Freitag, 5. April 2013

Dies und Das und warum es sich lohnt zu leben



Es lohnt sich zu leben, weil es den Frühling gibt, den Sommer, den Herbst und den Winter.
Die vier Jahreszeiten bilden einen großen Kreis, in dem die Schöpfung ihre Schönheit entfalten kann., Jede Jahreszeit geht aus der vorigen hervor und lebt in der folgenden weiter. Alle vier sind großartige und weise Lehrer. Wenn man den Wechsel von Werden und Vergehen in der Natur meditiert, lernt man auch, mit diesen einfachen Prozessen im Leben bewusster umzugehen.Man nimmt sich selbst wahr als zu einem  Ganzen gehörend, in dem nichts verloren geht und immer wieder Kraft sich regt.


Der Wechsel zwischen den vier Jahreszeiten vollzieht sich meistens nicht abrupt, sondern so 
selbstverständlich und leise, dass wir es kaum wahrnehmen.. Man kann sagen, dass die Natur die richtige Einstellung und ein fantastisches  "Zeitgefühl"  für den Wechsel hat: Alles darf auf seine Weise und zu seiner Zeit aus der Mitte wachsen. Die Natur läßt sich nicht drängen. Sie läßt sich aber auch nicht aufhalten oder fixieren. Anders als wir Menschen sucht sie nicht nach Dauer, sondern erlaubt sich beständigen Wandel, Fließen, Strömen, Wachsen, Ineinander Übergehen, Reifen, sich Auflösen, Neu Beginnen  -  in den vier Jahreszeiten kann man lesen wie in einer Landkarte, mit der man die Himmelsrichtungen im eigenen Leben verstehen lernt.

Die vier Jahreszeiten und ihre Rituale vom Wachsen, Blühen, Vergehen helfen, das Jetzt zu heiligen, Übergänge zu gestalten, Abschiede zu verkraften und glückliche Augenblicke mit anderen zu teilen. Wer den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter gleichermaßen schätzen kann, der erhält als Lohn eine fröhliche Gabe: die permanente Bereitschaft, sich so viele einzelne strahlende Augenblicke im Leben bewusst zu machen, wie es nur geht. Die Natur setzt freundlich ein Zeichen, der dankbare Mensch erwidert das Lächeln der Jahreszeiten und mehrt damit seine Daseinsfreude. So ist die Freude, wie Rainer Maria Rilke es ausdrückt,  "einfach eine gute Jahreszeit über dem Herzen."
(aus "Love your Life" von Werner Tiki & Marion Küstenmacher)





Mir gefällt dieses kleine Büchlein ausnehmend gut und ich werde mir erlauben, von Zeit zu Zeit weitere Gründe, warum es sich lohnt zu Leben, hier wiederzugeben.

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    mit vielen anderen Lesern freue ich mich
    über deinen schönen Blog.

    Einen guten Tag wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,


    schön beschrieben, es lohnt sich immer
    zu leben, mann muss nur die Schönheiten
    des Lebens erkennen, die sind
    oftmals winzig klein...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    das sind wunderbare Worte übder den Sinn des Lebens!
    Ich freu mich schon auf mehr davon!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. ...das ist wunderschön geschrieben, liebe Irmi,
    und viel zum Bedenken...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    danke für das Weiterreichen dieser wunderbaren Gedanken.

    Ich wünsche dir ein gutes Wochenende, vielleicht lässt sich die Sonne ja wieder sehen.

    Herzlichst

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme jedem Wort zu!
    Herzlichen Fruehlingsgruss Irmi und schoenes Wochenende! :-)

    AntwortenLöschen
  7. das stimmt liebe irmi :)
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!
    gglg

    AntwortenLöschen
  8. danke für den schönen Text :-)
    ja - ich denke mir auch, dass man jeden Teil des Lebens schätzen lernen muss - so können sich immer neue Türen öffnen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  9. Ja, liebe Irmi, es lohnt sich! Gerade eben sehe ich es wieder ganz deutlich in den Augen meiner Tochter ...
    Auch von mir ein Danke für diesen tollen Post! ♥♥♥

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Danke liebe Irmi,ja es lohnt sich immer zu leben,man muss nur daran glauben. LG Ilse.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi, herzliche Grüße zum Wochenende.
    Diesmal ist es wieder ein Volltreffer für mich, bei Dir kommentieren zu können. Immer ein Lotteriespiel.
    Ja, ich schätze und genieße mein Leben. Bin vielseitig interessiert und versuche mit meinen Möglichkeiten, mein Leben sinnvoll zu gestalten.
    Ich wünsche Dir auch eine schöne, abwechslungsreiche Lebenszeit und alles Gute, tschüssi Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Das glaube ich dir gerne und gerade deshalb liebe ich auch das Gedicht von
    Paul Gerhardt

    "geh aus mein herz und suche freud"

    hier wird einem so richtig bewußt wie schön die jahreszeiten sind. ich kann und will es nicht verstehen, dass manche leute auswandern und die kälte hinter sich lassen.
    das braucht die natur auch, um sich zu erholen. ich mag alle jahrezeiten, denn jede hat etwas für sich.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  13. .... und in einige Monaten freuen wir uns wieder auf den Schnee, schreiben darüber, wie schöne es doch mit einer weißen Weihnacht ist. Bis dahin erwarten uns hoffentlich noch viele, schöne Wetter-Höhepunkte.

    dir ein gutes Wochenende,
    egbert

    AntwortenLöschen
  14. Danke liebe Irmi für diese feinen Gedanken zu den Jahreszeiten.

    Lebenssinn

    Solange unser Herz
    Seinen Rhythmus schlägt

    Solange ein Lächeln
    Über unsere Lippen kommt

    Solange unsere Liebe
    Sich grenzenlos am Leben hält

    Solange duftend Flieder
    Jeden Frühling aufs Neue blüht

    Solange für uns jeden Tag
    Immer wieder die Sonne aufgeht

    Solange uns der Abendstern
    Jede Nacht mit seinem Licht bewacht

    Singt das Leben eine Weise
    Von Liebe Glück und Lebenssinn.

    © Hans-Peter Zürcher

    Herzlichst unsd alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  15. Das hast du schön ausgedrückt. Ich freue mich mehr darüber zu lesen warum es sich lohnt zu leben.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    Mutter Natur lebt nicht nur nach den vier Jahreszeiten sondern wechselt grössere Eingriffe ab, unerwartet und oft total zerstörend aber es kommt langsam wieder zurück... Wir müssen uns auch damit abfinden; zwingen können wir gar nichts.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, liebe Irmi (◠‿◠)
    Warum es sich lohnt zu leben, wäre interessant zu wissen, sich zu vergewissern. Insofern muss ich über deine geschätzten Zeilen, die du wunderbar nieder geschrieben hast, mal ganz in Ruhe nachdenken.
    Danke für deinen süßen cmt.
    Ich wünsche dir ein schönes wochenende und schicke gaaanz viele Grüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  18. Danke Irmi
    es ist ein schöner Beitrag
    LG vom katerchen der ein schönes Wochenende wünscht

    AntwortenLöschen
  19. Danke für deine Impulse...
    Liebe Grüße, Uwe-Jens

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,
    carpe diem, auf diese Kurzformel versuche ich gerne den Alltag - oder die Jahreszeiten - zu bringen, dass man intensiver leben und/oder erleben sollte. Dazu wirst Du bestimmt einiges in Goethe, Schiller & Co finden. Das findet sich aber in einem meiner Lieblings-Romane wieder, nämlich die Pest von Camus: mit all den Ratten und der Pest und den Toten machen die handelnde Personen eine Metamorphose durch, sie verändern sich, viele lernen bewusster zu leben und den Augenblick zu schätzen. Meiner Meinung nach verpufft viel zu viel Energie im Alltag in Belanglosigkeiten, Grabenkämpfen, Streitereien oder Dingen, die wichtig aussehen, aber in Wirklichkeit unwichtig sind. Zusammenfassend schließe ich mich meinem Vorredner an: danke für Deine Impulse ...

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.