Freitag, 23. März 2012

Hätten sie das gewusst?

Solche Aussprüche findet man überall. Ich habe auch ein paar Dinge gefunden, bei denen ich gern fragen würde: Hättet ihr es gewusst? Ich bin gespannt. Ich gebe es offen zu: Nicht alles"

Portugal ist der weltgrößte Korkproduzent
Die bis zu 20 m hoch wachsende Korkeiche gedeiht am südwestlichsten Zipfel Europas sowie in Nordwestafrika am besten. Allein Portugal besitzt 31 Prozent der weltweiten Korkeichenbestände und stellt
190 000 Tonnen Korken im Jahr her. Das entspricht  51 Prozent der Weltproduktion. Nützlicher Kork kann erst ab dem 20. Lebensjahr vom Baum geschält werden  - dann besitzt er die für die hochwertigen Flaschenkorken notwendige Stärke. Ist die Qualität des Korks niedriger, wird er für Fußböden oder Tapeten verwendet. Der Rohstoff kann zudem zu Dämmmaterial oder Granulat verwendet werden.

Die meisten Vulkane befinden sich im Meer
Nur rund zehn Prozent der aktiven Feuerspeier liegen über der Erde. Allein auf dem Grund des Südpazifiks befinden sich auf einer Fläche, die ungefähr dem Bundesstaat New York entspricht, über 1 100 Vulkanhügel und Seeöffnungen. Wenn einer der Vulkane über die Meeresoberfläche wächst, entstehen Inseln. Auf diese Weise sind im Atlantik zum Beispiel Island oder die Kanarischen Inseln entstanden. Ausbrüche von Meeresvulkanen können Tsunamis verursachen. 

Jeder Chinese verbraucht statistisch 90 Kilo Reis im Jahr
Mit einer Produktion von rund 200 Millionen Tonnen Reis im Jahr ist China Weltmarktführer. Fast 80% der Gesamtnahrung besteht aus den kleinen Körnern. Da verwundert der Pro-Kopf-Verbrauch von 90 Kilo kaum noch. In Deutschland sind es zum Vergleich lediglich drei Kilo.

Morgen werde ich noch ein paar weitere Posten, sonst wird es zu viel.

Kommentare :

  1. Hm, das mit den Vulkanen und dem Reis haette ich mir schon so gedacht, woher Kork kommt - da hatte ich keine Ahnung! Jetzt weiss ich's!! :-)
    Bin schon gespannt, was morgen kommt!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmili,
    dass Portugal weltgrößter Korkproduzent ist, wusste ich , klar, oder? ;-)

    Aber das über die Vulkane und den Reisverbrauch war mir neu. Find ich ja spannend, wie wenig Reis wir im Vergleich zu den Asiaten essen, obwohl es bei Pufi und mir sicher mehr als nur 3 Kilo im Jahr sind.

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,

    Die genaue Reisdaten kennte ich nicht aber natürlich ist Reis im fernen Osten eine Hauptnahrung. Wir verwenden es auch heufiger als die Deutschen aber ja, wir lebten und arbeiteten auch in Indonesien. Sowieso hat man in den Niederlanden sehr viele Indonesische Restaurants also jeder ist damit schon aufgewachsen. Ich nehme aber meistens den 'brown' Reis oder Zilvervlies auf Niederländisch. Ich weiss nicht was ihr da sagt.
    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Wieder was dazu gelernt.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  5. Das mit den Vulkanen wusste ich, das mit dem Kork ebenso. Aber das mit dem Reis war mir nicht bekannt.

    Ich lerne immer gerne dazu und dank dir für deine Arbeit.

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Soll die Korkproduktion nicht irgendwan einmal für Flaschen eingestellt werden? Zugegeben, es sieht zwar netter aus, aber ein Schraubverschluss tut es auch.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. wieder was dazu gelernt, danke schön. lg claudia o.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin kein Chinese!!

    ✿✿✿✿✿ Rosine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, alles spannend und alles mir unbekannt, aber in diesen medialen Zeiten, müssen spektakuläre Dinge berichtet werden und das könnte so aussehen:

    Die meisten Portugiesen leben unter Wasser wo sie einen Bundesstaat namens New York gegründet haben.

    Die Korkeiche spuckt Feuer pro Jahr und trifft dabei im Schnitt einen 90 kg schweren Chinesen.

    200 Mio To Reis werden jährlich aus Tapeten gewonnen.

    So, und dann steigt der Traffic, aber wie....

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    das mit dem Reis und mit den Vulkanen hätte ich gewusst, aber nicht, das Portugal ein Korkproduzent in diesem Masse ist... Spannend ist diese Rubrik, vielen Dank...

    Liebe Sonnenscheingrüsse zum Wochenende, Sichtwiese

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.