Dienstag, 28. Februar 2012

Dies und Das und das Bauchgefühl

Wer vor einer schwierigen Entscheidung steht, dem wird nicht selten geraten, auf sein  "Bauchgefühl" zu hören. Dabei ist diese Bezeichnung irreführend. Alle Wahrnehmungsprozesse werden nämlich vom Gehirn gesteuert  -  so auch die Intuition. Sie wird durch Teile der Großhirnrinde sowie die Inselrinde nahe den Schläfen aktiviert. Die Logik ist dagegen im vorderen, oberen Hirnbereich zu Hause. Dass dennoch oft vom Bauchgefühl die Rede ist, liegt vermutlich an einigen Situationen, auf die unsere inneren Organe  -  wie zum Beispiel der Magen -  empfindlich reagieren. Nicht erwiesen ist übrigens auch, dass Frauen häufiger Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffen.
In der Fastenzeit finden bei uns wöchentlich Vorträge statt. Und da kommt mir zugute, dass ich mal Steno gelernt habe. Somit kann ich einige Dinge hier weitergeben.

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,
    schön das es Dir wieder besser geht, hoffe Du hast es bestens überstanden.
    Was das Bauchgefühl angeht, es ist theoretisch so, der magen ist nur ein vegetativ sehr empfindliches Organ. Und deshalb "grimmt" er bei vielen Entscheidungen. Dennoch verlasse ich mich sehr oft auf mein Bauchgefühl und es war jedesmal richtig. Rational konnte ich diese Entscheidungen erst hinterher fassen.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Wo mein Bauchgefühl sitzt, ist mir eigentlich egal. Aber es ist interessant zu erfahren, dass sich wirklich alles im Hirn abspielt.

    Ich höre oft auf meinen Bauch. Aber manchmal muss ich dieses Gefühl hinten anstellen, um rational entscheiden zu können. Obwohl es mir dann oft Magenschmerzen bereitet...

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  3. Die Menschheit hat viele wichtige Gefühlsmomente im Laufe ihrer Evolution verloren. Und trotzdem wird immer noch in gewissen Momenten und Situationen automasch richtig gehandelt oder entschieden...

    Liebe Grüsse Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    egal nach was wir entscheiden, letztendlich kann es trotzdem falsch sein.

    Ich bin zur Zeit weniger online, das Kommentieren geht so langsam, bis sich die Seiten öffnen. Da verliert man die Lust.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    'Viele liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Bauchgefühl ist ja auch nicht wörtlich gemeint sondern mehr eine Redewendung, Gefühl halt aus der Körpermitte - Sonnengeflecht heißt es beim Autogenen Training.
    Steno - das habe ich auch mal gekonnt, aber ich mochte es nie und war froh, als es nicht mehr verwendet wurde.
    Und - schön, dass du "wieder da" bist. ♥Margarethe

    AntwortenLöschen
  6. Es wird immer mal wieder diskutiert, ob nicht Nervengeflechte, die im Darm angesiedelt sind, so eine Art zweites Gehirn darstellen. Aber letztendlich ist damit nur die Intuition gemeint, und darauf öfter mal zu hören, ist sicher nicht verkehrt.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Irmi,
    die Chin. Medizin geht auch vom "Bauchhirn" aus. Und das macht meines Erachtens auch Sinn.
    Lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  8. Schade! Mein Bauch wär groß genuch, dass da ne Menge Gefühl drinne sein könnte...
    Aber mir gehts oft so, datt ich auf meinen "Bauch" nich höre, un denne die falschen Entscheidungen treffe.

    Boah, Steno, ja, da war ich ma richtich gut. Hab aber fast allet vergessn, leider.
    Ich bin so froh, datte uns wieder so dolle Sachens erzähln kannst *Drück*!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, nach langer Zeit wieder herzliche Grüße von mir.
    Ich hoffe, jetzt bist Du wieder auf dem Posten.
    Wir haben unsere Räumaktion nun endlich hinter uns und nun ist Entspannung und Erholung angesagt.
    Unser älterer Sohn hatte Montag Geburtstag und so wird Samstag bei ihm etwas gefeiert.
    Sonntag gehen Männe und ich ins Märchentheater für Erwachsene.
    Am Freitag ist Frühlingssingen vom Chor, in der Interkulturellen Begegnungsstätte in unserem Wohngebiet. Wir gestalten 1 1/2 Std mit 25 Liedern.
    Alles Gute für Dich und tschüssi sagt Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Ach Irmi, ich bin so froh, dass Du wieder schreibst, dass es Dir besser geht.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    Du hast immer tolle Posts!
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  12. ui ....Irmili ....jo.... Steno hab ich damals auch lernen müssen ...war nicht so wirklich meins aber bisschen ist noch hängen geblieben:-)
    lieben Kroetengruss
    Dein
    Kroeti :-)

    AntwortenLöschen
  13. Wieder etwas dazu gelernt. Danke für die Aufklärung.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  14. Ja Irmi, stimmt...man sagt aus dem Bauch heraus entscheiden. In Zukunft will ich mal drauf achten, wenn ich eine Entscheidung treffe...wo die Entscheidung ihren Ursprung hat.
    Schönen Abend wünsch ich dir und deinen Lesern!
    Herzlichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  15. Oh Irmi, Du kannst auch Steno? Ich hab da ja auch gelernt. Prima, wenn man - ob daheim oder auf Arbeit im Büro - Notizen schreiben kann, die kein anderer lesen kann. Geheimschrift sozusagen.
    Viele Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  16. Vielleicht assoziiert man das Bauchgefühl mit dem Verliebtsein. Man meint, Gefühle würden sich im Bauch abspielen, weil sie durcheinander geraten sind und man sie dann in der Mitte des Körpers vermutet.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    wieder ein interessanter Post, bei dem man nochwas dazu lernen kann :O)
    Ich wünsch Dir einen schönen Mittwoch!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,

    es ist schön, das wir deine tollen Einträge wieder lesen dürfen, du auf dem Wege der Besserung bist.

    Wünsche dir weiterhin viel Erholung und Sonnenschein, liebe Mittewochegrüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.