Dienstag, 2. Juli 2013

Ein netter Besuch


Schon im Winter war das Amselpaar  immer wieder am Futterhäuschen. Mit der Zeit wurde - speziell der Amselmann -  immer zutraulicher. Er fliegt auch nicht weg, wenn man auf die Veranda tritt.

Seit einiger Zeit fliegt er an, zetert und schreit und fordert Lauthals sein Futter. Das besteht aus einer handvoll Haferflocken, wie man sehen kann. Er frisst, säuft und weg ist er. Manchmal bringt er seine Frau mit. Ganz in der Nähe ist ihr Nest. Die beiden haben viel mit der Aufzucht ihrer Kinder zu tun.

Ein hübscher Kerl, oder?  Er dankt  die tägliche Futtergabe mit herrlichem Gesang, ganz früh am Morgen.

Mein Spruch des Tages:
Wenn man lange  genug wartet,
wird das schönste Wetter
(Buddha)

Und last but not least möchte ich
Nula
am Neckarstrand begrüßen. Ich freue mich. Nimm Platz und lass es dir gutgehen.

Kommentare :

  1. Guten Morgen, liebe Irmi,
    solche Besuche mag ich auch gern. Da ich im Winter die Vögle fleißig gefüttert habe, danken sie es mir auch heute mit ihrem herrlichen Gesang, der noch zugenommen hat seit wir keine Katzen mehr haben. Ich vermisse zwar die Katzen, aber der Vogelgesang entschädigt mich!
    Herzliche Grüße am Dienstagmorgen
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja niedlich. Kannste doch mal sehen wie zutraulich auch so eine Amsel werden kann. Wirklich schon wartend und fordernd *hihi* Klasse!!! Von hübschen Gesang mal abgesehen macht es bestimmt auch viel Spaß ihn zu beobachten.

    Wirklich ein hübscher Kerl.

    Wünsche dir einen schönen Tag mit viel schönem Gesang und sende liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Kerl.Aber das er jetzt schon sein Futter anfordert ist ja erstaunlich...ja Tiere lernen schnell.
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen meine liebe Irmi,
    das sind so schöne Bilder....und es freut mich, daß Dich die Amselfamilie jetzt so oft beuschen kommt!
    Tiere lernen nicht nur schnell, sie können auch dankbar sein für das, was sie positives mit uns erleben ....und bei Dir fühlen sie sich wohl und sicher :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Sonnentag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Es ist wirklich ein hübscher Kerl, Irmi! Schön, dass die beiden dich so oft besuchen kommen. Einmal Stärkung abholen um sich dann wieder ins Familienleben zu stürzen; herrlich!

    Danke, dass du uns teilhaben lässt :)

    Einen schönen Tag wünsche ich dir,
    LG Jadie

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie süß. Bei mir haben eher die Spatzen die Oberhand und meine Grauschnäpper nun schon im dritten Jahr den gleichen Platz..freu..
    Ich freue mich auch über den Gesang und das manchmal wilde Geflatter, nur zahm ist keiner hier.
    Liebe Inselgrüße Sheepy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,

    das schenkt Freude.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. liebe Irmi ,
    wie zutraulich so ein gefiederter Geselle werden kannn --- bestimmt bringt er bald auch seine Kinder mit & bestellt bei dir eine Runde Haferflocken :)))
    Liebe sonnige Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. fein Irmi
    hier bekommen sie auch Haferflocken.der Schnabel wird gefüllt und ab zu den Kinderen..
    LG vom katerchen der einen schönen Tag wünscht

    AntwortenLöschen
  10. ...mit den Amseln, liebe Irmi,
    kannst du dich richtig unterhalten...ich finde das großartig, wie sie zuhören und antworten...meistens ich am Küchenfenster und die Amsel auf dem Dachfirst der Garage...habe ich schon mehrfach erlebt,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, solche zutraulichen Amseln (fast immer die Männchen) bringen Freude und futtern einem fast aus der Hand...
    Hatte ich früher auch.
    Das war in der Zeit vor meiner Katze -

    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Mascha

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie lieb. liebe Irmi!
    Es macht so viel Freude, diesen lieben Tierchen zuzusehen. Ich hoffe immer, daß die Katzen keinen Zugriff haben! Manche sind sehr geschickt und lassen sich leider kaum durch etwas schrecken.

    Bei uns im Garten ist auch so ein Amselmann, der ganz zutraulich ist und schon mal lautstark sein Recht einfordert. :-)Wasser zum Trinken, zum Baden ...Futter gibts hier scheinbar reichlich im Sommer. Viele viele Regenwürmer ...

    Ich wünsch' Dir noch einen schönen Sommertag mit vielen erbaulichen Impressionen.

    Mit lieben Grüßen
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi, das sind tolle Glücksmomente,wenn dann noch der Amselmann so zutraulich wird.
    Diese Besuche sind was ganz Besonderes.
    Da wirst Du schon sicher mit Spannung jeden Morgen auf sie warten und am Tage oftmals nach den Amselm Ausschau halten.
    Einen tierisch tollen Tag wünscht Dir Brigitte.

    AntwortenLöschen
  14. Es ist faszinierend, wie schnell Tiere durch Futter zutraulich werden. Vögel füttere ich nicht, die finden hier so viel Futter, aber wir haben immer ein Entenpaar zu Gast, die meine beiden Männer angefüttert haben. Inzwischen sind sie auch so vorwitzig, dass sie bis auf die Terrasse kommen, um sich zu melden.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  15. hihi... ne amsel bei der amsel ;o)
    und, funktioniert alles noch? wenn nich, rufste an, wir werdn uns schon durchschlagen, wir 2 oldies *grins*
    heute morgen hab ich gelesen, das google friends connect (die bildchen) bleibt und nur der reader abgeschafft wird. HEUTE! bei mir funktioniert er noch. nun können wir all unsre gesammelten blogs 3 x lesen. so kriegen wir den tach auch rum...

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi!
    Schön, dass du da Aufzuchthilfe gibst und dass die so zutraulich zu dir sind.
    Über Buddhas Spruch musste ich schmunzeln, denn... wo er Recht hat, hat er Recht.

    Dir einen wundervollen Tag mit viel Sonnenschein (♥)

    LG Jaris

    AntwortenLöschen
  17. Das ist total herzig und die Amseln sind auch nicht so ängstlich wie Meisen, diese schnellen Pietmätze *lach*
    Auch bei mir auf dem Balkon bekommen die Vögel noch Futter und man zankt sich um das beste Körnchen.

    Liebe Grüße zu dir und einen schöne Tag wünscht ♥ Mathilda

    AntwortenLöschen
  18. ahh isse also jetzt bei dir

    ich kenn den vogel da...

    :-)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,

    Hausamseln haben wir auch. Sie wurden von Herrn Schwanenweiß im Winter sehr verwöhnt und sind ihm deshalb auch treu geblieben. Manchmal hat er den Eindruck, dass sie genau registrieren, wenn er das Haus verlässt. Dann begleiten sie ihn ein Stück und warten, bis er wieder da ist.

    Sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Oh wie reizend und dann zwitschern sie jeweils für dich ein Ständchen.....
    Herzliche Grüsse und heb's guät
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    einen super Besuch hast du da.

    Dein Spruch ist gut, aber muss es dann gleich wieder von einem Tag auf den anderen so heiß sein ;o))) Ich glaube ich gehe vor mich noch jemand verprügelt für die Aussage ;o)))))

    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  22. ist das nicht eine Freude? liebe Irmi

    Im Drosselgarten verwöhnt Otto Amsel uns mit morgendlichem Gesang und wir belohnen ihn mit Rosinen.

    sonnige Grüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  23. ...wenn man lange genug wartet, wird das schönste Wetter !Herrlich, liebe Irmi ;o)!Das du immer so zauberhaften Besuch begrüßen darfst, finde ich wunderbar!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  24. Guten Abend, liebe Irmi (◠‿◠)
    In der Tat ein netter Besuch und ein hübsches Kerlchen. Du fütterst also auch im Sommer (?). Machst du da Unterschiede, ob es an dem Tag regnet oder trocken ist (wegen der Regenwürmer)? Interessant, dass er immer zutraulicher wurde. Hattest du dich speziell um sein Vertrauen bemüht? Schön, dass du dicht genug an ihn heran durftest, um so schöne Fotos zu machen. Ich versuche mein Glück auch immer mal wieder in der Vogelwelt...
    Danke für deinen cmt.: Ob mir Europaletten und Bananenkisten in einer Wohnung gefallen, kommt bei mir eher darauf an, was die Leute daraus gemacht haben. Einfach in die Wohnung stellen würde mir nicht gefallen und auch unhygienisch erscheinen. Recycling an sich und die Ideen gefallen mir schon.
    wieczoramatisch liebe Grüße, (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  25. Da geht es dir wie mir, ich werde morgens mit einer richtig schönen "Vögelei" geweckt.
    ;-)))!

    Aber die kacken einem auch ganz schön den Balkon voll.

    Liebe Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  26. Wie schön !! Die Amselmännchen sind wie ich festgestellt habe, viel mutiger als die Weibchen.
    Zur Zeit gibt es in unserem Wein ein Nest mit 4 jungen Amseln. Am Anfang hat der Vater mitgefüttert, zur Zeit macht es die Mutter aber alleine. Das männliche Geschlecht trällert derweil ringsherum auf allen hohen Spitzen seine Lieder und hält den Luftraum Elsterfrei. Die Mutter schafft das denke ich auch allein, jedenfalls macht sie es sehr gut, ist aber etwas vorsichtiger als das Männchen. Es ist eine Freude jeden Tag die kleinen Köpfchen aus dem Nest schauen zu sehen. Hoffentlich schaffen sie es alle.
    Dir eine schöne Woche.
    Herzliche Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  27. Irmi, ich find das so nett. Er führt seine Frau zum Essen aus und wohin? In Irmi's Feinschmeckerrestaurant!
    Amseln scheinen feste Gewohnheiten zu lieben. Vor meinem Badezimmerfenster sitzt jeden Morgen eine und singt den Tag herbei.
    Lieben Gruss von Sabine
    PS: die Buddahweisheit hat sich hier mal wieder bewahrheitet!

    AntwortenLöschen
  28. Oh, the way that you say about them, and, about Buddha, lovely.

    AntwortenLöschen
  29. Sehr süß liebe Irmi. Das ist eine wahre Freude.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Ja, Amseln die tun das! ;)

    Sooo goldige Bilder, Irmi!

    Liebgrüße!
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Irmi,
    in meinem Garten sitzen auch so viele und grasen alles nach Futter ab.
    Sie kennen die Winterfutterplätze so gut und kommen später mit einer
    großen Vogelschar vorbei zum schmausen ;)
    Ich sehe gerade, das du Bloglovin, Bloconnect und die Follower hast.
    Da bist du weiter als ich ( ich hab da keinen Draht zu ... das macht mich irre)
    Vor allen Dingen wenn man nicht sehen kann wer/was auf dem Blog ist.
    Na, egal es wird schon ( oder nicht ?! )
    Liebe Grüße und hab eine angenehme Nacht.

    AntwortenLöschen
  32. Ja, das ist wirklich ein hübscher Kerl, liebe Irmi und wenn der Nachwuchs nach Futter schreit, dann haben die Eltern viel zu tun. :-)
    Bei uns ist jeden Tag auch ein Amselpärchen und Frau Amsel ist oberfrech, die scharrt nämlich in der Futterschale alles heraus, was sie nicht möchte. Da nützt es auch nicht, wenn ich schimpfe, dann macht sie es erst recht......grummel.
    Ich glaube, die muss ich mal ein bisschen besser erziehen, ihr Mann macht dies auf jeden Fall nicht.


    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  33. Ein netter Amselmann! Ich liebe die Amseln und ihren Gesang, freue mich jedesmal wenn sie im Garten auftauchen!

    AntwortenLöschen
  34. Es gibt nichts schöneres als Amselgesang. Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.