Dienstag, 17. September 2013

Dies und Das über den Husky


Ein wundervolles Tier. Er bekam Wasser und durfte dann eine Runde laufen auf der Neckarwiese. Es handelt sich um einen jungen sibirischen Husky.  Huskys brauchen viel soziale Kontakte und Zuneigung. Wenn sie als Schlittenhunde gehalten werden, leben sie meist im Rudel. Es gibt 4 anerkannte Rassen: Sibirian Husky, Alaskan Malamute, Grönlandhund und Samojede. Der Alaskan Husky gehört offiziell nicht zu den anerkannten Rassen. Denn bei ihm wurden andere Rassen wie Jagd- und Windhund eingezüchtet.

Die verschiedenen Schlittenhunde-Rassen stammen alle aus den kältesten Regionen der Nordhalbkugel: aus Sibirien, Grönland, Alaska und aus den arktischen Regionen Kanadas.
Schlittenhunde haben immer mit Menschen gelebt, die sie als Zug- und Lasttiere verwendet haben: Mit den Nomadenvölkern Sibiriens, mit den Eskimos, mit den Indianern im Norden Nordamerikas und mit den Bewohnern Grönlands. Sie können bis zu 15 Jahre alt werden.
(Quelle: Hunderassen)

Kommentare :

  1. Wundervolle Tiere! Ein Hund steht ja bei uns nicht zur Debatte, aber seit ich Herrn Gatte kenne, schwärmt er schon von einem Husky. Sind ja auch super hübsch - wie der Kleine, den Du uns hier zeigst. Sooo goldig!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Ich sehe gerade sein "Namensschildchen" - das ist ja gar kein Husky, sondern ein Eisbär. ;0)))

      Löschen
  2. Hast du ein wunderschönes Tier vor die Kamera bekommen!!

    Ich konnte die Rasse auch schon in CDN kennenlernen und fand sie toll. Gerade vor einem Schlitten kann man gut sehen wie agil sie sind.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Irmi,
    da zeigst Du einen meiner absoluten Lieblingshunde! Wenn wir in einem Schneegebiet leben würden, dann hätte ich mit Sicherheit welche.. ich verfolge mit großer Freude jede Sendung, jeden Bericht, wo es über diese wunderbaren Hunde geht!
    Danke dafür!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Güße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,

    und ich habe wieder Neues bei dir gelernt.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. eine tolle Hunderasse..
    Das es mehre Arten gibt war mir neu Irmi
    LG vom katerchen der neulich einen netten Schnappschuss von dieser Hundesorte gemacht hat..zeige ich noch

    AntwortenLöschen
  6. Huskys sind wunderschöne Tiere.Die aber in erfahrene Hundehände gehören,da sie Aufgaben brauchen,sie müssen laufen,laufen,laufen.Besonders schön finde ich wenn sie 2 verschiedene Augenfarben haben,oft blau und braun,je ein Auge.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. guten morgen irmi,
    hab dank für deine lieben, aufmerksamen kommentare bei mir.
    quergelesen durch die letzte woche frag ich mich: wo nimmst du die zeit und kraft für deine wunderbaren einträge (neben allem alltäglichen) her?
    hm - die huskys als pärchen gab es in meiner nachbarschaft und mit meinem bootsmann gab prompt ärger. der rüde meinte seine dame schützen zu müssen und äusserte es in der hundemimik, das wiederum passte meinem hund nicht - fazit: wir gingen uns aus dem weg.
    schön finde ich die hunderasse auch!
    liebe grüsse von der kelly

    AntwortenLöschen
  8. Ja, die sind so schön. Bekannte von uns haben einen Husky "Belka" mit zwei verschiedenen Augen.
    Allerdings mögen sie es nicht, wenn es so warm ist, da kennen wir beide uns aus.
    es fällt ihr genauso schwer wie mir.

    sie brauchen auch sehr viel auslauf, was die bekannten ihr absolut nicht bieten können, denn sie arbeiten beide. ich würde sie ja gerne auf meinen läufen mitnehmen, das würde ihr gefallen, aber sie wohnt leider wo ganz anders.

    leider riecht sie an manchen tagen schon sehr stark nach hund, das mag ich gar nicht.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, das sind prachtvolle Tiere, du hast sie wunderbar beschrieben.
    Sie wollen laufen und sieht man sie vor einem Schlitten wie kraftvoll sie rennen, spürt man ihre Freude daran.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi,


    ich wollte auch immer einen Husky, bis mir dann mein erster WEISSER über
    den Weg lief. Huskys brauchen viel Bewegung und ich liebe ihre Gesichtsmaske.

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Irmi,

    Huskys sind fazinierende Tiere. Früher sind mir Huskys öfter begegnet weil ich in einer schneereichen Region gewohnt habe. Du hast wieder einen interreassanten Beitrag geschrieben der von tollen Bildern begleitet wird.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi, ich schließe mich Cux-Nachtfalke sofort an. Ein faszinierender Beitrag über eine faszinierende Hunderasse. Ich hatte einmal einen Hundeschlittenführer als Seminarteilnehmer. Er berichtete mir über den unstillbaren Bewegungsdrang dieser Tiere. Wenn sie nicht ausreichend Auslauf (neben den von dir so schön beschriebenen sozialen Kontakten) haben, beginnen sie zu verkümmern. Wenn mir heute diese Hunde in der Großstadt begegnen, schaue ich genauer hin und beobachte ihr Verhalten. Wie mir scheint, erhalten nicht alle die notwendige Bewegung und Auslauf. Aber wer einmal in ihre blauen Augen geschaut hat ist schon verloren......

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
  13. Servus Irmi,
    der Blick von "deinem" Husky zeigt absolute Treue und Aufmerksamkeit, ein schöner Kerl!
    Einen guten Tag wünscht,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Irmi,

    so ein schöner Hund! Wunderbar wie aufmerksam er (vermutlich nach "seinem" Menschen) guckt.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Irmi,

    so ein schöner Hund! Wunderbar wie aufmerksam er (vermutlich nach "seinem" Menschen) guckt.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Irmi,danke für den Interessanten Bericht über den Husky.Ich sehe ab und zu so Hunde.Schöner Tag wünscht dir Bea tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,

    ich habe mit Huskys noch nie etwas zu tun gehabt. Den ersten, den ich sah, hat mich ein wenig erschrocken. Ich habe nicht mit blauen Augen gerechnet. Das wirkte so kühl und furchteinflößend...! Aber ich kann rein gar nichts sagen über diesen Hund. Nun weiß ich ein wenig mehr.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,
    wie interessant. Mein jüngster Sohn (wohnt und lebt seit langem in California) hat jetzt seit gut einem Jahr einen Husky. Ich wusste bisher nicht wirklich etwas über diese Rasse.
    Die blauen Augen fand ich schon immer faszinierend.

    Dir einen angenehmen Restdienstag und
    lieben Gruss
    moni

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,

    kennst du den Film "Antarctica – Gefangen im Eis". Darin geht es um zurückgelassene Schlittenhunde (zwei Alaskan Malamutes und sechs sibirische Huskies), die im Rudel um das Überleben kämpfen. Wunderbare Tiere.

    Der Große hat den Film mit mir zusammen gesehen, und er war sehr ergriffen vom Schicksal der Hunde. Danach hat er keine Filme mehr angeschaut, in denen es um Tiere geht (beispielsweise Hachiko), weil ihn das so bewegte und zu Tränen rührte. Ich kann ihn auch heute noch (mit fast 17) nicht dazu überreden.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,
    hach, was soll ich sagen. Schön sieht er ja aus, aber ich bin doch ganz vernarrt in Airedaleterrier.
    Mein Percy ist leider verstorben und nun habe ich "nur" noch meine Lotte.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  21. irmilein, ich hab mich ausgeknockt: sehnenscheidenentzündung! von schulter bis hand. lieb grüßle.

    AntwortenLöschen
  22. Ja, liebe Irmi, das sind ganz wunderbare Hunde und auf dem Foto zeigst Du uns einen ganz wunderschönen Husky.

    Liebe Grüße Mia

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Hunde. Bin immer beeindruckt wenn ich im Fernseh Doku`s oder Filme sehe mit und über sie.
    Sie erinnern mich an den Wolf dem ich sehr zugetan bin.

    Wünsche dir liebe Irmi einen gemütlichen Abend.

    Herzlichi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. Es sind sehr schöne und sehr lebendige Hunde, sie brauchen viel Bewegung. Ich habe sie schon in Alaska gesehen, aber auch hier an meinem Ort gibt es Huskies. Sie werden gut gehalten, und wenn Futterzeit ist, dann kann man sie hören - vom anderen Ende des Dorfes. Aber es sind liebe Kerle!

    Schöne Aufnahmen!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  25. Wunderbarer Bericht! Ach das sind so tolle Hunde und brauchen einen guten Halter, mit ganz viel Auslauf und das richtige Händchen. Sehr schöne Fotos. Danke, liebe Irmi.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,
    Ich mag ganz besonders die schöne blauen Augen vom Husky! Sie sind so treu und bleiben ein Leben lang ein warmer Begleiter vom Mensch. Lässt uns nur hoffen das sie auch immer ein Leben lang mit genausoviel Respekt behandelt werden...
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  27. Ein wunderschönes Tier liebe Irmi. Ganz besonders Huskies haben mir schon immer sehr gefallen und ich wollt immer einen haben. Danke dir für diese tollen Bilder und die super Infos dazu.

    ♥liche Abendgrüße von der Jurika

    AntwortenLöschen
  28. Das sind auch ganz liebe Tiere - und sie sehen noch dazu verdammt hübsch aus. Hier bei uns gibt es auch einige Hundebesitzer und ich muss unwillkürlich an Kanada oder die Arktis denken, wenn ich diese Tiere sehe.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  29. Ich mag sie sehr, sie haben so wunderschöne blaue Augen.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Wie oft habe ich schon die schönen blauen Augen vom Huskys bestaunt?! Aber auch die Statur und das Fell haben mir schon immer gut gefallen. Interessanter Bericht mit schönen Fotos. Danke dir, liebe Irmi (◠‿◠)
    wieczoramatische Grüße zum Abend, (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  31. Der ist aber süß ... und dein Bericht dazu sehr informativ.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  32. Sehr hübsche Hunde, gerne hätte ich einen, aber ist nicht möglich. So habe ich desöfteren Nachbars Hund in Pflege und da weiß ich jetzt, dass man doch sehr gebunden ist mit so einem Tier.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  33. Mir gefällt es wirklich sehr, dass Dein Blog so informativ ist. Was Du alles über Huskys schreibst, wusste ich bisher nicht. Danke für diese tolle Information.
    Über Deine lieben und ehrlichen Zeilen freue ich mich immer sehr. Vielen Dank :-).
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.