Sonntag, 3. November 2013

Sind es Geschwister?



Lüge und Wahrheit - sind es Geschwister? Diese Frage wurde mir neulich gestellt. Ich kann es nicht mit hundertprozentiger Sicherheit sagen. Aber wenn man gewisse Wortpaare gegenüberstellt, könnte es sein.
Beispiele: 
Leben und Tod
Tag und Nacht
Jung und Alt
Lüge und Wahrheit

Man könnte diese Wortspiele noch endlos fortführen. Aber zurück zur Frage: Jeder von uns lügt einmal. Sei 
es bewusst oder eine Notlüge.Die überwiegende Zahl davon lügen wir aus Höflichkeit, um unsere sozialen Beziehungen nicht zu gefährden.  Und dabei halten wir gleichzeitig die Wahrheit für ein hohes Gut.
Der Theologe Dietrich Bonhoeffer wurde in der Zeit des Dritten Reiches von seinen Freunden gefragt, ob er auch lügen würde. Bonhoeffer antwortete: Selbstverständlich würde ich lügen, zum Beispiel, wenn man mir in einem Verhör die Frage stellt, mit wem ich im Widerstand gegen Hitler zusammenarbeite.Um ihr Leben nicht zu gefährden, würde ich lügen. Es gibt eine größere Wahrheit, der die Lüge dient."
Eine alte jüdische Weisheit sagt: "Wer die Lüge hasst, hasst die ganze Welt. denn es gibt keinen Menschen, in dem nicht ein klein wenig Lüge ist. Wer aber die Wahrheit liebt, der liebt die ganze Welt. Denn es gibt keinen Menschen, in dem nicht ein klein wenig Wahrheit steckt."


Heute fanden
Inge
und
 Silke Puls 

ihren Weg hier an den Neckarstrand. Herzlich Willkommen. Nehmt Platz und fühlt euch wohl hier.



 Es gibt nichts, was uns die Abwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann und man soll das auch gar nicht versuchen; man muss es einfach aushalten, denn indem die Lücke wirklich unausgefüllt bleibt, bleibt man durch sie miteinander verbunden.
(D. Bonhoeffer)

Kommentare :

  1. Lügen sind ziemlich anstrengend, lassen sich aber nicht immer vermeiden...
    Schönen Sonntag liebe Irmi!

    AntwortenLöschen
  2. liebe irmi, ich fühle mich rehabilitiert ;).
    alles ist eins, die sonne ist noch in der nacht vorhanden, nur nicht hier - usw.!
    von herzen einen schönen sonntag wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Sonntagmorgen liebe Irmi,

    ich schliesse in und von mir nichts aus.
    Meine Erfahrung zeigt, viele möchten Ehrlichkeit...ist man aber ehrlich dann sind sie beleidigt oder gar richtig böse. Ich lernte gut abzuschätzen wo wahre Worte angebracht sind, und vorallem wie ich sie rüberbringe. Als "Schütze" ist man/frau nicht immer von Natur aus mit Taktgefühl ausgestattet. ;-)
    Doch die Jahre und das innere Reifen helfen dieses zu erlernen.

    Wünsche dir einen gemütlichen Sonntag!
    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    wieder einmal gibst Du uns zum Sonntag recht Nachdenkliches zum ver-und erarbeiten. An den Themen Wahrheit / Lüge haben sich schon viele Philosophen abgearbeitet und kamen immer nur zu dem Schluss, dass es weder "DIE" Wahrheit, noch "DIE" Lüge gibt, sondern unendlich viele Schattierungen und Interpretationen.
    Ich denke mal, weder die Wahrheit noch die Lüg sollten verletzten und/oder anderen und einem selbst schaden.
    Angenehmen Sonntag
    moni

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, Irmi.
    Polaritäten, das eine kann nicht ohne das andere. Auch in meiner Arbeit als Entspannungspädagogin wichtig,
    denn Entspannung bedeutet nicht das komplette Weglassen von Aktivität und Stress, sondern eine Ausgewogenheit.
    Wenn alle immer die Wahrheit sagen würden, das würde wohl in einer Katastrophe enden!
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir Petra

    AntwortenLöschen
  6. Eine Notlüge hat wohl jeder schon mal gebraucht.Ich denke das ist auch okay...

    Einen schönen Sonntag
    Ditschi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    mit deinem Beitrag hast eine große (Frühstücks) Diskussion ausgelöst. Dabei möchte ich nicht ausschließlich das Thema Lüge und Wahrheit betrachten, auch wenn es stets ein sehr interessantes Thema bleiben wird.

    egbert

    AntwortenLöschen
  8. Darüber lohnt sich mal nachzudenken.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi
    Danke für deine Zeilen es freut mich bei dir zu lesen!
    Schöner Herbst Sonntag wünscht dir Bea
    www.tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Irmi
    Du triffst immer die richtigen Themen . Wichtig ist nur das niemand durch eine Notlüge verletzt wird .
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Irmi,
    wer will schon immer die Wahrheit hören. Wir wollen ja angelogen werden. Wer hört schon gerne" dein Kleid sieht aber sch...aus".

    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    ein guter Post zum Nachdenken wieder.
    Von den Kindern möchte man immer die Wahrheit,
    aber sie merken schnell, dass auch die Großen
    z.B. aus Höflichkeit flunkern :-)
    Ganz viele gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  13. Servus Irmi,
    positiv und negativ - plus und minus - ja und nein - alles "Geschwister !?". Eins braucht das Andere !
    Danke für deinen "Nachdenker!"
    Gesunde neue Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Irmi,
    gutes Thema, schau mal was der Herr Busch dazu sagt:

    Ich nahm die Wahrheit mal aufs Korn.
    Und auch die Lügenfinten.
    Die Lüge macht sich gut von vorn,
    Die Wahrheit mehr von hinten.

    Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  15. ich lese so gern bei dir und manchmal fehlen mir einfach die worte mehr zu sagen, als du schon hast. liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  16. Ich glaube es gibt keinen Menschen der nicht schon mal eine Notlüge benutzt hat, allerdings wird es schwierig mit Menschen die meinen immer lügen zu müssen um etwas zu verheimlichen oder vorzumachen^^

    Wünsche dir noch einen schönen Rest vom Sonntag und sende liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Irmi! Die Wahrheit um jeden Preis sagen ist häufig mit Verletzungen verbunden.
    Ich denke man muss nicht immer die Wahrheit sagen, betrachte das aber nicht immer unbedingt als Lüge.
    Danke für deinen Denkanstoß liebe Irmi!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  18. Du hast mal wieder ein interresantes Tema aufgegriffen, dass auch zum Nachdenken anregt. Manchmal geht es einfach nicht ohne eine (Not) lüge.

    Schönen Abend noch,
    viele Grüße Nachtfalke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    Ja, die Abwesenheit von lieben Menschen fällt immer schwer... egal wie lange es schon her ist!
    In diesen Tagen gedenken wir alle die mit uns verbunden bleiben.
    Im Leben kommt es darauf an um Lügen zu erkennen, zu durchschauen.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  20. ich mag den satz mit der lücke und dem verbunden bleiben.
    berührt mich.
    lieben gruß
    und schönen sonntag abend.
    dieter

    AntwortenLöschen
  21. Die jüdische Weisheit trifft den Nagel auf den Kopf. Wo du das nur immer herholst. Egal, ich freu mich über über deine Fundstücke.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  22. Das ist eine interessante Fragestellung, über die es sich lohnt nachzudenken. Glaube, wenn es Geschwister sind, dann müssen es Zwillinge sein. Denn in den meisten Fällen von Aussagen, die wir als Lügen bewerten können ist es doch so, dass es keine definitive Wahrheit gibt. Das beginnt mit der Wahrnehmung und endet vlt. mit der Vergesslichkeit/ Verdängung.
    Wünsche dir einen erholsamen und gemütlichen Sonntagsausklang und sende liebi Grüessli, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  23. ich fand den Text über Lüge und Wahrheit wieder sehr interessant.
    Danke auch für den schönen Spruch von D. Bonhoeffer

    Ich wünsche dir einen angenehmen Abend - lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi, danke für dein Kompliment heute zu meiner Frisur! Ist zur Zeit tipptop in Ordnung, weil sie von einem echten Profi gepflegt wird ( trau mich nicht, sie alleine zu waschen ).
    Ich hoffe, du hättest heute einen angenehmen Sonntag!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  25. Schön der Satz mit der Lücke und so wahr. Meine Lücke wird sich niemals schließen, aber der Schmerz darum wird immer kleiner.
    Interessante Betrachtung von den Geschwister-Worten, super,
    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang und sende herzliche Grüße, Lore

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Irmi
    es gibt keinen der NIE gelogen hat..wie wahr
    der Spruch ist so wunderbar
    einen LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
  27. Oh, da hat Dietrich ja so Recht!
    Den Spruch kannte ich noch nicht.
    Danke dafür!♥

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Irmi,
    mir fällt noch die Redensart ein "ehrlich währt am längsten". In den meisten Lebenssituationen kommt man mit der Wahrheit am weitesten voran. Notlügen gebrauche ich auch ab und zu, einfach um mich strategisch und taktisch nicht in die Enge treiben zu lassen.

    Wünsche einen schönen Tag
    Dieter

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.