Mittwoch, 4. September 2013

Dies und Das über die Redensarten




Der Begriff  "Redensarten" drückt eigentlich nur recht mangelhaft deren tiefen Gehalt aus. Tatsächlich überliefern uns die Redensarten wertvolles Erbgut aus Sprache, Kultur, Recht und Religion. Sie bewahren es und tragen es von Generation zu Generation weiter. Daher ist die Beschäftigung mit ihnen auch so überaus lohnend. Dass für viele Menschen der Sinn einer Redensart verlorengegangen ist, dass sie diese ohne Überlegung anwenden, dass unsere schönen Ausdrücke oft nur formelhafte Redewendungen oder hohle Floskeln geworden sind, trifft nicht die Redensart. Für die meisten Menschen sind es eben dann nur noch Redensarten. Und sie gehören zu der Gruppe, die denken, wenn sie manchmal eine Redensart einwerfen,
den Sinn auch wirklich verstanden zu haben.

Trenne dich nicht von deinen Illusionen.
Wenn sie verschwunden sind, 
wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)

Kommentare :

  1. Guten Morgen liebe Irmi,
    ja, da hast Du vollkommen recht, mit dem, was Du da schreibst! Ich denke auch immer, wenn ich manche Leuten reden hör : "Wißt ihr eigentlich, was ihr da grad von Euch gegeben habt?"
    Der Spruch von Mark Twain gefällt mir auch sehr gut!
    Ich wünsch Dir einen schönen Spätsommertag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥
    P.S. Vielen Dank auch wieder für Deine immer so lieben Kommentare bei mir!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irmi,

    es lohnt sich immer, Sachen zu ergründen.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irmi
    der Spruch ist sehr gut..
    einen LG vom katerchen der einen schönen Tag wünscht

    AntwortenLöschen
  4. manches lässt sich beim bau von erntewagen umsetzen:
    wenn der hahn kräht auf dem mist...
    auf den ernteerfolg haben wir nur begrenzten einfluss, wie mit dem wetter! ;)
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  5. Hast du schön geschrieben, und das erinnert mich immer an einen Spruch von meinem ehemaligen Mathematiklehrer: "Erst Gehirn einschalten, dann Mundwerk betätigen" ;-)

    Interessant finde ich die unterschiedlichen Redensarten in den verschiedenen Kulturen/Sprachen die allerdings genau dasselbe meinen.

    Den Spruch von Mark Twain kenne ich auch und finde ihn wunderschön♥

    Wünsche dir einen wunderschönen Tag und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen

  6. das stimmt, man sollte sich immer bewußt sein, welche redensarten man von sich gibt.

    wenn ich eine verwende, dann weiß ich aber auch, wo ich sie herhabe und bin mir dessen bewußt.

    "daran erkenn ich meine papenheimer", "viel steine gabs und wenig brot" "das ist des pudels kern"

    redensarten zu bestimmten situationen angepasst zu verwenden, finde ich gut und das gefällt mir, weil es oft den nagel auf den kopf trifft.

    hoffen wir, dass nicht "alles für die katz" war ,-))

    lg eva

    AntwortenLöschen
  7. wobei zwischen redensarten und redewendungen ein kleiner unterschied ist.

    das ist aber schon höhere mathematik und das kann man hier nicht so einfach ausdrücken.

    und wir "fischen nicht im trüben"

    AntwortenLöschen
  8. ...es ist interessant, liebe Irmi,
    solchen Redensarten auf den Grund zu gehen...oft vermutet man nicht, was eigentlich dahinter steckt...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wie recht du hast Irmi , viele sollten erst einmal nachdenken , bevor sie den Mund aufmachen !
    In diesem sinne Übung macht den Meister !
    Oder Morgenstund hat Gold im Mund ..... darum wünsche ich dir einen schönen Tag .
    Liebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Irmi :) Ich wollte Dir gerne auf Deine lieben Nachrichten antworten aber leider hab ich keine Email Adresse gefunden und auf deinen Kommentar direkt antworten ging leider auch nicht.
    DAher schreibe ich Dir hier!

    Ich wollte mich ganz herzlich bei dir bedanken, für deine so lieben und offenen Worte zu meinem Post vom Montag! Ich persönlich würde mich auch für die Kategorie Kuh entscheiden ;)
    Es freut mich, dass Du nun regelmässig bei mir rein schaust! Dank Dir dafür! Für Deine Gesundheit wünsch ich Dir alles Gute .. klingt ja auch eher ... sagen wir mal .. bescheiden.
    Liebste Grüsse Marina

    AntwortenLöschen
  11. ein sehr toller spruch, ich mag mark twain sowieso sehr gern :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,

    da ist es doch gut, daß mein Sohn immer nachfragt, was es bedeutet, wenn ich eine Redensart von mir gebe. Er findet ja sowieso, daß man heute eigentlich nicht mehr so redet, wie ich das tue ;o)
    Aber ich weiß eigentlich immer, was ich sage. Sonst halte ich lieber den Mund. Das kann ich nämlich auch!
    Dir einen schönen Spätsommertag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  13. So ein toller "Drucker-Stuhl", wie frühere Generationen doch auch zurecht kamen, ganz ohne Strom. Genauso wie es früher so hervorragende Dichter und Denker gab, Mark Twain ist ein ganz besonderer, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Irmi,

    solange wir Redensarten in unserem Sprachgebrauch verwenden, gehen sie nicht verloren.

    Allerbeste Mittwochsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi, das Zitat von Mark Twain ist unheimlich interessant und anregend, zum Gespräch anregend. Ich würde mich, mit dir an einem Tisch sitzend, zum Begriff Illusion austauschen. Geht man von der Bedeutung des Wortes Illusion = falsche Wahrnehmung der Realität aus. Dann befinde ich mich mit Mark Twain nicht in der Übereinstimmung. Sollte er von der Gleichsetzung mit Traum oder träumen ausgegangen sein, dann endet im wahrsten Sinne des Wortes das Leben.

    mit besten Grüßen,
    egbert

    AntwortenLöschen
  16. manche redensarten haben einen tieferen sinn.
    alles liebe in deinen tag
    ingrid

    AntwortenLöschen
  17. Ja, liebe Irmi, es ist spannend wenn man dem Sinn der Redensarten mal nachgeht. Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  18. Auf jeden Fall sollten sie weiter gegeben werden. Denn sonst sind sie eines Tages völlig verloren, und das - fände ich sehr schade!

    Schönen Abend und LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Ja. Redensarten verbinden uns Menschen auch. Auch regional. Wäre wirklich schade, wenn sie sich sinnentleeren würden und nicht mehr gebraucht würden.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe Redensarten, bin schon damit groß geworden, weil sie meine Mutter auch gern anwandte. Heute ist sie dement und kann sich nichst mehr merken, die alten Redensarten aber, die sitzen noch immer.

    Ein lieber Abendgruß,
    Waldameise

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Irmi,
    Ja, Redensarten sind wirklich weitergegeben worden von Generation zu Generation.
    Oft frage ich mich was die jungen Leute heutzutage noch davon verstehen. Die leben ja so sehr in sich gekehrt und haben kaum noch Kontakt mit anderen durch Resensarten. Die kürzen alles was sie mit zu teilen haben ab, amputieren die Sprache und was kommt als nächstes?
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  22. Ja es ist wirklich immer wieder verwunderlich was wirklich hinter diesen Wendungen steckt....
    In der Schweiz gibt es auch viele Ausdrücke, die auf den Durchmarsch von Napoleon zurückgehen! Und anders betont sind sie gar nicht immer so leicht erkennbar ;-)
    Herzliche Grüsse und gute Nacht..
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  23. Ich mag die Sprüche von Mark Twain sehr gern. Man sollte für sich die Geeignetsten heraussuchen und sich zu Eigen machen - nicht einfach nur lesen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  24. ja - Redensarten sind so leicht dahingesprochen - und man denkt oft gar nicht darüber nach wie sie entstanden sind.
    Ich habe im www gerade ein Quizz dazu gefunden :-)
    http://www.redensarten-index.de/quiz/index.php?testnr=1

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  25. Es gibt Redensarten wie das hier von dir zitierte, die zutreffen und dann wieder welche, die wenig Sinn machen oder wir den eigentlichen Sinn gar nicht verstehen. Sie sind schnell mal so dahingesagt, weil man sie irgendwo mal aufgeschnappt hat.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  26. Manche Redensarten, die meistens nur dahingesagt werden, mag ich gar nicht und nicht immer hat die eine Persönlichkeit verfasst.
    Manche Menschen legen sich ihre eigenen Rednsarten zurecht, so, wie es ihnen gerade paßt und jetzt gehe ich zu Bett und denke mal über eine bestimmte Redensart nach, denn da gibt es schon ganz wertvolle.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  27. Ein schöner Spruch von Mark Twain..und deine Überlegungen zu den Redensarten, die gefallen der Grete.
    LG in deinen Tag vonner Grete

    AntwortenLöschen
  28. Lovely vegetables, flowers and fruits.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.