Sonntag, 25. November 2012

Dies und Das und der Spatz

 

 
Das Vogelhäuschen ist aufgestellt und wartet auf die kleinen gefiederten Freunde. Ganz besonders freut es mich, dass sich wieder einige Spatzen im Garten eingefunden haben. Sie waren in den letzten Jahren kaum noch zu sehen.
Und dazu fiel mir das kleine Gedicht von Morgenstern ein.

Die drei kleinen Spatzen

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.

Der Erich rechts und links der Franz
und mitten drin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu,
und oben drüber, schneit es, hu !

Sie rücken zusammen, dicht an dicht,
so warm wie der Hans hat's niemand nicht.

Sie hör´n alle drei ihrer Herzlein Gepoch,
und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.


Kommentare :

  1. Liebe Irmi, wie schön, von dir zu lesen. Ich mag die kleinen Spatzen auch, die ja doch seltener werden, was man sich früher gar nicht vorstellenn konnte. Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag und alles Gute. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Irmilie,
    du lebst ja noch.
    Ich wollte schon mailen, aber nun schreibst du ja selbst wieder.
    Bin ich froh!
    Liebe Grüße
    vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi, wie schön von dir wieder zu hören. Sehr schön. Ich freue mich riesig...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  4. Oh liebe Irmi, ich freue mich sehr, von Dir wieder Lesen zu dürfen!

    Liebe Grüsse von Rosanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,
    ich hoffe, es geht dir gut. Bist auch etwas blogmüde?
    Wir haben auch wieder Spatzen. Da freue ich mich auch sehr drüber. Als ich Kind war, kamen sie scharenweise. Und in den letzten Jahren kaum mehr.
    Hab einen schönen Restsonntagnachmittag und sei ganz lieb gegrüßt
    Angi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi, schön zu lesen mal was von dir und hoffe dir gehts gut den Umständen!!
    Ein schönes Posting von den Spatzen, Vögel zu beibachten ist immer was tolles!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntagnachmittag!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi!
    Freue mich wieder von Dir zu lesen, hoffentlich geht es gesundheitlich wieder aufwärts.
    Öfter mal was Neues, auch ein neues Design hast Du Dir zugelegt. LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,
    ich freue mich sehr, von dir zu lesen und hoffe es geht dir gut ♥
    Total süß die kleinen Spatzen und ein schönes Gedicht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. In meinem Garten bekomme ich öfters Besuch von Erich, Franz und Hans. Sie stibitzen gerne das Katzenfutter (Trockenfutter).
    Eine gute Woche wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  10. Schön liebe Irmi, dass Du Dich nun doch aufgerafft hast und uns ein so hübsches Gedicht mit den Fotos von dem Spatzen zeigst. Freut mich wirklich sehr, dass Du wieder postest.

    liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. ..ich freu mich sehr, liebe Irmi,
    wieder von dir zu lesen...das Gedicht habe ich mit den Jungs gelernt, die das für die Schule brauchten...schön wieder daran erinnert zu werden...
    Spatzen gibt es bei uns auch, aber auch mehr Meisen...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebse Irmi,
    So gut dich wieder mal lesen zu können hier! Meinst du die Spätze wären fast ausgestorben bei euch? Toll das sie wieder da sind um im Garten etwas Aktion zu zeigen.
    Ganz lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  13. Schön von dir zu lesen.
    Wohnen die Spatzen also in diesem Jahr bei dir?!!
    Na gut, nehm ich die Meisen.

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,
    schn, wieder von Dir zu lesen :O)
    Spatzen kann ich gern welche zu Dir schicken :O) bei uns sind sie immer zuhauf in den Büschen. Leider vertrieben sie die Meisen und Rotkehlchen immer vom Futterhaus....jetzt hat mein Holzwurm das abgeändert, die Meisen hatten es gleich herausgefunden, und nun sind alle glücklcih an der Futterstelle :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Irmi,

    den Spätzchen zuschauen, das machen wir auch gerne und ausgiebig und zwar an drei Seiten unseres Hauses, das mitten in einem Garten steht, der einige Bäume beherbergt. Stell dir vor, sie mögen besonders gerne die Meisenknödel und streiten sich mit den Meisen so manches Mal darum.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi. Ei jetzt freu ich mich aber, wieder von Dir zu lesen.
    Und noch mehr freu ich mich, weil ich dieses Gedicht aus Kindertagen noch kenne. Wir hatten zu DDR-Zeiten ein schönes Buch mit vielen Reimen, Gedichten, Geschichten. Aber es war so zerfledert, irgend jemand hat es offenbar mal entsorgt. Ich suchte im Internet danach. Boah - schweineteuer gibt es das zu kaufen. Und in diesem Buch stand auch dieses niedliche Gedicht.
    Komm gut durch die nun bald kalte Jahreszeit.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  17. Ist das Leben der Spatzen nicht das, was eine intakte Familie ausmacht? Für einander da sein, immer.

    Dir nur das Beste,
    egbert

    AntwortenLöschen
  18. Wie schööön, du bist ja wieder da, liebe Irmi. Das freut mich sehr. Das Gedicht kenne und liebe ich. Und die Spätzchen sowieso. Auch bei uns sind sie wieder reichlich vertreten und machen einen ganz schönen Wind auf unserer kleinen Hainbuche.

    Ein lieber Gruß zu dir
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  19. Das ist ja schön,mal wieder etwas von Dir lesen zu können. Ich hoffe sehr, das es Dir gesundheitlich besser geht.
    (Wie Du vielelicht bemerkt hast ist mein Hauptblog gelöscht, aber ich habe ja noch genügend andere Blogs, die viel schöner sind ;) )
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi, erst heute habe ich entdeckt, daß du gepostet hast! Ach, das ist so schön, wieder von dir zu hören. Ich hoffe, dir gehts wirklich gut. Ganz liebe Grüße. Margarethe

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    hab leider erst jetzt entdeckt, das du geschrieben hast und freue mich darüber sehr. Hoffe, es geht dir gut, resp. den Umständen entsprechend. Lieben Dank für das tolle Gedicht und die tollen Fotos. Von ganzem Herzen wünsche ich dir eine schöne und berührende Adventszeit, alles Liebe...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  22. Nette Überraschung! Irmi bloggt wieder. Willkommen zurück.

    Zu den Spatzen: In Hamburg muss man sie mit der Lupe suchen. Schade eigentlich, denn ich mag die frechen Kerle sehr.

    Liebe Adventsgrüße zu Dir von
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  23. das ist ja eine richtige Vogel-Villa :-) schön sind deine Spatzen-Bilder.
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,
    ich habe geschaut, dass ich immer mehr Sachen im Garten anbaue, an denen die Vögel im Winter naschen können. Die Nachbarn füttern schon, ich würde wohl zu unregelmäßig füttern, da soll man es lieber lassen. Meine Katzen fressen mir schon die Haare vom Kopf ;-)
    Das Spatzengedicht mag ich auch so sehr, besonders die Stelle "so warm wie der Hans hat es niemand nicht" *gg*
    Wegen dem Eierschneider: Ja, ich habe auch gerne kalte Platten gemacht, vereinzelt mache ich sie noch. So kann ich genau nach Bedarf herrichten, so wie die Leute da sind. Aber oft ist mir was Warmes lieber. Gerne denke ich aber zurück, wo wir bei meiner älteren Schwester so üppige Platten verziert haben.
    Wenn ich harte Eier koche, bin ich oft zu faul, den Eierschneider rauszuholen und schneide per Hand, dann eben ein bisschen ungleichmäßig und dicker. Schmeckt aber auch auf dem Brot ;-)
    Liebe Grüße, hab eine schöne Adventszeit, wünscht Dir Irmgard

    AntwortenLöschen
  25. Wie sehr ich Dich um die lustigen Gesellen beneide!!!!!!!!
    Hier gibt es keine; dafür jede Menge Elstern!!!!
    In meiner Jugendzeit gab es sooo viele Spatzen!
    Das Gedicht ist ja süß!
    Sei lieb gegrüßt Gisela

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi
    ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi, nun ist schon gleich das Weihnachtsfest in Sicht. Ich wünsche Dir alles, alles Gute für das neue Jahr. Möge es schöne Momente für Dich bringen.
    Ich hoffe, es geht Dir gut, denn es ist wieder so ruhig hier im Blog.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi, ich wuensche Dir von ganzem Herzen frohe und friedliche Festtage und ein gutes neues Jahr! Sei gesund und wohlauf! Alles Liebe! Yael.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,

    auch ich hoffe, dass es dir gut geht! Und wünsche dir von Herzen ein schönes Fest und dass das neue Jahr gut sein möge!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  30. liebe irmi, herzliche grüsse zum fest sende ich dir. werd/bleibe gesund!
    ♥-lichst, Tinny

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.