Freitag, 6. April 2012

Dies und Das über den stillsten Tag

Was ist der höchste evangelische Feiertag? Zwei Drittel aller Befragten antwortet automatisch: Karfreitag. Das stimmt aber nicht. "Zwar betrachten Protestanten den Karfreitag als besonderen Feiertag, doch ist für sie wie für die ganze Christenheit Ostern, die Feier der Auferweckung Jesu, das höchste Fest", betont die EKG immer wieder.
Für die Irritation hat Martin Luther selbst gesorgt. Durch seine Theologie vom Kreuz und vom Erlösungswerk Christi erhielt der Karfreitag in der Wahrnehmung der Protestanten eine herausragende Bedeutung.
Natürlich gehören Karfreitag, Karsamstag und Ostern untrennbar zusammen. Man spricht daher vom  "Triduum sacrum", von der  "Dreitagefeier vom Leiden und Sterben, von der Grabesruhe und der Auferstehung des Herrn".
In der katholischen Kirche ist der Karfreitag ein strenger Fastentag. Eigentlich sollten Katholiken an diesem Tag nur einmal etwas zu sich nehmen. Vom Abend des Gründonnerstag bis zur Osternacht schweigen die Orgeln und die Glocken. Das ewige Licht und die Kerzen werden gelöscht, Der Altar steht kahl. Der Karfreitag ist der einzige Tag im Jahr, an dem keine Eucharistie gefeiert wird.
Auch der Gesetzgeber stellt den Karfreitag unter einen besonderen Schutz. Er ist ein  "stiller Feiertag". Clubs und Jahrmärkte bleiben geschlossen. Sportveranstaltungen unterliegen Einschränkungen. Auch Theater müssen im Spielplan den Karfreitag berücksichtigen..
Da immer mehr Diskotheken Sturm laufen gegen die Karfreitagsruhe, hat die Landeskirche von Hessen-Nassau eine Initiative  "Respekt vor dem Karfreitag" gestartet. Dieser Tag tut der Gesellschaft gut: Zeit für den Ernst des Lebens, Mitgefühl für Opfer und angemessene Stille auf Straßen und Plätzen.
(Quelle: Ökumene und Kirchenblatt unserer Gemeinde).

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,
    wieder ein so informativer Post, acuh wenn ich die Hintergründe für den stillsten Tag auch kenne...

    Ich wünsch Dir ein frohes Osterfest!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Irmi
    der Tag sollte STILL bleiben..es ist schon ein besonderer Tag.

    einen LG in die Stille schickt das katerchen

    AntwortenLöschen
  3. Für mich sind die tage eigentlich alle gleich :o

    AntwortenLöschen
  4. ...gerade in den letzten Tagen haben wir uns darüber unterhalten, liebe Irmi, dass es früher so mit der Karfreitagsruhe war...wenn die heute noch gilt, dann halten sich Viele nicht daran...Junior wollte (konnten wir ihm zum Glück ausreden) heute zum Nürburgring mit seinem Auto eine Runde drehen, denn dort ist zum Beispiel heute Car-Freitag...und da gibt es sicher noch viel mehr Beispiele...

    wünsch dir schöne Ostertage,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    ich wünsche Dir einen schönen Karfreitag und frohe Ostern.

    Vielleicht wird das Wetter doch noch besser.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Na ja, so still ist dieser Tag doch nicht. Schreiende Kinder haben mich mit ihrer Ratsche aus dem Schlaf gerissen.
    Einen schönen Feiertag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ich lese immer wieder gern deine informativen Artikel. Auch wenn ich einen grossen Teil schon weiss, lerne ich doch immer wieder etwas dazu!
    Ein ruhiges Osterfest zu dir, Irmi!
    Liebe Grüsse.
    bea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    lese fleißig mit, hab nur nicht immer die Kraft zum Kommentieren.
    Schön, dass Du auch religiöse Inhalte einstellst, ist ja heute scheinbar nicht mehr "up to date". Finde es toll, dass Du Dir soviel Mühe machst, interessante Infos zu teilen!!

    Ich wünsche Dir liebe Irmi und Deinen Lesern einen angenehmen stillen Tag wo auch die Seele etwas zur Ruhe kommen kann!

    Liebe Grüße
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,

    danke für die schönen Worte!!! Ja, ich finde auch, dass es ein "stiller Tag" sein soll. Einfach mal zur Ruhe kommen, in sich sein. Schon immer war Karfreitag bei uns ein Tag der Ruhe.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. In unserer heutigen Zeit wird es immer wichtiger solche Tage der Stille zu haben. Es sollte nicht so sein, dass alle Tage gleich sind und immer gefeiert werden kann (Diskotheken). Eine Rückbesinnung auf solche Werte finde ich sehr wichtig.
    Frohe Ostern wünscht Dir
    Marie

    AntwortenLöschen
  11. liebe irmi, danke für deine ostergruesse an mich und den gatten, die sende ich hiermit ganz ganz herzlich zurück an dich :)

    AntwortenLöschen
  12. hallo liebe irmi wünsche dir von ganzem herzen ganz schöne ostertage liebe grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Ich möchte Dir FROHE Ostern wünschen und hoffe es geht Dir gut!
    (ich bin im Augenblick nur wenig in den Blogs unterwegs, es wurde einfach alles zu viel)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  14. Danke für den sehr informativ!
    Ich wünsche Dir frohe Ostern und schöne Osterfeiertage.

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  15. Hmm, ich weiß noch wie wir uns in meiner Jugend aufgerecht ham, wenn nachts um Zwölfe am Gründonnerstach auf Karfreitach inner Disco die Musik ausging.
    Heut bin ich dankbar für nen bissken Stille. Obwohls die ja eigentlich nich mehr gibt. Mir hat ma jemand erzählt, datt sie eine Fahrt ins ewige Eis gemacht hat. Dann wurde die Mannschaft für paar Stunden auf ner großen Eisscholle abgesetzt. DATT war Stille, die so laut war, dattse innen Ohren gedröhnt hat.
    Würd ich auch gern mal erleben...
    Schöne Ostertage, mein Irmili!

    AntwortenLöschen
  16. wieder ein interessanter Text mit schönem Bild.

    Ich wünsche dir auch ein schönes Osterfest und angenehme Feiertage.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    auch wir haben den heutigen Tag bei schönstem Wetter genossen.
    Dir schöne Osterfeiertage.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  18. So ein stiller Tag tut sehr gut. Auch ich habe heut nichts gemacht außer Frühstück und Mittagessen. Fast hab ich Langeweile :-)
    Ich wünsche Dir ein ruhiges und hoffentlich sonniges Osterfest,
    liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Irmi,
    es tut so gut, einmal einen Tag ohne „Rummel“ auszukommen.
    Ich wünsche dir frohe Ostern.

    Liebe Grüße
    Frieder

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,
    ein schöner und kluger Beitrag.

    Und ich finde auch, dass man sich einen Tag im Jahr ohne Rummel und Konsum durchaus leisten kann.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    lieben Dank an dich für die immer wieder spannenden und sehr informativen Postings.

    Dir wünsche ich erholsame und wunderschöne Ostertage, liebe Ostergrüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Irmi,
    ich wünsche dir frohe Ostern. Ich halte nichts vom Osterrummel (auch nicht vom Weihnachtsrummel), für mich hat der Karfreitag keine Bedeutung. Aber wenn es Anderen wichtig ist, dann kann man ja auch mal einen Tag lang auf Tanzveranstaltungen etc. verzichten.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    ganz ganz lieben Dank für das schöne Gedicht!!!! Ich glaube- bin mir aber nicht sicher- dieses Gedicht hat mir mal meine Mama vorgetragen. Wie schön, danke Dir dafür!!! Ich werde es mir ausdrucken ... irgendwie "bearbeiten" und dann aufhängen ... es wäre auch was um auf ein Kissen zu sticken, mal schauen, irgendwas mache ich damit.

    Ja ... ich bin mir sicher, dass sie "dort oben" sind und das tröstet mich.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gesegnetes Osterfest!!!

    Ganz liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  24. Doch, für mich hat Ostern eine Bedeutung und dir danke ich für die Ausführungen!

    Frohes Osterfest, Irmi, das wünsche ich dir, Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. War mit meiner 7jährigen Enkelin im Hallenbad. Kind muss beschäfigt werden. An solchen Feiertagen mal drüber nachzudenken, dass sie nicht nur für FUN eingerichtet sind, finde ich immer wichtiger. Dir noch geruhsame Ostern. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,

    ich wünsche Dir frohe Ostern...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen Irmi,

    ich wünsche dir ein frohes Osterfest !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  28. Ich finde es auch wichtig, daß der Karfreitag ein stiller Tag bleibt und die Menschen seine Bedeutung zu würdigen wissen.
    Danke für diesen schönen und wieder so informativen Beitrag, auch wenn ich um diese Dinge weiß, aber so manche anderen wissen es womöglich nicht so genau!

    Alles Liebe nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde auch, dass sie diesen einen Tag mal Ruhe geben sollten. Sie müssen doch nicht jeden Tag in der Disko abrocken. So ein Unsinn!

    Das Fasten kenne ich so, dass man sich einmal sattessen darf an dem Tag. Aber auch das ist ja inzwischen jedem überlassen.
    Wir versuchen uns, daran zu halten. Und das klappt auch immer recht gut.
    Für uns ist Karfreitag halt ein Fast- und Abstinenztag, wie er früher war.
    Die Karfreitagsliturgie war zum erstenmal in einer der drei Kirchen, sie seit neuestem zusammgehören.
    Diese dritte mussten wir echt suchen.
    Dort funkioniert die Beleuchtung nicht mehr so richtig, an, auch, halb an, ganz an, aus.
    So hatten wir echt erleuchtende Momente, lach.
    Also doch ein wenig Spaß am Karfreitag, wer hätte das gedacht.?!

    AntwortenLöschen
  30. Oh wieder so ein interessanter Text und auch das Bild ist toll. Gefällt mir!
    Ich bedanke mich für deinen cmt und hoffe, du hattest schöne Ostertage.
    Liebe Grüße
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.