2. Jahrhundert vor Christus) niedergeschrieben. Der unter dem griechischen Namen  "Die sieben Sehenswürdigkeiten der bewohnten Erde"  bekannt gewordene Reiseführer durch den Mittelmeerraum und Vorderasien enthielt folgende Liste:

1.  Die hängenden Gärten der Semiramis zu Babylon
2.  Der Koloss von Rhodos
3.  Das Grab des Königs Mausolos II. zu Halikarnassos
4.  Der Leuchtturm auf der Insel Pharos vor Alexandria (vorher Stadtmauern von Babylon)
5.  Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten
6.  Der Tempel der Artemis in Ephesos
7.  Die Zeusstatue des Phidias von Olympia

Die Zahl sieben wurde wegen ihrer besonderen Bedeutung in der Antike gewählt, denn sie galt als vollkommen und sollte wahrscheinlich die Bedeutung der Bauwerke hervorheben. Heute existieren von allen Weltwundern nur noch die Pyramiden von Gizeh. Alle anderen Bauwerke wurden durch Naturkatastrophen, Kriege oder den Zahn der Zeit zerstört. Die Korrektur der Liste wurde durch Gregor von Tours im 6. Jahrhundert nach Christus durchgeführt, da die Stadtmauern von Babylon schon im 3. Jahrhundert vor Christus weitgehend zerstört worden waren. Der Leuchtturm von Alexandria wurde von späteren Autoren übernommen und ausgewählt.
Quelle: Griechische Sagen und Mythen, Die Antike,)

Es ist immer wieder spannend, in den alten Büchern zu lesen und sein  "Wissen"  etwas aufzufrischen. Vieles vergißt man im Laufe der Zeit.

Kommentare :

  1. Diese sieben Weltwunder haben mich auch schon immer fasziniert. Schade, dass sie nur noch Geschichte sind. Da sieht man aber, bedeutende Dinge überleben einfach auch wenn sie eigentliche nicht mehr da sind.
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du wieder gesund und wissensdurstig bist!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Auch dein Blog ist gut zum "Auffrischen". Die sieben Weltwunder haben mich immer schon fasziniert!

    AntwortenLöschen
  4. ...na wie gut, liebe Irmi, dass ich keine alten Büchr zum Auffrischen brauch...weil ich ja in deinem interessanten Blog lesen kann...danke

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. auffrsichen ist immer gut doch bei dir kánn ich vieles nach lesen was ich kaum wusste!
    Lieben Danke Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ich gehöre zu denjenigen, denen bewußt wird, wie schlecht meine Kenntnisse über die Antike sind. Das Grab des Königs Mausolos sagt mir nichts, der Tempel der Artemis ebenso, dto. die Zeusstatue des Phidias. Muss ich nachlesen ...

    Danke für die geschichtliche Aufklärung
    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  7. The Greek legends still happened today.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi, vielen Dank für Deinen Besuch bei mir. Nun sind wir also beide wieder im Rennen :-)
    In Rhodos stand ich am Hafen und wusste, hier irgendwo stand der Koloss von Rhodos. Die Weltwunder faszinierten mich schon immer, habe meinem Sohn mal ein Bildband darüber geschenkt und versinke selbst in den Seiten.
    Hab einen guten Start in die neue Woche und komm schnell wieder in Schwung, damit Du im Frühling ausgiebig spazieren kannst.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  9. Hach Irmili ..kaum wieder auf allen vieren machst Du dir schon wieder soviel Mühe uns zu unterhalten ...liebsten supernen Dank dafür ....*Daumenhoch*
    Alles Liebe
    Dein
    Kroeti :-)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    da hast du so recht - es ist gut, immer wieder mal nachzulesen über die Dinge ..man vergißt vieles. Danke, dass du die Informationen hier mit uns teilst :-)

    Vor allen Dingen wünsche ich dir weiterhin Gute Besserung, und dass du diesen fiesen Keim schnell und ganz "besiegen" kannst.

    Viele liebe Grüße schickt dir Ocean

    AntwortenLöschen
  11. Boah...hier kann man direkt sein Wissen wieder mal auffrischen. Für alle sieben Weltwunder brauchte ich ne Weile bis ich sie alle aufzählen konnte....und eins fehlt immer beim Aufzählen.
    Herzlichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.