Sonntag, 24. März 2013

Dies und Das über den Palmsonntag

Der Palmsonntag ist der letzte Sonntag der Passionszeit. Er ist der Beginn der Karwoche.
Im Neuen Testament wird berichtet, dass Jesus vor dem jüdischen Paschafest vom Ölberg auf einem Esel in Jerusalem einreitet. Für die Bevölkerung war er der Messias. Sie jubelten ihm zu und breiteten ihre Kleider sowie Palmzweige und Ölbaumzweige auf der Straße aus.
Auf diese Begebenheit geht der Palmsonntag zurück. Er ist untrennbar mit der darauf folgenden Passionswoche verbunden, welche für den christlichen Glauben eine zentrale Bedeutung hat. Nachlesen kann man das in den vier Evangelien des Neuen Testaments.
In der katholischen Kirche werden mit Palmkätzchenzweigen Prozessionen zur Kirche veranstaltet. Palmen wurden schon im Altertum als heilige Bäume verehrt. Im Orient ehrte man siegreiche Soldaten damit. Schon im 8.Jahrhundert wurden Palmweihen abgehalten. Da in Mittel- und Nordeuropa keine Palmen wachsen, ersetzt man diese durch Palmkätzchen - je nach Region können es auch Ahorn-, Buchen-, Birken-, Weide-, Haselnuss- oder Wacholderbeerzweige sein. Diese werden in der Palmsonntagsmesse geweiht, sie sollen Unheil abwehrende Wirkung haben; deshab werden sie zu Hause in den Herrgottswinkel gestellt oder am Kruzifix befestigt. Mancherorts werden sie heutzutage auch mit bemalten Eiern und kleinen Osterfiguren behängt. Im darauf folgenden Jahr werden die Palmzweige am Aschermittwoch verbrannt und ihre Asche wird für das Aschekreuz, das zu Beginn der Fastenzeit ausgeteilt wird, verwendet.
(Quelle: Ökumenisches Heiligenlexikon, Sitten und Gebräuche)


Bauernregeln:
Ist der Palmsonntag ein heiterer Tag,
für den Sommer ein gutes Zeichen sein mag.

Wenn`s den Buben auf die Palmbesen schneit,
so regnet´s an Ostern der Jungfrau auf die Kränze.

Kommen am Palmtag die Palmen trocken nach Haus,
kommen die Garben trocken in die Scheuer.

Kommentare :

  1. Der BR-TV überträgt heute ab 9.30 die Palmsonntagsfeier live aus Rom - das ist auf jeden Fall sehr interessant, auch wenn man nicht katholisch ist.. begründet sich doch auf dieser Zeremonie die Urform des Theaters.
    Dir einen schönen Sonntag
    wünscht Mascha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,

    deine guten Texte gehören zum Allgemeinwissen. Auch ohne Religion sollte man sich
    dafür interessieren.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Im Moment scheint die Sonne, aber es ist bitterbitter kalt. Sowas hab ich in einem März wirklich noch nicht erlebt. Aber es gibt ja Gegenden, wo es noch viel schlimmer ist.
    Danke für die interessanten Ausführungen und Bauernregeln, liebe Irmi.

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag,
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    Im Moment fieselt es ein bisschen Schnee. Ich hoffe, der Palmbesen bleibt trocken.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. ...hier scheint die Sonne und es ist trocken, liebe Irmi,
    aber ziemlich kalt...für die Bauernregeln ehre gut...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    jetzt weiß ich wieder ein wenig mehr. Zwar kannte ich die Bedeutung von Ostern, jedoch der Palmsonntag war mir gänzlich unbekannt.

    Vielen Dank für die Aufklärung und allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns nehmen sie Buchsbaum.
    Es werden wunderschöne Palmstöcke in den Kindergärten gebastelt.
    Das ist immer wieder eine Freude.
    Teilweise werden sie aber auch zu Hause gefertigt.
    Das war heute wieder sehr schön.

    AntwortenLöschen
  8. das habe ich nicht gewusst, dass unsere Palmkätzchen was mit den Palmzweigen zu tun haben. Wir haben zuhause einen Strauß Palmkätzchen mit Holzeiern und Holzhäschen behängt :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Wenn`s den Buben auf die Palmbesen schneit,
    so regnet´s an Ostern der Jungfrau auf die Kränze.


    Regen würde ja noch gehen, doch ich gehe davon aus, dass die Ostereier im Schnee gesucht werden müssen.

    Dir, liebe Irmi, einen schönen Wochenstart,
    egbert

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, liebe Irmi (◠‿◠)
    Danke für deinen interessanten Text. Die Religion hält viele Raffinessen bereit, so dass es immer wieder interssant ist, sich dafür zu öffnen... Palmkätzchen - Palmzweigen - Palmsonntag. Bei uns war es sonnig aber bitter kalt. Ich war nur ca. 10 Minuten unterwegs - naja, und dann noch mal zurück - aber sowas von durchgefroren.
    Ich wünsche dir eine schöne Osterwoche. ♥liche Grüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi,
    vielen Dank für Deine immer so informativen Zeilen!
    Regen hoffe ich, kommt erst nach Ostern, damit wir ein schönes sonniges Osterfest feiern können :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine wunderschöne Osterwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.