Sonntag, 26. Februar 2012

Dies und Das und eine große Erleichterung...

weil mein LAP wieder auf dem neuesten Stand ist. Mein Nachbar hat zwei Stunden fest gearbeitet und jetzt ist Thunderbird  neu installiert (war ja abgestürzt) - alle alten Daten sind wieder hergestellt und ich kann kommentieren - was ich gestern nicht geschafft habe. Also: Die Freude ist groß - und ganz ehrlich: Meine Nachbarn sind unbezahlbar. Das habe ich in den letzten Wochen erfahren.

In derletzten Zeit habe ich mir über diverse Dinge so meine Gedanken gemacht. Unter anderem:

 Warum werden Wolken kurz vor dem Regenschauer dunkler? 
Ich wurde fündig:
Der Wind braust immer stärker, die Luft schmeckt nach Ozon und die Wolken werden stetig dunkler - es braut sich ein Gewitter zusammen. Und warum werden die Wolken kurz bevor sie abregnen immer gräulicher? Wolken erscheinen doch normalerweise weiß, weil sie eigentlich aus unzähligen Eis- und Wasserteilchen bestehen, die das Sonnenlicht zum größten Teil streuen und nur in geringem Maße absorbieren. Sobald diese Teilchen aber größer werden  - was kurz vor einem Gewitter geschieht -  streuen sie weniger und absorbieren dafür umso mehr Licht. Dadurch kommt beim Betrachter auf der Erde weniger Licht an. Für uns wird die Wolke also immer dunkler.
(Quelle: Wunder Alltagsrätsel)

Ein altes Sprichwort sagt:

Du sagst,
jedes Ding hat zwei Seiten!
Warum siehst du
immer nur die eine?
Die schwarze?

Kommentare :

  1. Wieder was gelernt, liebe Irmi. Das war mir gar nicht klar mit dem Licht und so... Ach, ich freu mich, dass du wieder da bist und postest :-)

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi

    Ich bin auch mal wieder unterwegs, nach etwas längerer Kommentarpause. Ja Nachbarn, wenn man sie denn hat können etwas wunderbares sein, wenn man sich mit ihnen versteht, was Du ja tust. Ist ja in der heutigen Zeit nicht der das Normale. Viele Menschen leben in großen Häusern mit mehr als 20 Mietparteien, aber kennen nicht einen Namen von ihren Nachbarn. Also, liebe Irmi, freue dich das Du solche netten Nachbarn hast.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi, das freut mich sehr. danke für die erklärenden Worte über Wolken. Ich mag Wolken, sie können ziehen wohin sie der Wind treibt und wenn sie Lust und Laune haben, lösen sie sich einfach auf...

    Ganz liebe grüsse von mir zu Dir

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    warum das so ist, weiß ich nicht, aber Blogger informiert nicht lückenlos und vollständig über neue Posts, die ich verfolge. Darum habe ich erst heute gesehen, dass Du wieder postest.

    Schön, dass Du wieder da bist! Es geht bestimmt weiter bergauf. Im Frühling erneuert sich alles und manchmal kann man ihn ja schon riechen.

    Liebe Grüße
    vom Rostkopp

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    es freut mich dass Dein Lap wieder einwandfrei läuft. Danke für die gute Erklärung. Deine Posts sind immer wieder interressant.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag,
    viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    ein spannender Artikel, den ich bei dir lesen darf... Es ist wundervoll, das du solch liebe Menschen als Nachbarn hast und ansolut genial, das dein Laptop wieder funktionstüchtig ist, wir dich wieder lesen dürfen.

    Liebe Grüsse aus dem regnerischen Talsonntag, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt aber auch Leute, die immer nur die helle Seite der dinge sehen und dann böse überrascht werden.
    Liebe Grüße und erhole dich weiterhin gut.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    schön dass Du wieder da bist und uns mit solch wunderbaren Post bereicherst. Danke!

    Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe und Gute...

    Liebe Grüsse von Rosanna

    AntwortenLöschen
  9. Nur hat dein Nachbar au' meine Schokkelade wieder gefun'?

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    gerade hatte ich das Gefühl , die alte Irmi ist wieder da, kaum auf dem Weg der Besserung... erfährt man von dir schon wieder worüber man sich selbst auch mal Gedanken machen sollte, ich beobachte und fotografiere sehr gerne Wolken, aber das wusste ich nicht , soviel Gedanken hab ich mir dann wohl doch nicht über das wunderWerk Wolke gemacht...
    Aber du regst einen hierzu an...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    es freut mich dass wieder alle sok ist bei dir und du schreiben kannst .. dies ist immer wieder aufschlussreich warum was ist!
    Schönen Sonntag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. schön das die nachbarn so helfen :)
    alles liebe dir!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist sehr wichtig nette Nachbarn zu haben.
    ♥liche Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  14. Du hast echt klasse Nachbarn.
    Danke fürs Gedanken teilen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. ...aha, so ist das also, liebe Irmi, mit den dunklen Wolken...schön, solche Nachbarn zu haben...das ist viel wert...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  16. Heute gab es ja immer mal wieder dunkle Wolken und dann aber auch kurze Sonnenscheinminuten was ja richtig gut getan hat.
    Eine gute Woche wünscht Dir
    Marie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi, ich hatte schon befürchtet, du seist wieder krank.
    Aber dein PC war es jetzt.
    Ein dickes Dankeschön an deine Nachbarn ♥

    Stimmt, die Wolken werden grauer und dunkler.
    deine Bärbel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.