Freitag, 13. Dezember 2013

Dies und Das über die Vorweihnachtszeit



Gestern bekam ich dieses wunderschöne Weihnachtsgesteck  -  über das ich mich sehr gefreut habe. Es hat mittlerweile seinen festen Platz gefunden. Es konnte in aller Ruhe ausgesucht werden und kam rechtzeitig an.

Und damit bin ich auch schon beim Thema. Ich wollte in diesem Jahr alles sehr früh und ohne Stress erledigt haben. Die Päckchen für die Gewinner meiner Verlosung sollten lange das Haus verlassen haben, ebenso meine Weihnachtspost. Die hat sich in diesem Jahr noch mehr reduziert. Wieder sind einige liebe Menschen
verstorben. Es ist schon wieder sehr spät - aber leider kam vor drei Wochen ein Sturz dazwischen und blockierte die rechte Schulter/Arm. Und mit der linken Hand kann ich nun einmal nicht schreiben. Tippen ging - wenn auch mehr schlecht als recht. Heute habe ich nun grünes Licht bekommen. Ich darf Arm und Hand wieder  - wenn ich mit gebremsten Schaum - bewegen. Es bleiben mir also 3 Tage, um alles zu erledigen.
In der nächsten Woche sind die kleinen Gewinne bei euch!

Ich habe gestern nicht bei euch kommentieren können. Hole ich heute nach. Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit wieder einmal für die vielen, lieben Kommentare bedanken, die ich täglich bekomme. Ich freue mich sehr darüber. Das ist nicht nur eine Floskel -nein, es ist mir ein Bedürfnis.



Weihnachtszeit
Als im August in den Geschäften
die Pfefferkuchenzeit begann,
da fragten viele mit Entsetzen:
Kommt denn schon jetzt der Weihnachtsmann?

Seitdem sind Monate vergangen,
nun ist es wirklich fast soweit.
Es öffneten die Weihnachtsmärkte
und in der Luft liegt Heimlichkeit.

Längst sind die Wunschzettel geschrieben,
der Stollenduft zieht durch das Land
und auf der Suche nach Geschenken,
wird selbst am Sonntag rumgerannt.

Es gibt so vieles zu bedenken,
damit man wirklich nichts vergisst.
Und mancher wünscht sich schon seit Wochen,
dass alles bald vorüber ist.

Dann ist er da, der Heiligabend,
der Weihnachtsbaum ist bunt geschmückt.
Jetzt gibt es nur noch den Gedanken,
dass auch der Weihnachtsbraten glückt.

Die Feiertage gehn vorüber,
man übt sich in Besinnlichkeit.
Doch um sich wirklich zu besinnen,
bleibt einem viel zu wenig Zeit.

Gestresst von all dem Weihnachtstrubel
schwört sich dann wieder jedermann:
Im nächsten Jahr wird alles anders!
Na, hoffentlich denkt ihr auch dran. 
(Monika Peschel)

Kommentare :

  1. Guten Morgen meine liebe Irmi,
    ein wunderschönes Gesteck hast Du bekommen, das freut mich sehr für Dich!
    Das mit dem Sturz tut mir so leid! Paß auf Dich auf Du Liebe und kuriere es gut aus!
    Daß Du auch liebe Menschen verloren hast, das tut mir ebenso leid... ich hab immer das Gefühl, daß gerade in der Vorweihnachtszeit vermehrt solche Dinge geschehen ...oder seh ich das nur so ?
    Geh alles in Ruhe an und mach Dir keinen Streß!
    Das Gedicht ist so herrlich, und die letzte Strophe paßt auch sehr gut! Ich hab früh mit allem begonnen und komme jetzt auch ins straucheln, da einige andere Dionge dazwischen kamen und nun noch längst nicht alles fertig ist.... aber, gehen wir es trotzdem ruhig und besonnen an!
    Fühl Dich ganz lieb gedrückt und weiterhin Gute Besserung, meine Liebe!
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und einen guten Start ins 3.Adventswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Einen wunderschönen guten Morgen auch von mir, liebe Irmi.

    Da hast du wirklich ein tolles Gesteck bekommen. Gefällt mir sehr sehr gut....und auch wenn jetzt grünes Licht ist, pass auch dass du dich nicht gleich wieder verausgabst. Ruhig angehen lassen, kommt halt die Post später an. Dafür sollte Verständnis sein.

    Liebste Grüssle von mir zu dir

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. liebe irmi,
    es ist wie in jedem jahr...
    der endspurt lässt sich nicht vermeiden, aber auch DAS gehört dazu.
    dein gesteck ist wirklich schön und deine freude kann ich verstehen, ein lichtblick dann wenn augenscheinlich vieles hakt.
    alles gute für dich!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Irmi,
    ein schönes Gesteck hat Dich erreicht. Blumen zu arrangieren und zu stecken ist eine Kunst. mir ist das Talent leider nicht gegeben.
    Das Du gestürzt bist, das tut mir Leid. Vor allem, weil es oft so hartnäckig ist, bis alles wirklich wieder gut ist! Wegen mir brauchst Du Dich nicht zu hetzen mit dem Gewinn. Ich freue mich auch im neuen Jahr noch darüber! Wenn Du meinst, es geht nicht, dann lege es ruhig noch zur Seite!
    Ich hoffe, daß die meisten Menschen sich doch noch ein wenig mit Muße dem Weihnachtsfest hingeben können. Wir bevorzugen es eher gemütlich statt festlich ;o) Das entspannt!
    Hab´ einen schönen Tag und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  5. Alle Jahre wieder...

    Meine liebe Irmi, ich wünsche Dir von Herzen eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit. Langsam neigt sich nun das Jahr seinem Ende zu...

    Zum Jahresende

    Wenn nun das alte Jahr zu Ende geht
    Und sich ganz still und leise bettet
    In ein sanftes weiches Leinentuch
    Singen Lieder als wär’s ein Nachtgebet

    Vor Frost geschützt reift neue Saat heran
    Beschützt von locker weichem Schnee
    Um im neuen Jahr dann auszutreiben
    Was einst gross und kräftig werden kann

    So hat denn alles im Leben seinen Sinn
    Im steten Auf und Ab der Jahreszeiten
    All dem ein feiner Zauber inne haftet
    Auch dem Streben nach dem Ende hin

    © Hans-Peter Zürcher

    Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung. Umarmung und liebeste Grüsse, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Irmi,
    Mensch, nach den Augen auch noch der Arm, das hatte ich noch gar nicht mitbekommen.
    Gute Besserung weiterhin!
    Und Deine Lieben freuen sich auch über Neujahrspost oder Zwischendurchpost, wenn es also jetzt zu Weihnachten nicht sein soll, dann halt später. Umso schöner, wenn dann unerwartet eine Karte oder ein Brief im Kasten liegt und nicht nur Rechnungen :-)
    Liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  7. ...jaja, alle Jahre wieder, liebe Irmi,
    aber bei mir ist es wirklich nicht mehr so stressig...Routine und gute Planung auf der einen Seite...nicht überall dabei sein müssen auf der anderen Seite...bewusst Ruhezeiten einplanen...so sind wir gerade jetzt für ein paar Auszeittage in Limburg und machen nur das, was wir möchten...
    überanstrenge deinen Arm nicht gleich wieder...was du jetzt nicht schaffst hat auch bis nach Weihnachten Zeit, wer das nicht versteht, hat deine Aufmerksamkeit nicht verdient...

    wünsche dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Irmi,

    oh du Liebe, schau gut zu dir...wusste ich noch gar nicht mit dem Arm.
    Kommt wohl daher, dass ich zur Zeit weniger in der Bloggerwelt unterwegs bin. Meiner Mutter geht es nicht sehr gut und sie wir nicht mehr gesund werden.
    Es ist traurig wenn mehr und mehr liebe Menschen in Umfeld sich in die geistige Welt verabschieden. Trost bleibt die Hoffnung sie igrendwann wieder zu sehen.

    Was mich angeht....die Freude ist auch im nächsten Jahr gross ein nettes Geschenk zu erhalten. Sei du dir selber jetzt am Wichtigsten. ♥

    Von Herzen das Beste für dich.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Dein Arm.Irmi verschwiegen hast es uns..ALLES GUTE das es auch wirklich klapp ALLES ist nun gut.
    Danke möchte ich auch sagen.denn ich komme immer sehr gerne und besuche dich

    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  10. ...vieles ist wichtig liebe Irmi, aber die Gesundheit sollte den absoluten Vorrang haben, vor allem in unserem Alter und so sende ich dir recht herzliche Besserungswünsche und lass es langsam wieder werden wie es soll, nix läuft weg und wer da kein Verständnis hat, der ist arm dran...
    das Gesteck ist sehr schön, hätte ich mich auch gefreut, meine Weihnachtsdeko ist alles Eigenbau...

    lG und einen schönen 13. wünscht die Geli

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Irmi,
    das Weihnachtsgesteck ist wirklich sehr schön*
    Ich hoffe du hast lange Freude daran .
    Ich glaube all deine Freunde/ Bekannte werden verstehen , wenn dieses Jahr die Weihnachtspost etwas später kommt .Das Wichtigste ist doch , dass du auf dem Weg der Besserung bist .Nimm dir Zeit für dich ,...gerade die Advent/Weihnachtszeit sollte man genießen .
    Ich lasse dir nun liebe Grüsse da & wünsche dir ein schönes 3.Adventswochenende*
    Liebste Grüsse,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    wenn man täglich deine Texte liest, setzt kann rasch das Vergessen ein. Man denkt nicht mehr daran, dass du gesundheitlich eingeschränkt bist und dass manch eine Sache lange braucht, um ausheilen zu können. Deshalb auch von mir die besten Genesungswünsche an dich, liebe Irmi.

    Egbert

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi...
    Ich wünsche Dir gute Besserung , mit der Schulter ist nicht zu spaßen ... Schon Dich lieber noch etwas ..
    Erfreu Dich an Deinem schönen Gesteck ...
    Ganz liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  14. Immer wenn du dich "entschuldigst", dass du die Blogtour nicht machen konntest, möchte ich "Besserwisserin" dir zurufen: Stress' dich nicht! Tu nur, was dir Freude macht! ... und erklär' dich nicht! ... Aber weil das so dermaßen besserwisserisch ist, mach ich das natürlich nicht :-))) sondern wünsche dir nur gute Besserung und so viel Stille und Ruhe wie möglich.

    lieben Gruß
    Brigitta

    AntwortenLöschen
  15. Ein bezauberndes Weihnachtsgesteck liebe Irmi und es hat einen schönen Platz bekommen.
    Wünsche dir gute Besserung und gib acht, nicht zu viel belasten.
    In der Vorweihnachtszeit gibt es viel zu tun, jedes Jahr nimmt man sich vor alles so früh wie möglich zu erledigen.
    Doch selten klappt das wirklich.

    Wünsche dir ein schöne und besinnliches Adventwochenende
    ♥ lichst
    Angelika

    AntwortenLöschen
  16. hi irmi,
    viel spass mit dem gesteck. einen schönen 3. advent wünscht
    eva

    AntwortenLöschen
  17. Alles Gute für dich liebe Irmi....Arm und Schulter sind bei mir nach einem Sturz auch lädiert, das tut höllisch weh.
    Werde mich etwas rar machen, da ich Besuch bekomme.

    Einen schönen 3. Advent wünsche ich dir und liebe Grüße von Mathilda ♥♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi, das habe ich ja gar nicht mitbekommen, dass du gehandicapt bist. Ich wünsche dir, dass die Beschwerden dich bald verlassen! Weihnachtspost finde ich immer schön & wichtig. Ich kann es auch erst jetzt am Wochenende angehen, denn die Augen sollen nicht zu sehr strapaziert werden. Aber ich musste doch mal bei dir vorbeischauen...
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  19. das weiss ich, dass deine danksagung aus tiefsten herzen kommt!!
    das gedicht ist super....hoffentlich denken wir (nächstes) jahr dran ;-))
    gglG

    AntwortenLöschen
  20. Gute Besserung und eine schöne Zeit :)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Irmi! Die Amaryllis hält sich sehr lange, man hat da lange Freude dran.
    Oh weh, solche Stürze sind äußerst unangenehm, wie wunderbar, wenn man das dann überstanden hat.
    Pass schön auf und alle Gute für dich!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Irmi,
    was für ein schönes Weihnachtsgesteck, was für eine besondere Freude!
    Schone dich bitte noch ein wenig, lass den Stress einfach außen vor!
    Angenehmen Feierabend und liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Irmi!
    Das ist ja wunderschön. Ich liebe Amarylis, habe selber aber erst einmal eine gehabt. Zum Geburtstag bekommen.
    Stress mit Advent und Weihnachten mache ich mir nie. Stress hatte ich nur, weil mein Roller so lange weg war. Puh

    Dir einen schönen Abend und einen schönen 3ten Advent

    Die Jaris

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Irmi,

    das Gesteck ist wirklich wunderschön. Ich mag die große Amaryllisblüte auch so gerne und in rot ist sie einfach nicht zu übertreffen. Dass Dein Arm und die Schulter Dich plagen das hast Du uns verheimlicht, gell. Ich wünsche Dir wirklich gute Besserung und dass der Schmerz verschwunden bleibt. Ein stressfreies Wochenende und

    herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Lovely decorations, and I'm sorry about your shoulder, I hope it is getting better.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,
    weiterhin gute Besserung für dich.
    Es ist nicht sehr angenehm, wenn man lädiert ist und einiges zu tun hat.
    Gerade jetzt in der Weihnachtszeit möchte man doch fit sein.
    Dein Gesteck gefällt mir sehr gut, ich wünsche dir viel Freude damit.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  27. ach irmi, ich drück dich einfach mal :)
    liebe gruesse und ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  28. ich will auch ein paar ganz liebe Gutebesserungswünsche durch den pc schicken.
    Schön dass du wieder schreiben kannst ... aber übertreibe es lieber nicht. Pass auf dich auf ... auch uns zu Liebe :-)

    Das Weihnachtsgesteck ist sehr schön. Ich freue mich auch immer sehr über die Amaryllisblüten. Eine tolle Blume.
    Und danke auch für das Gedicht.

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    pass gut auf dich auf. Ich sende dir ganz liebe Grüße. Dein Gesteck ist seht hübsch.
    Liebe Knuddelgrüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Irmi,
    ein Sturz, das hört sich aber nicht gut an? Hauptsache du bist wieder auf dem Wege der Genesung!
    Diese wunderschöne rote Blüte trägt bestimmt dazu bei!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Irmi,

    mach dir bitte keinen Stress! Deine Gesundheit geht vor, alles andere ist Nebensachen. Wenn das Schreiben nicht geht, dann ist es halt so. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung, dass alles schnellstens wieder in Ordnung kommt.

    Das Amaryllis-Gesteck ist wunderschön und es wird dich noch lange erfreuen. :-)

    Ich wünsche dir ein wunderschönes 3. Adventswochenende und schicke dir ganz liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  32. Gute Besserung du Liebe und danke für deine lieben Kommentare, auch wenn ich kaum noch blogge :-)
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Irmi,

    gute Besserung.Ein wunderschönes Gesteck hast du bekommen...

    LG Ditschi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.