Freitag, 16. August 2013

Dies und Das vom Herzen

Gestern hatte ich wieder meinen turnusmäßigen Termin in der Kardiologie. Als ich im Schulungsraum auf das Ergebnis wartete, hingen hier zwei Kurven, die den Herzschlag von zwei Patienten zeigten. Eine zeigte lauter gleiche Abstände - die andere starke Ausschläge. Oh je - dachte ich - der Patient ist sicher schwerkrank.
Falsch gedacht - so wurde ich aufgeklärt. Denn unregelmäßiger Herzschlag ist ein Zeichen für Normalität, für ein gesundes Herz, das auf die verschiedenen Anforderungen des Alltags reagiert. Im konstanten Gleichmaß
dagegen schlägt das Herz, wenn der Körper in Gefahr ist. Dann konzentriert er alle Kräfte nach innen und die Organe machen sozusagen  "Dienst nach Vorschrift".
Gesundheit bedeutet eigentlich, dass alle Kräfte im Gleichgewicht sind. Aber dieses Ziel wird niemals ganz erreicht. Das ist auch gut so. Denn absolutes Gleichmaß gibt es erst, wenn wir tot sind. Solange aber die Naturgesetze ihren Spielraum zwischen Chaos und Ordnung voll ausschöpfen, ist das Leben.
Das alles erklärte mir ein sehr netter Medizinstudent, bei dem ich mich artig bedankt habe.

Heute möchte ich
Babs Helferich
hier am Neckarstrand begrüßen. Ich freue mich sehr darüber. Herzlich Willkommen!


Es ist besser,
ein kleines Licht anzuzünden,
als auf die Dunkelheit zu schimpfen.
(Laotse)


Kommentare :

  1. Guten Morgen liebe Irmi,
    das ist wieder ein sehr interessanter Post, wieder etwas gelernt, über unser Herz :O)
    Dein Spruch ist wieder sehr schön ausgesucht!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Irmi ,
    so unterschiedlich schlagen unsere Herzen in unserer Brust . Ich hoffe deines schlägt schön stark & lebhaft .
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ,
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Irmi

    was für ein schönes Zitat!

    Ich dank Dir dafür♥

    und wünsch Dir ein sonniges Wochenende!

    Liebste Grüße

    vom Urselchen

    AntwortenLöschen
  4. guten morgen zum neckarstrand!
    erinnerungen an die EKG-aufzeichnungen, lieber nicht.
    auch wenn ich inzwischen über den zwischenfall lache, bei mir wurde das gerät falsch angeschlossen und ich kam mit beruhigenden worten auf die intensivstation, bestimmt machte mein herz dann nur *dienst nach vorschrift*!
    alles ist gut!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  5. guten morgen irmi,
    da bin ich auch erschrocken als ich neulich mein ekg beim doc sah.
    das ging hoch und runter. eine berg- und talfahrt.

    bin gespannt, wie dir das buch gefällt.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Irmi
    Alo wir haben ALLE eine Macke in der Gesundheit..
    Dein Spruch ist sehr gut.Handeln statt meckern.
    LG zum Freitag vom katerchen

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich sehr schön, und da kann man dann wirklich immer froh sein wenn man merkt dass das Herz noch richtig powern kann.

    Ein sehr schöner und auch nachdenklicher Post.

    Wünsche dir einen wundervollen Tag und sende ♥liche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Blogbeitrag, wieder was gelernt :)
    Und HERZLICHEN DANK für die super Begrüssung - freue mich total :)
    Liebe Grüsse und einen herrlichen Freitag,
    Babs

    AntwortenLöschen
  9. Wir sind ja Stammgäste beim Kardiologe da beide Pflegekinder einen Herzfehler haben und das kleine Mäuschen ja erst im November letzten Jahres eine Herz OP hatte.
    Es ist immer schön zu hören wenn alles in Ordnung ist.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,

    beim Herzen sind alle munter.
    Und unser kleines Licht leuchtet in der Finsternis.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die Erklärung betreffends des Herzrythmus.
    Ich hoffe sehr bei dir ist alles gut, und wünsche dir von Herzen alles Gute und Liebe weiterhin liebe Irmi.

    Ein erholsames und schönes Wochenende.

    Liebei Grüessli
    Julia ( & Fiona)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    ich laß' nur kurz liebe Grüße hier. Meine Mutti muß in eine Schmerzklinik. Da bleibt mir nicht viel Zeit.
    Das "Tränende Herz" fand ich schon als Kind so schön. Es hatte seinen Platz genau dort im Garten, wo ich in der Zinkbadewanne plantschte :-) So hatte ich es immer im Blick.

    Liebe Grüße in den Tag
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    das ist ja wunderschön erklärt.
    Da ich auch "Herz" habe, kenne ich mich inzwischen aus und weiß, dass Perfektion nicht alles ist. Gerade unser Herz braucht immer einen "Anstoß", gell.

    Das Zitat weist uns für heute auf jeden Fall den Weg zu positivem Denken. Sehr gut!!!

    Dir einen angenehmen Fretag und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  14. Oh liebe Irmi, da hätte ich auch falsch gedacht.
    Du hast es wunderbar beschrieben.

    Hab einen schönen Fretag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,

    ich muss mich mit diesem Thema auch gerade befassen, da ich schon eine Weile krank bin und mein Herz einfach nicht zu beruhigen ist, d.h. hoher Blutdruck und die Medis helfen nicht. Wir testen schon das dritte Mittel zur Zeit.
    Das Zitat ist prima, man sollte öfter daran denken!
    Ein schönes Wochenende dir und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  16. Du hast die Erklärung verständlich wiedergegeben, liebe Irmi. Denn bei uns in der Familie ist das eher ein Thema für Herrn Schwanenweiß. Der hat nämlich Herzrhythmusstörungen und beschäftigt sich sehr intensiv damit.

    Allerbeste Grüße zum Wochenende

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    ich bedanke mich sehr für Deine super geschriebene Lektüre am Morgen, die Inhalte, der Spruch des Tages. Heute wieder so passend "Tränendes Herz" die Natur und eine sehr unterhaltsame und informative Story über das natürliche schlagen des Herzens, einfach sehr schön. Danke ich möchte das morgens gar nicht mehr missen. Leider war ich diese Woche einfach wieder zeitlich nicht zu gut drauf und das kommentieren geht unter. Dir einen guten Start ins Wochenende und ein schönes.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,

    ich hätte auch so gedacht wie du, wieder was dazu gelernt.

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Tag mit dem richtigen Herzschlag ;o))

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Irmi,
    dann tränt dein Herz nicht, wie die Blumen auf dem Bild, das ist schön!
    Ich hab die Blumen auch im Garten, die blühen im Frühjahr.

    Viele Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Un' tot is' ja au' nich' gesund, näää!?

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,

    das ist ja wirklich interessant, was dir der Medizinstudent erklärt hat. Das wusste ich auch noch nicht. Danke, dass du deine neuen Erkenntnisse gleich an uns weitergegeben hast.

    Ein lieber Gruß zu dir
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  22. dann ist mein herz
    das manchmal hochhinaus schlägt
    normal und reagiert nur auf äussere einflüsse...
    hab ich das recht verstanden

    und dein herz....
    rosadora

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Irmi, nun bedanke ich mich bei dir ganz artig! Ich hätte auch falsch gedacht....aber man denkt halt oftmals in die falsche Richtung.
    Herzliche Grüße MinaLina

    AntwortenLöschen
  24. Da wäre ich jetzt auch falsch gelegen. Aber, ich habe auch nicht Medizin studiert. War wieder sehr lehrreich, liebe Irmi!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. ja, liebe Irmi, diese Kurven sind mir auch sehr gut bekannt und bald habe ich auch wieder Termin, mal sehen....

    dir ein schönes Wochenende und vielen Dank für deine täglichen Kommentare,
    ich freue mich immer darauf und darüber,

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  26. Guten Abend liebe Irmi...
    auch ich hätte voll daneben gelegen. Ich habe zwar nichts am Herzen...nur manchmal Herzschmerz aber ich danke dir für die aufschlussreiche Erklärung. Ich wünsche dir liebe Irmi und allen anderen noch ganz lange unregelmäßige Herzschläge.
    Dein Spruch gefällt mir sehr....man sollte sich öfters mal ein kleine Lichtlein anzünden...das erhellt auch die Seele

    ♥lich Abendgrüße
    Jurika

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Irmi,
    Das Bild vom Dicentra spectabilis ist ausgezeichnet für diesen Posten! Ja es gibt da sehr viel zu studieren wenn man den eigenen Körper verstehen möchte. Netter Student der es so deutlich erklärte über die Herzfunktion!
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi (◠‿◠),
    interessant mit dem Herzschlag. Ich hoffe, dass deiner ok ist und es dir gut geht.
    Zum Zitat fällt mir ein: Schimpfen und Schreien kann auch manchmal gut tun - wirkt natürlich sinnlo, negativ und aggressiv...
    wieczoramatische Grüße zum Wochenendstart, (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi, ich hoffe, dein Herz zeigt viele "Ausschläge"! Ohne Auf und Ab, ohne Leidenschaft & Brennen für etwas möchte ICH nicht leben...
    Ich habe mich sehr gefreut, dass dir meine Freitagsblumen gefallen. Ich bin seitdem wieder viel motivierter, weil die Blumen jetzt nicht nur von mir gesehen werden. Wenn Feste bei uns gefeiert werden, leg ich mich nämlich mehr ins Zeug. Sonst bin ich zuletzt etwas lahm geworden...
    Ein schönes Wochenende!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  30. Hierher komme ich noch einmal zurück ... zur Unregelmäßigkeit wollte ich noch etwas schreiben ... alle Gleichförmigkeit bedeutet den sicheren Tod, wie eine zu große Gleichmäßigkeit den Menschen ohnehin krank machen kann. Das beginnt schon bei Langeweile ... wenn sich alles beständig wiederholt und man keine Auszeiten und Auswege kennt, Änderungen vornimmt, die berühmten "Ausnahmen von der Regel" . . . und in der Natur gibt es auch nichts, das sich wiederholt. Sicher wiederholen sich Frühling, Sommer, Herbst und Winter bzw. Ebbe und Flut sind konstant wie auch Tag und Nacht und dennoch wiederholt sich nichts wirklich ... jedes Jahr ist anders, schon der Stand der Gestirne verändert sich - mit jedem Jahr - wenn auch minimal ... und so bleibt nichts gleich - auf der Welt - wäre hier immer alles von hundertprozentigem Gleichmaß, gäbe es das Leben nicht.

    Alles Liebe auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  31. ...so habe ich das noch nicht bedacht, liebe Irmi,
    das ist sehr interessant...und zeigt wieder mal, dass nicht das augenscheinliche unbedingt stimmt...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.