Samstag, 23. Februar 2013

Na, dann will....

ich mich mal outen. Ja, ich bin nach wie vor Fußballfan. Mein Verein ist seit vielen, vielen Jahren
der 1. FC Köln - egal ob es auf- oder runtergeht. So soll es ja auch sein.
Nachdem Hoffenheim nur einen Steinwurf von mir entfernt ist, habe ich schon einige Spiele gesehen. (Natürlich gehe ich nicht allein in das Stadion).
Mir geht es um die Gastmannschaften: 1. FC Bayern (obwohl ich die gar nicht mag), Dortmund, Schalke und Mönchengladbach. Aber das wollte ich nicht erzählen, vielmehr dies:
"You´ll never walk alone" - so hallt es auch in dieser Woche wieder in vielen Fußballstadien in ganz Europa. Doch nur die wenigsten Fußballfans und Sänger dieses Liedes wissen, woher der Text stammt. Er geht auf eine Situation zurück, die viel weiter in die Vergangenheit zurückreicht als jene Legende aus der Anfield Road in Liverpool, wonach der Fan-Block eben dieses Lied intonierte, als die Soundanlage im Stadion ausgefallen war. Seit diesem Tag wird in Liverpool vor Spielbeginn das Lied vom Publikum geschlossen angestimmt.
Diese Worte des Liedes sollen jedoch angelehnt sein an einen Text, der weit zurückgeht, weit über das 2000 Jahre. Es handelt sich um Jesaja 43,2. Ich habe es nachgelesen - ein jeder sollte sich darüber seine eigene Meinung bilden. Und ich bin sicher - das Lied hallt weiter durch die Stadien!

Kommentare :

  1. Liebe Irmi, das freut mich aber, dass du wieder kommentieren kannst, ich habe mich sehr über dein Lebenszeichen gefreut.
    Ganz herzliche Grüsse aus dem tief verschneiten Wien

    AntwortenLöschen
  2. ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass es aus einem bibelvers stammt, aber wenn man genau nachdenkt klar: du wirst nie alleine "laufen".. gott ist bei dir, wie bei spuren im sand :)
    es ist übrigens das lieblingslied von meinem mann und mir :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch schön das du Fußball magst,Ich bin kein richtiger Fan ich gucke wohl wenn die Deutsche Manschaft spielt.Aber so ein richtiger Fan bin ich nicht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Nettes Outen, Irmi! Ich habe überhaupt keine Ahnung von Fussball, bin aus Bayern und weiß genau, wen ich überhaupt nicht mag, nämlich den 1. FC Bayern.

    Aber die Erklärung zum Lied, die hat mich wirklich interessiert!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. I love that song, "You'll never walk alone". It is poignant.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi, mit Jesaja 43,2 sieht man den kommenden Wetterentwicklungen, dann wenn die Plusgrade eintreten, hoffentlich etwas beruhigt-beschützter entgegen.

    Wir versinken noch immer im Neuschnee,
    egbert

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    vielen Dank für deinen lieben Besuch bei mir. Fußball sehe ich eigentlich nur wenn die Nationalmannschaft spielt. Von der Bundesliga verfolge ich nur die Ergebnisse in der Zeitung. Deine Erklärung zu dem Lied ist interessant.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Irmi,
    gemäß dem Karnevalslied der Höhner "echte fründe stonn zosamme" haben wir eine wichtige Gemeinsamkeit: meine Stimmung steht und fällt auch mit dem 1. FC Köln. Meine Seele ist in der Tat sehr eng mit diesem Verein verbunden. Danke für die Geschichte, dass der Ursprung des Liedes "You'll never walk alone" aus der Bibel stammt. Wusste ich nicht.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja ...das Lied kenne ich sehr sehr gut ...war das Lieblingslied von Mal und auch von seinem Vater ...ich liebe es ebenfalls!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.