Samstag, 17. August 2013

Dies und Das und der Abschied der Schwalben

 
 Bevor auch die letzten Schwalben  gen Süden fliegen, möchte ich noch zwei Schnappschüsse zeigen. Alle Nisthilfen waren  angenommen worden und zweimal wurde gebrütet.


Es heißt ja, dass Schwalben immer wieder an den Ort ihrer Geburt zurückkehren, sofern sie den schwierigen Flug überstehen. Und Schwalben am Haus bringen Glück.


Mit dieser Ehrung wurde das Haus eines guten Freundes ausgezeichnet. Finde ich toll. Herzlichen Glückwunsch.


Die Schwalben
Es fliegen zwei Schwalben ins Nachbar sein Haus,
Sie fliegen bald hoch und bald nieder;
Aufs Jahr, da kommen sie wieder,
Und suchen ihr voriges Haus. 

Sie gehen jetzt fort ins neue Land,
Und ziehen jetzt eilig hinüber;
Doch kommen sie wieder herüber,
Das ist einem jeden bekannt. 

Und kommen sie wieder zu uns zurück,
Der Bauer geht ihnen entgegen;
Sie bringen ihm vielmal den Segen,
Sie bringen ihm Wohlstand und Glück. 
( Des Knaben Wunderhorn, hrsg. 
von Achim von Arnim und Clemens Brentano, 1806-09)

 Ich werde mich jetzt für 2 Tage verabschieden. Ich habe sehr viel zu tun. U.a. muss ich Mails beantworten, Überweisungen tätigen, Briefe schreiben und auch zwei Geschenke einpacken, damit alles am Montag auf den Weg gebracht werden kann. Montag werde ich wieder da sein. Ich wünsche meinen lieben Lersern/innen ein wunderschönes Wochenende, viel Sonne und Entspannung. Und den Urlaubern weiterhin gute Erholung.



Man könnte sich den ganzen Tag ärgern,
aber man muss es nicht.
(Verfasser unbekannt)


Kommentare :

  1. Guten Morgen liebe Irmi, ja, die Wandervögel werden sich bald verabschieden, um uns dann im Frühjahr wieder mit ihren Kunstflügen zu bereichern.

    Auch Dir liebe Irmi ein schönes Wochenende und liebe grüsse aus der Schweiz

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir einen wunderschönen guten Morgen liebe Irmi. Ich finde diese Auszeichnung auch echt toll. So werden vielleicht auch mal andere Menschen, die sich sonst so gar keine Gedanken um sowas machen, auch mal daruaf aufmerksam gemacht. Sicherlich auch mit viel Schmutz verbunden finde ich es dennoch schön wenn man allen Tieren eine Möglichkeit bietet, denn diese wird ja leider in der Natur immer mehr genommen.

    Wünsche dir dann schöne Tage und die Zeit für die Erledigungen. Lass dich aber nicht stressen und gönne dir auch geruhsame Momente.

    Ein wundervolles Wochenende und ganz ♥liche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Irmi,

    ich sehe die Schwalben auch gerne fliegen. Es sind bezaubernde Vögel. Neben unserem Haus steht ein Stall und dort nisten auch jedes Jahr Schalben. Seit vor einigen Jahren die Telefonleitungen unter die Erde gebracht worden sind, halten sich die Schwalben im Frühjahr zur Pause nicht mehr hier auf. Schade...gern habe ich sie immer beobachtet.

    Wünsche dir eine gute Zeit und ein schönes Wochenende.

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Irmi DAKNE für die schönen Bilder
    Schwalben..ich schaue ihnen immer gerne zu/nach.
    ein schönes Wochenende auch wenn EINIGES abgearbeitet werden soll

    mit einem LG vom katerchen der eine Auszeichnung in der Art SEHR toll findet.leider baut bei uns am Haus kein Schwalbenpaar.

    AntwortenLöschen
  5. Oh was ist das schön liebe Irmi, brütende Schwalbenpäarchen, ich freue mich über deine tollen Schnappschüsse. Ja sie kommen immer wieder. Hier gibt es auch vile Schwalbennistplätze.
    Was für ein schönes Gedicht hast du dazu gefunden.

    Wünsche Dir auch ein wunderbares Wochenende
    ♥ liche Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,

    die Pause ist richtig, und ich freue mich auf deine Rückkehr.
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. wie schön :-)
    Besonders die kleine eule ist süss!
    Schönes Wochenende und vergiss nicht dich trotz vieler Erledigungen auszuruhen!

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Irmi, ich wünsche dir, dass du alles erledigt bekommst & die Beine hoch legen kannst.-
    Die Mauersegler hier sind schon seit 2 Wochen wieder gen Süden verschwunden. Seitdem ist es sehr still, was Vögel anbelangt. Nur gurrende tauben bleiben ...Spätsommer...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. so eine Ehrung wie das Schwalbenfreundliche Haus müsste es auch für blog-Schreiber geben,
    du hättest einen solchen in meinen Augen verdient. Mit Hochachtung verfolge ich deine interessanten und informativen Beiträge. Hab Dank für all die Mühe und für deinen Fleiß.

    dir ein (dennoch) schönes und erholsames Wochenende,
    egbert

    AntwortenLöschen
  10. was für eine Ehre auch ich liebe diese Schwalben die auch bei mir immer vor dem Fenster umher fliegen und auch denke ich mal ein Nest haben!
    Ein wunderschönes Posting und vieles wusste ich noch nicht von der Schwalbe!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  11. Ja liebe Irmi, die kommen dann bei uns vorbei, die Schwalben, auf ihrem Weg in die Ueberwinterung in der Sonne - schick mal ein paar Gruesse mit, gell! :-)

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Irmi,

    freut mich für Dich dass alle Nisthilfen angenommen wurden. Bin gespannt wie viele sich nächstes Jahr wider einquartieren.
    Schönes Wochenende noch.
    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,

    Schwalben haben mich schon als Kind begeistert. Damals war es deutlich leichter, geeignete Nistplätze zu finden. Toll, die Nisthilfen.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    nicht nur Arbeit, auch Vergnügen!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,
    dann möchte ich dir trotz "Arbeit" ein schönes Wochenende wünschen.
    Ja, ja die Schwalben:
    "Es heißt ja, dass Schwalben immer wieder an den Ort ihrer Geburt zurückkehren, sofern sie den schwierigen Flug überstehen...."
    So fern sie noch eine Heimat, eine Geburtstätte haben. Die Nistmöglichkeiten werden doch immer weniger. Reinheitswahn, Schönheitswahn, Dämmwahn....
    Ein paar Schwalben sehe ich bei uns noch herum fliegen, gegenüber früher aber verschwindend wenig. Für mich sind solche Dinge die Parameter für negative Entwicklungen.
    VG
    Oskar

    AntwortenLöschen
  15. ... Schwalben hätten wir auch gerne - ich werde Deine Idee mit den Nisthilfen auch bei uns ausprobieren! Vielleicht finden uns dann welche.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,

    ich wünsche dir eine gute Auszeit und freu mich jetzt schon auf Montag!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  17. Guten Tag liebe Irmi,
    heute bin ich spät hier bei Dir, habe ich fast was verpasst, die Bilder und die Schwalben und das Gedicht. Oh wie schön das alles. Die Auszeichnung finde ich auch gut, besonders weil es Interesse weckt mehr auf solche Bruthilfen usw. zu achten, überhaupt auf die Natur zu achten. Ich werde mir auch für das nächste Jahr mal die Bruthilfen überlegen, danke für Deine Hinweise. Ein wunderschönes freies Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    Meine Oma sagte immer, wenn die Schwalben fort sind ist der Sommer zu Ende. So beobachte ich nun jedes Jahr die Schwalben bei uns. Wir haben das Glück, dass bei uns noch sehr viele sind und das mitten in der Stadt. Auch kann man sehr gut sehen wie das Wetter wird. Denn fliegen die Schwalben tief wird das Wetter schlechter. Liegt daran, dass auch die Insekten tiefer fliegen.

    Schönes Wochenende,

    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Oh, ziehen die Schwalben schon so früh? Das habe ich gar nicht gewusst. Im Augenblick sind sie bei uns noch. In unserem Dorf gibt es sehr viele Schwalben.
    Ich mag sie auch zu gern - nur bei uns wollten sie noch nie nisten. Es müssen die Voraussetzungen dafür da sein.
    Nimm Dir nur die notwendige Zeit, liebe Irmi. Ich bin z.Zt. auch wieder nur sporadisch hier. Habe zu viele Wege, bin zu viel unterwegs ...
    Eine schöne Auszeit und vor allem ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  20. ...ja sie machen sich wohl tatsächlich bald auf den WEg, liebe Irmi,
    die Zugvögel...das heisst ja, der Herbst ist nah...auch der Morgentau, die Spinnweben und viele Samenstände von Pflanzen deute darauf hin...also geniessen wir jeden Sonnenstrahl und tanken an diesem sommerlichen Wochenende nochmal richtig auf...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,ist es denn schon wieder soweit, dass die Schwalben gehen? Es fliegen doch noch so viele Mücken.
    Ein schwalbenfreundliches Haus hast Du offensichtlich auch, ich wünsch Dir dass Deine Untermieter in nächsten Jahr zahlreich zurückkommen.
    Hab ein ganz schönes Wochenende!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Schwalben sind solch hübsche Vögel. Wir haben viele Störche, die u.a. auf Kirchendächern nisten, da man ihnen dort Nisthilfen bereitgestellt hat.

    P.S. - Twighlight nicht zu kennen ist wahrlich KEINE Bildungslücke, meinem Mann musste ich es auch erst erklären. Es handelt sich dabei um eine Buchserie/Film über die Protagonistin Bella, die sich in der Jetzt-Zeit in einen Vampir verliebt. Das Thema ist eher fragwürdig, doch die Bücher sind sehr mitreissend geschrieben, sodass die Romanserie quasi über Nacht zum internationalen Hit wurde. Twilight spielt auf der Olympic Peninsula, im Nordosten von Washington State und dort ist es - trotz Vampir-tauglichem Dauernebel und Regen - wunderschön.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Irmi,

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende, auch wenn es mit einigen Erledigungen gefüllt ist.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  24. ....nicht ärgern - nur wundern! Man nimmt sich das zwar immer vor, aber es klappt halt nicht zu oft.
    Die Schwalbenbilder entschädigen da für manch "gehabten" Ärger!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi, wir hatten immer Schwalben über unserem Schlafzimmer. Ich habe so gern zugehört, wennn sie "geredet" haben.
    Dann wurde das Haus verkauft an den Nachbarn. Wie sich herausstellte, ein unangenehmer Mensch.
    Was er als erstes tat war, einen Anstrich anzubringen, damit die Nestbauten der Schwalben keinen Halt mehr haben.
    Dir ein paar gute Tage ♥
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Irmi,
    früher gab es einen Kuhstall bei uns in der Nähe, da hatten wir auch Schwalben unterm Dachvorbau.
    Leider sind diese Zeiten nun vorbei!

    Viele Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi,
    Wir alle sind fast so wie die Schwalben... wir kommen und gehen auch. Aber wir können diese kleine Körperchen nur bewundern wie die es ohne hin fertug bringen um ohne GPS den langen Weg zurück zu finden und auch in die Ferne...
    Lieber Gruss und hoffentlich schaffst du alles!
    Mariette

    AntwortenLöschen
  28. gutes gelingen und erholsame gestaltung des WE!
    gestern sah ich über den hammewiesen auch sehr viel vogelschwärme, sie übten sich in den formationen...

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi!
    Du glaubst ja gar nicht, wie dankbar ich für diesen Post bin. NISTHILFEN für Schwalben. Nachdem, kurz vor der "Fertigstellung" der kleinen Schwalben, ein Buhvogel kam im Morgengrauen und die Familie ausgelöscht hat. Ich war (und bin es immer noch) untröstlich. Der Schwalbenmann, der übrig geblieben ist, kommt immer ganz nah zu mir und klagt mir sein Leid. Selbst nach so langer Zeit schon. Der kann es nicht fassen, dass seine Frau und seine Kinder nicht mehr leben. Wir haben sie alle im Garten vergraben, aber für nächstes Jahr besorge ich diese Nisthilfen.

    LG von Jaris ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Irmi,
    an unserem Haus brüten leider keine Schwalben (vielleicht sollte ich mich auch um Nisthilfen umschauen - allerdings sehe ich hier nirgendwo Schwalben fliegen, vielleicht führt das also zu gar nichts?), aber dort, wo ich arbeite nisten ganz, ganz viele und fliegen immer wieder mit ihrem unverkennbaren Schwalbenruf an meinem Bürofenster vorbei - bestimmt bringt mir auch DAS Glück ;o)) Der Herbst zählt neben dem Frühling zwar zu meinen liebsten Jahreszeiten, aber ein bisschen wehmütig macht es mich dennoch, wenn uns diese Sommerboten wieder verlassen. Deinem Freund gratuliere ich sehr zu der Auszeichnung - ich finde es schön, dass er diesen liebenswerten Vögeln einen Platz bietet!
    Alles Gute für deine Wochenendpläne und liebste Rostrosengrüße
    Traude

    AntwortenLöschen
  31. Auch dir ein wunderschönes Wochenende liebe Irmi :-)
    Als Kind war ich immer etwas traurig wenn die Schwalben weg gezogen sind.
    Es bedeutete der Herbst naht und die Schule fing wieder an.

    Lieben Gruß für dich, Michaela

    AntwortenLöschen
  32. Der Wegzug der Schwalben ist ja immer das beste Zeichen dafür, dass der Sommer zu Ende geht. Schöne Fotos, Irmi!

    Schaff nicht so viel, ruh dich lieber aus!

    Schönen Sonntagabend, Brigitte

    AntwortenLöschen
  33. Guten Abend, liebe Irmi (◠‿◠)
    Wenn ein Wiedersehen in Aussicht steht, fällt der Abschied leichter. Aber schade, dass der Sommer zu Ende geht.
    Finde ich schön, dass ihr den Schwalben beim Nisten helft. Die Ehrung gefällt mir sehr. Prima Sache! (Sieht aus wie auf einem Küchentuch.)
    Danke für deinen cmt. und die lieben Wünsche: Heute tut mir das halbe Gesicht weh. Ich weiss auch nicht wie die Zahnärzte das immer wieder schaffen. Hinterher ist es schlimmer als vorher. Da scheint eine schlummernde Entzündung aufgewacht zu sein und hat sich nun zum Wangenknochen hochgeschoben. :::(
    wieczoramatische Grüße zum morgigen Wochenstart, (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  34. Ist es schon wieder soweit, dass die Schwalben wieder gen Sueden ziehen? Als ich noch in Deutschland lebte, fand ich das immer irgendwie traurig. Hier ist das etwas anders. Wenn man genug Futter anbietet, bleiben manche Voegel sogar im Winter hier, die sonst weiter nach Sueden fliegen wuerden, wie z.B. die Kolibris. Wir haben immer mindestens einen, der hier bleibt, oft mehr. Insgesamt habe ich im Winter mehr Voegel im Garten als im Sommer, da noch die Voegel aus dem Norden dazukommen, die hier ueberwintern.

    AntwortenLöschen
  35. Jetzt beginnt die Zeit, wo sich alle Zugvögel so peu-à-peu verabschieden.
    Ich bedaure das immer sehr und sobald der letzte Storch weggeflogen ist, fange ich schon an die Monate zu zählen, bis sie wieder kommen und dann....ja dann zieht auch wieder der Frühling ins Land und neues Leben erwacht.
    Freuen wir uns noch auf einen hoffentlich schönen Altweibersommer und Herbst. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  36. DANKE! bei diesen Bildern geht mir das Herz auf - ich sah hier schon viele Jahre keine Schwalbe mehr

    herzlichste Grüsse zum Montag =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.