Donnerstag, 27. Juni 2013

So muss man es wohl sehen...



Keine Straße ist lang mit einem
Freund an der Seite.
(Rainer Maria Rilke)

Ich bekam die traurige Nachricht, dass ein  alter Freund aus Jugendjahren gestorben ist. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht an der Beisetzung teilnehmen. Es ist zu weit und ich müsste zwei Tage einplanen. Meine Gedanken sind aber dort. Und gerade diese Nachricht hat mich über  "Freunde"  nachdenken lassen.
"Alte Freunde" gibt es in zwei Kategorien. Über die erste Kategorie sagen wir mit einem Lächeln und unübersehbarem Stolz: "Wir sind uns immer noch so nah wie zu Beginn unserer Freundschaft. Nein, eigentlich eher näher. Auch wenn wir uns mal länger nicht sehen, begegnen wir uns immer als Freunde. Wir sind zusammengeblieben und zusammengewachsen. In dieser Beziehung läuft alles wunderbar. Wir können uns aufeinander verlassen. Wir wissen, was wir aneinander haben und möchten das nicht missen." Freundschaft ist eine tolle Sache. Da sind wir uns alle einig.
Bei der zweiten Kategorie gibt es nicht so viel Euphorie. Man wird nachdenklich, nicht selten gemischt mit Trauer oder gar Bitterkeit. In dieser Kategorie bedeuten alte Freunde so viel wie  "frühere Freunde". Wir sind also heute keine Freunde mehr. Das war einmal. Diese Freundschaft hat ihren Höhepunkt gehabt, aber auch schon ihren Schlusspunkt. Das hat weh getan - war aber nicht zu ändern.
Verteufeln soll man diese untergegangenen Freundschaften nicht. Im Alter denkt man drüber nach, wie man es anstellen kann, dass man sie freundlich als Teil der eigenen Vergangenheit annehmen kann. Friedrich Nietzsche hat dafür einen schönen Begriff entwickelt. Er nennt die zweite Kategorie  "Sternen-Freundschaft",
weil sie ihren Schwerpunkt von der irdischen auf eine andere Ebene verlagert hat. Er stellt die Freundschaft in einen weiteren Raum, als wir zu sehen gewohnt sind. Dort finden alle unsere Beziehungen ihre Bestimmung und ihren tieferen Sinn.
"Wir waren Freunde und sind uns fremd geworden!" Es lohnt sich, auch die Sternen-Freundschaften im Leben zu würdigen. Sie gehören zu unserem Leben, zu unserer Vergangenheit. Auch bittere Enttäuschungen sind immer für etwas gut. Ich schaue heute viel gelassener auf diese Sternen-Freundschaften zurück - manchmal sogar mit einem stillen Lächeln. Damals waren sie so wichtig für uns. Denken wir nur an die erste große Liebe.

Kommentare :

  1. na, wenns in der praxis so einfach wär... ;o) *duck un wech*

    AntwortenLöschen
  2. hallo irmi,

    mit freunden ist es so eine sache. was sind wirklich freunde? oder einfach nur quartalsbekannte?

    freunde sind für mich menschen, die in der not auch da sind und mir unterstützung eben. wer macht das? ich habe viele freunde, aber es sind doch mehr bekannte, an trifft sich plaudert und das war es dann auch.

    freunde sind für mich mein sohn, meine schwiegertochter auf die kann ich mich asolut und ohne einschränkung verlassen. dann in 2. linie meine geschwister, doch da wird es schon etwas schwieriger, den die haben ja auch ihre eigene familie usw.

    so und dann kommt eine langjährige schulfreundin, aber auch da wird es schon schwierig. da war mal eine große freudschaft in schultagen und manchmal trifft man sich auch. aber sonst????

    wahre freunde keine ahnung, die meisten sind doch eher bekannte, mit denen an sich trifft plaudert usw. aber als sternenfreunde würde ich sie nicht bezeichnen.

    lg eva, die dir einen schönen tag wünscht.

    AntwortenLöschen
  3. Stern-freundschaft.Irmi ein schönes Wort auch wenn es WEHMÜTIG ist
    zu den anderen Freundschaften..
    wir verändern uns und die FREUNDE auch..also änderet sich auch manche Einstellung zu diesen Beziehungen..nur ganz wenige bleiben ewig das was man wahre Freunschaft nennt.
    Einen Tröster für Dich vom katerchen mit einem LG von hier

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi ,
    zu erst möchte ich dir mein Beileid aussprechen für den Verlust deines guten Freundes .
    Ich glaube man muuss nicht zwingend am Grab von einem geschätzten Menschen Abschied nehmen , es geht auch in der Ferne - zumal er ja auch weiterhin in deinen Gedanken - Erinnerungen anwesend sein wird .
    Nun zu Freunden , meine oma sagte immer : man hat viele Bekanntschaften , aber nur wenig Freunde & die erweisen sich in der Not .
    Liebe Irmi fühle dich gedrückt ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    es ist ein schwieriges Thema, das man verschieden sehen und deuten kann.
    Richtige Freundschaften halten sich bei mir bis zu Tod.
    Alles andere sind gute Bekanntschaften.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    das mit Deinem alten Freund tut mir leid. Aber so ist ds Leben nun mal, irgendwann müssen wir alle gehen .....

    Sehr schön geschrieben wieder über die Arten der Freundschaft.... ich könnte da auch ein buch drüber schreiben....aber, das einzige was zählt, ist das hier und jetzt *lächel*

    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Ja liebe Irmi, irdendwann müssen wir gehen, aber es ist schön ein Stück mit dem Menschen gegangen zu sein. Wunderbar hast du die Arten der Freundschaft beschrieben. Mit zunehmenden Alter denkt man über vergangene Freundschaften anders nach, als in jungen Jahren.

    Hab einen schönen Tag
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi, es tut mir leid. Auch, dass Du nicht fahren kannst. Das ist schwer.
    Das Wort "Sternen-freund" habe ich noch nie gehört, es gefällt mir aber.
    ich denk an Dich, liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. ...alles hat seine Zeit, liebe Irmi,
    und auch wenn ein wenig Bedauern mitschwingt, so sollen doch die schönen Erinnerungen an Menschen mit denen wir freundschaftlich verbunden einen Teil unseres Lebenswegs gegangen sind überwiegen und Freude und Kraft schenken -auch für den Weg ohne sie...stell dir mal vor, alle Freunde blieben uns ein Leben lang erhalten...das wäre ja gar nicht zu schaffen...oder sehr oberflächlich...und so wie wir selbst uns verändern, so ändern sich auch die Freunde -und manhcmal past es dann einfach nicht mehr so gut...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Ja liebe Irmi, es ist traurig, wenn man einen Menschen verliert, mit dem man eine Zeit des Lebens gemeinsam gegangen ist. Mit den Freundschaften ist es genauso. Auch das tut manchmal in der Rückschau weh, aber man kann es nicht ändern und ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auch nichts bringt, wenn man dann irgendwann noch einmal den Versuch macht, diese Freundschaften wieder aufleben zu lassen. Andererseits kommen ja auch immer wieder mal neue Freunde ins Leben. Und Freundschaften muß man pflegen, da geht kein Weg dran vorbei.
    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmis,

    das mit deinem alten Freund tut mir leid, aber irgendwann müssen wir alle gehen.

    Ja Freundschaften können ein zweischneidiges Schwert sein. Gute Freunde haben einen Seltenheitswert und man muss Freundschaften pflegen von beiden Seiten. Sternen-Freundschaft ist sicher ein schöner Begriff, aber ich könnte meine *liebste und längste* Freundin eher eine Teufels-Freundschaft nennen.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    es ist immer wieder bewegend und schmerzlich,
    wenn sich Menschen aus unserem Leben verabschieden.
    Aber du wirst diesen Freund im Herzen behalten und
    deshalb wird auch jene Straße nie lang sein,
    da du deinen Freund auch so an der Seite spüren kannst.

    mit herzlicher Umarmung,
    egbert

    AntwortenLöschen
  13. Das ist eine gute Einstellung - Sternen-Freundschaften. Die hat wohl jeder von uns und ich glaube ebenfalls, dass es gar nichts nützt zu versuchen, diese Freundschaften aufzufrischen. Sie sind wohl ein Teil unseres Lebens, aber - ich sehe sie als eine gute Erfahrung, auch wenn es mal von Enttäuschung begleitet ist.

    Die erste Kategorie Freundschaft, die begleitet uns lebenslänglich. Da habe ich mehrere, und das ist was ganz Besonderes, Verlässliches. Möchte ich auch nicht missen.

    Aber es geht auch in fortgeschrittenen Jahren immer noch - neue Freundschaften zu bilden.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Eine meiner besten Freundinnen mußte vor vielen Jahren viel zu jung gehen.
    Wir haben uns nicht oft gesehen, aber unsere Freundschaft war so wertvoll, eine Frundin, an die ich sehr sehr oft denke, sie bleibt für mich unvergessen.

    Grüßle ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,

    meine Mum hat zu mir immer gesagt : Es gibt nur EINE BESTE Freundin,
    der Rest sind eher nur Begleitpersonen für´s Leben...
    Meine BESTE Freundin ist vor einem Jahr am Gehirntumor gestorben,
    sie ist nur neuen Jahre älter als ich und war damals meine Lehrerin.
    Ich vermisse sie um jeden Tag mehr!

    "hoffe dein Arzttermin war heute gut"

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi!
    Es betrübt mich, dass du über das Ableben deines früheren Freundes betrübt bist in der Weise, dass du ihn nicht bei der Beisetzung begleiten konntest, was nicht heißt, dass du ihm im Herzen nicht die letzte Ehre erweisen kannst.

    Betrüblich sind Freundschaften, die sich im Ernstfall als Nicht-Freunde entpuppen.

    Dir gute Besserung und einen schönen Abend

    Jaris

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    mein ♥liches Beileid!
    Sternen-Freundschaft ist eine schöne Definition.
    Ich sende dir ♡allerliebste Grüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    So kann man nur mit viel Lebenserfahrung redenieren und gelassen sein.
    Ja, öfters kann man nicht an der Beisetzung teilnehmen aber im Herzen, in der Erinnerung ist man doch nah!
    Ich mag Friedrich Nietzsche und seine Sternen-Freundschaft!
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,

    die Menschen verändern sich und damit auch die Beziehungen. Manche halten es durchm manche nicht. Freunde können sich genauso auseinander leben wie Paare.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. A sad day, the death that is a part of you. Thanks Irmi.

    AntwortenLöschen
  21. Ein sehr schöner Post der zum Nachdenken anregt. Ich habe auch immer versucht positiv aus Freundschaften oder Beziehungen rauszugehen, ebenfalls das Positive zu sehen, aber für mich gibt es auch Freundschaften wo sowas nicht geht....einmal kaputt weil die Enttäuschung zu groß gewesen ist, dann geht auch nichts mehr zu kitten. Da lohnt sich nicht mal mehr ein Gedanke an betreffende Person.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,

    es tut mir leid das Du nicht an der Beissetzung teilnehmen kannst, aber ich denke Du wirst ihn in guter Erinnerung behalten.
    Es ist schön wenn man wahre Freundschaften hat, sie sind ein Teil des Lebens. So geht es mir zumindest. Ich gebe Dir jedoch vollkommen Recht mit der Einstellung "Es lohnt sich, auch die Sternen-Freundschaften im Leben zu würdigen"

    Ich wünsche Dir gute Besserung und einen schönen Freitag.
    Viele liebe Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    erst einmal meine aufrichtige Anteilnahme. Auch wenn du nicht an der Beisetzung teilnehmen kannst, wird dieser Freund immer ein Freund für dich bleiben und die schönen Erinnerungen an ihn kann dir keiner nehmen.
    Die Definition "Freundschaft" Nietzsches" teile ich. Eigentlich hat jeder Mensch, der uns im Leben begegnet, eine Bedeutung.
    Mit manchen Menschen gehen wir hier auf Erden Seite an Seite ein Leben lang, andere begleiten uns ein kurzes Stück, aber auch sie haben uns in ihrer Weise geformt.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  24. Liebe irmi
    Dein Text hier spricht wahre Worte...auch ich kenne diese zwei Arten sehr gut aber auch diejenigen Freundschaften die manchmal sehr weh tun weil man glaubte der oder die andere würde dies so niemals machen ....und man merkt das man nur da war um zu helfen und zu trösten und am Ende wurde man nur ausgenützt kam nie etwas zurück man hat nur genommen....ja aus diesen Erlebnissen lernt man fürs leben...aber zum Glück gibt es die tollen Freundschaften bei mir eine Hand voll seit 20 Jahren und mehr ...und auch wenn wir weit zueinander fahren müssen und uns wenig sehen....verbindet uns was einzigartiges unbezahlbares ....was ich nie missen möchte und wunderbar finde das es diese Menschen gibt
    Dir wünsche ich von Herzen auch solche Menschen die für dich da sind einfach so ohne zu nehmen die dir zuhören aber auch mal kraft geben und aber auch wunderbare Momente erleben darfst an die du dich oft und gerne zurückerinnern darfst...schönen Abend liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.