Donnerstag, 22. August 2013

Dies und Das und der August-Vollmond



Der Vollmond im August ist der „Erntemond“ oder auch „Ernting“. Bestrebungen, den Monat August entsprechend umzubenennen, scheiterten Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Getreide reift in dieser Zeit besonders schnell und es ist eine Zeit des Träumens und des Unterbewusstseins. Die Farbe, die den August – wie man schon am Fest Lughnasadh sieht – dominiert, ist gelb.

Ritualfarbe für den August-Vollmond: Gelb

Leuchtendes, warmes Gelb sollte zentraler Bestandteil aller Rituale sein. Die Farbe von reifem Getreide soll unseren Geist und unser Unterbewusstsein öffnen. So bietet es sich an, für ein Ritual den Altar oder das ganze Haus mit gelbe Blüten und gelben Bändern zu schmücken. Diese warme Farbe steht sowohl für die Reife, als auch für die wärmende Kraft der Sonne. Gleichzeitig mahnt sie aber auch vor deren zerstörerischen Kraft.

Vollmond im August: Zeit der Träume

Der August-Vollmond beschert uns Träume, die wir beachten sollten. Es ist nicht die Zeit für Klarträume – vielmehr soll hier dem Unterbewusstsein Platz und Raum geschaffen werden. Lavendel – ob als Strauß oder als Räucherung – wirkt hier unterstützend.


Kerzenmagie im August

Wer mag, kann sich an Kerzenmagie versuchen. Hierfür sollten zum August Vollmond gelbe Kerzen verwendet werden (alternativ gehen auch immer weiße Kerzen, denen dann eine Farbe „zugesprochen“ wird). Diese Kerzen entzündet man – idealer Weise mit brennendem Stroh – das ist allerdings gefährlich, da Strohfeuer sehr schnell und heiß brennen. Ein Streichholz tut es alternativ auch. Nun hat man die Wahl – man kann mittels einer Kerzenmeditation das eigene Unterbewusstsein öffnen oder man kann ein umfangreicheres Ritual durchführen. Eine Möglichkeit wäre die Herstellung einer Sigille, die einen Traum, einen Wunsch beinhaltet, auf Papier geschrieben und dann in der Flamme verbrannt wird. Alternativ kann man die Sigille auch direkt in die Kerze ritzen – dann sollte man sich nur tatsächlich die Zeit nehmen, die Kerze niederbrennen zu lassen.
(Quelle:  "Rituale bei Vollmond" – "Mondkalender" und  "Der Mond und seine Bedeutung")
 

Kommentare :

  1. Liebe Irmi,

    das ist ein sehr aufschlussreicher Text.
    Herzlichen Dank dafür.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,
    das ist wirklich sehr interessant und aufschlußreich! Danke schön für diese Mühe, die Du Dir immer für uns machst!
    Zeit der Träume ...und die soll man beachten .... ich glaub, dann hör ich besser mal auf zu träumen .. vorrübergehend ;O)
    Ich wünsch Dir noch einen gemütlichen Abend und schick Dir einen ganz lieben Drücker :O)!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. vollmond, echt, merke gar nichts davon. manche sollen da ja anfällig sein.

    vielleicht sollte ich auch mal gelbe kerzen besorgen und dann wieder mal so richtige rituale veranstalten und meinem nachbarn pickel an den hintern hexen.
    ;-)))))

    lg eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    das ist wirklich wieder ein sehr interessanter Post! Auch ich freue mich immer über die viele Mühe, die du dir machst, um uns etwas mit auf den Weg zugeben. Danke fürs Teilen.
    Ich träume sehr gerne. Eine zeitlang war ich allerdings zu verträumt.
    Danke für deinen cmt.: Das freut mich! Kreuzberg ist auch einer meiner Lieblingsbezirke. Auch wenn mir nicht immer alles gefällt, bin ich doch insg gerne hier.
    Ich wünsch Dir eine angenehme N8ruhe und lasse liebe Grüße hier, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  5. Danke liebe Irmi für diese ausführlichen Zeilen. Ich erfreue mich immer wieder dem vollen Mond. Heute Morgen war bersonders schön, als er von der roten .Sonne geküsst wrde...

    Umarmung und Liebe Abendgrüsse

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Irmi,
    vielen Dank für diesen interessanten Post. Ich liebe zur Zeit die Sonnenblumen. Sie leuchten so herrlich. Wenn jetzt die Tage küzer werden, geniesse ich das strahlende Gelb viel bewusster.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Da der Mond mich sowieso nicht schlafen lässt, werde ich mich mal heute nach Mitternacht mit einer gelben, brennenden Kerze in den Garten setzen und mit Kerzen-Magie meine Wünsche beschwören. Ein interessanter Bericht, Irmi, danke schön, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  8. Das hast du wunderbar beschrieben liebe Irmi. Mich lässt der Mond seit Tagen nicht richtig schlafen.
    Dankeschön.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, ich träume im/vom August,
    diesen niedergeschrieben,
    bringe ich ihn mit der Kerze als Sigille zum Leuchten.
    Dank deines Blogs kann ich das nun machen,
    im August zählt alles in gelb und Gold.....

    schönen Abend und morgen einen tollen Tag,
    egbert

    AntwortenLöschen
  10. der Vollmond fasziniert mich auch immer wieder ... auch gerade heute Abend :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. Und ich habe gar nicht mitbekommen, das wir Vollmond haben, aber auch ohne Vollmond schlafe ich nur wenige Stunden und jetzt im Urlaub kann ich wenigstens ein wenig länger schlafen, denn morgens überkommt mich die Müdigkeit.
    Danke auch für die interessante Infos und liebe Grüße von Mathilda ♥ ☼

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Irmi,
    Ich habe eine Standuhr. Es zeigt die Phasen des Mondes. Ich bin froh, dass du mich daran erinnert. Ich sehe, dass der Vollmond auf die Uhr korrekt ist. Es ist einfach, der Vollmond festzusetzen.

    Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    Wir haben leider nicht die Zeit um den Mond an zu schauen da wir immer noch das Wasser bestreiten. Hier gibt es bis Mitternacht eine 'Flash Flood Watch' und dass heisst das den Boden so gesättigt ist vom vielen Regen über Wochen, Monate, das es nach oben kommt und Gefahr für die Häuser ist... Ja, ja bei uns dringt es schon ein seid Sonntag. Also viele Bodentücher ausringen und auch den Wasser Staubsauger läuft (2) ständig. Die Eimer muss man ständig leeren.
    Nachts über mache ich es bis Mannlieb wach ist, uns Frühstück macht und dann gehe ich ins Bett.
    Wie lange wir das noch tun müssen weiss ich nicht.
    Gerne hätten wir ein romantisches Abendessen mit Kerzen auf unserem Balkon, mit Freunde und unter den Vollmond... LEIDER!
    Aber vieleicht nächstes Jahr wird es ganz schön sein hier...
    Geniesst alles und mach kein Feuer drinnen; vorsicht.
    Lieber Gruẞ,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irma ,ich sitze jeden Tag in der Nacht am PC ,kann nicht Schlafen .Genau dieses Bild hab ich auch gesehen .Ein riesen Mond zwischen 3 großen Tannenbäumen .Sieht immer wieder toll aus .LG Ina

    AntwortenLöschen
  15. Wieder sehr interessant, und ich bin sooo froh dich hier gefunden zu haben. So mag ich supergerne am Morgen hier zu lesen, ich sauge förmlich auf...und wenn ich ehrlich bin hätte ich sogar mal Lust auf solche Rituale. So empfinde ich den Vollmond auch immer für etwas ganz Besonderes, schon als Kind, warum keine Ahnung. Allerdings bin ich nie schlafgewandelt.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  16. moin irmi, beim frühstücksfernsehen wurde bereits vom vollmond gesprochen, ich hab nichts mitbekommen. aber träume gab es reichlich in den letzten nächten und unausgeschlafen kann ich mit *Sigille* nichts beginnen ;). sowieso nun zu spät, der mond nimmt bereits wieder ab...
    liebe grüsse von der kelly

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Irmi
    davon habe ich noch NIE etwas gehört
    LG vom katerchen in den Tag

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Irmi ,
    ich hoffe , du konntest gut schlafen . Wie immer findest du interessante Themen .
    Erntemond ... so hieß ja witziger weise auch mein letzter Post .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irimi,

    an manchen Monaten mit Vollmond habe ich so zu knabbern - da kann ich nicht schlafen.
    Das sind ewig lange Abende vor dem Fernseher.
    Doch diesmal blieb ich davon verschont.
    Lustig auch, dass Du ihn geknipst hast - ich habe dasselbe getan und in meinem Post, diese Bilder den
    "Nachtschwärmern" gewidmet.
    Interressant war auch Dein Text - ich wusste gar nicht, dass das so mit den Monaten zusammenhängt.
    Den August finde ich wunderschön - ist ein toller Erntemonat und der letzte Gruß des Sommers an uns.
    Ausserdem bin ich ein Augustkind und freue mich immer auf meinen Geburtstag.
    Am Sonntag ist es wieder soweit - ob da wohl der Mond wieder in mein Bett grinst?
    Ich schlafe mit dem Bett direkt vor der Balkontür und der Mond war eine prima Taschenlampe für mich.
    Einfach herrlich in wandern zu sehen und ich finde, er wirkt so mythisch.
    Ob da wirklich ein Mann im Mond wohnt?

    Liebe Irmi,
    ich lese immer so gerne von Dir. Dabei lernt man sehr viel, das freut mich besonders.
    Jetzt weiss ich wieder was Neues von unserem Mond.

    Liebe Grüße an den Neckarstrand

    Deine Bluemchenmama (die beim nächsten Vollmond an Dich denken und eine gelbe Kerze entzünden wird)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Irmi,

    für mich ist der August - unabhängig von der Mondphase - einfach sattgelb. Wie die Sonnenblumen, die den August dominieren. Der Monat, in dem die Ernte eingefahren wird, und der Sommer noch einmal letzte wirklich heiße Tage beschert - vornehmlich um meinen Geburtstag herum. Früher haben wir meinen und meines Vater Geburtstag (3 Tage nach mir) zusammen gefeiert und es war meist ein letztes Mal im Sommer um die 30 Grad.

    Der Vollmond beeinflusst mich auch - mein Schlaf wird unruhiger. Außerdem finde ich den vollen Mond am Himmel wunderschön, wenn er mal satter gelblich, mal silbrig am Himmel hängt.

    Liebe Grüße

    Kerstin mit Finchen und Ayla

    AntwortenLöschen
  21. Danke für diesen interessanten Post :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Irmi,
    schön zu lesen, vieles habe ich nicht gewußt,
    aber das mit der Kerzenmagie ist mir doch etwas zuviel des Guten.

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi,

    dann weiß ich, was ich nächsten August antelle, wenn Vollmond ist, wenn ich wieder nicht schlafen kann ;o))) Interessantes Thema hast du da wieder ausgegraben.

    Ich wünsch dir einen wundervollen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,

    heute habe ich wieder etwas dazu gelernt, denn einiges, was du angesprochen hast, war neu für mich.

    Und es stimmt: Man braucht jetzt nur mit offenen Augen in der Natur zu sein, um die gelben Farbtupfer zu entdecken. Sozusagen als Vorboten des Herbstes mit den dann folgenden gelben Blättern.

    Sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  25. Mit Magie und Hokuspokus habe ich nichts am Hut. Ich lege mich auch nicht fest, wann ich besondere Träume haben soll, denn... den Seinen gibt´s der Herr im Schlafe. Das kann jeder Tag sein.
    Aber es ist schon so, dass der Mond einen hinan-zieht, wenn man im nachts ins Gesichte schaut.

    Dir einen lieben Gruß von Jaris

    AntwortenLöschen
  26. Ich war gerade dabei, hier auf deinen Blog zu hüpfen und wer kam bei mir angeflogen?.....unsere liebe Irmi, freu. Das war wohl Gedankenübertragung.
    Mit Interesse habe ich die Infos und Rituale hier gelesen.
    Es gibt Menschen, die richten ihr Leben komplett nach dem Mondkalender aus. Es ist alles natürlich eine Glaubenssache, aber......allein die Gedanken üben eine enorme Macht.
    Allerdings muss ich sagen, dass ich kurz vor Vollmond auch immer nicht so gut schlafe und das war auch schon als Kind so.
    Irgendwie scheint der gute Kerl wohl doch Macht auf uns oder einige auszuüben. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sommerabend. :-)
    Christa

    AntwortenLöschen
  27. Interessant, aber bei Tigern ist das sowieso Alles anders!

    ;-)))

    Liebgruß und fackel' bloß nix ab, Irmi! ;-))))

    AntwortenLöschen
  28. What a nice feeling of August, thanks Irmi.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    schnell möche ich noch ein paar liebe Grüße hierlassen. Um diese Zeit feiern wir viele Geburtstage und so bin ich derzeit kaum hier.
    Wir hatten auch einen sehr schönen Vollmond. Ich mag das sehr.
    Nur mit Ritualen bzw. Magie habe ich nichts im Sinn, was das betrifft, nehme ich den christlichen Glauben sehr ernst.

    Liebe Grüße und bis bald wieder
    Sara

    AntwortenLöschen
  30. Sehr interessant, was Du uns berichtest, liebe Irmi!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.