Samstag, 7. Dezember 2013

Dies und Das und Freunde



Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wie Deine Freunde Dich beschreiben würden.? Als weitherzigen Menschen oder eher kleinlich und engherzig? Ein enges Herz haben, ist etwas sehr Trauriges, weil dann in unserem Inneren ein Gefühl der Armut vorherrscht. Wo aber so wenig zu sein scheint, können wir niemanden in das Innerste unseres Herzens eindringen lassen. Es reicht ja kaum für uns selbst. Und so verschließen wir uns vor anderen. Sogar vor unseren guten Freunden.
Die alten Ägypter nannten einen guten Freund  "Akib". Übersetzt heißt das: "Derjenige, der eindringt in das innerste meines Herzens." Wer sein innerstes Herz einem Freund, dem Akib, öffnet, bekommt ein  "breites Herz." Was für die alten Ägypter nichts anderes bedeutete als  "Freude und großes Glück". Bis heute spielt der Akib und das Geschenk der Freundschaft eine große Rolle im Orient. Der Wert der Freundschaft wird so hoch eingeschätzt, dass man auch Gott selbst Akib, guter Freund, nennt. Eine innige, treue Freundschaft dehnt und weitet also das Herz. Je breiter, weiter und offener unser Herz wird, desto mehr Liebe, Freude und Glück kann es fassen, fühlen und weitergeben. Die Freundschaft hat ihm geholfen, zu seiner eigentlichen Bestimmung zu finden. Fazit: Man muss vermeiden, sein Herz zu verhärten. Sonst wird man schnell einsam.



Wer in den Herzen seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, der ist nur fern.
(Augustinus)

Kommentare :

  1. Guten Morgen meine liebe Irmi,
    das hast Du wunderbar geschrieben ,Akib :O)....
    Dazu fällt mir noch ein Zitat ein ....
    "Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns genau kennen und trotzdem zu uns halten."
    Ich wünsch Dir ein schönes und besinnliches 2.Advent-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. hallo irmi,

    viele freunde zu haben ist schon, aber wirklich gute freunde, die auch in schlechten zeiten zu einem halten, gibt es wohl wenige.

    ich habe wenig freunde, aber auch die kann ich mich auch in schlechten zeiten verlassen.

    einen schönen samstag wünscht dir eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    wie war sind doch deine Zeilen !
    Ich gehöre zu den Menschen, die ihr Herz leider immer verschlossen hielten.
    Heute weiß ich, dass dies aus Angst vor Verletzung und Enttäuschungen geschah.Daher habe ich nur Bekannte,
    aber so einen " Akib " leider nicht,
    Du hast Recht, im Alter dann wird man einsam.
    Gott sei Dank habe ich meine kleine Familie, auf die kann ich mich 100 % verlassen.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Irmi
    Hallo Irmi
    einsam ..glaube es liegt auch an den Mensch..sich nicht öffnen..sie verhärten das hast du fein gesagt.
    Glaube vielen älteren Menschen fehlt auch das Vertrauen zu den ANDEREN Menschen..
    einen LG vom katerchen der dir einen schönen 2. Advent wünscht

    dein Blog öffnet sich für mich nach einer gefühlten Ewigkeit und dann hüpft das Kommentarfeld durch die Gegend???

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Irmi...
    Wie Recht Du wieder mal hast ... Ein wunderschöner Spruch ..
    Hab einen schönen zweiten Advent...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Wahre Worte - Weise Worte, liebe Irmi! Im Laufe meines Lebens hat es viele Menschen gegeben, die ich für eine Weile als 'Freund' bezeichnet habe. Doch einige von Ihnen haben sich in eine andere Richtung 'entwickelt' als ich und meine Gedanken. Deshalb sind sie 'auf der Strecke' geblieben. Heute bin ich sehr vorsichtig mit dem Wort, denn nicht jeder ist es Wert 'Freund' genannt zu werden. Doch die, die bis heute noch meine Freunde sind, die sind es in jedem Fall Wert.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Irmi
    Schön sind seine Worte..
    Wahre Freunde zu haben ist ein Geschenk zu dem man Sorge tragen muss und sich freuen dass sie da sind.
    Sei lieb gegrüsst in den 2.Advent hinein.Bea

    AntwortenLöschen
  8. Einen wunderbaren Post hast du uns da wieder geschrieben.Herzlichen Dank dafür. Ein schönes 2.Adventwochenende wünsch ich dir. Ilse.

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe so sehr, dass meine Freunde mich als gutherzig bezeichnen wuerden!
    Gute Gedankengaenge Irmi! :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi,
    ein weites Herz haben, ich glaube in der Vorweihnachtszeit gelingt das am Besten!
    Von der eigenen Freude etwas abgeben, dazu gehört nicht immer viel, bei Freunden geht das noch am einfachsten und bei Notleidenden, packen wir´s an!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. So schön geschrieben. Ich lasse mal ein herzliches Lächeln da.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schöner Beitrag liebe Irmi.

    Dir einen schönen 2.Advent und liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  13. Ein sehr schöner Post liebe Irmi. Ich möchte das Gedicht damit ergänzen. Ein Freund ist auch dann noch ein Freund, wenn er mal die falschen Töne oder zu laut singt. Ein Freund darf das, nur ein Freund.
    Lieben Gruß + ein schönes Adventswochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Ein schönes Thema, über das sich ein jeder Gedanken machen sollte. Dann wär schon viel erreicht.

    Den Vers finde ich auch wunderschön ... da öffnet sich mein Herz, liebe Irmi, danke dafür.

    Einen gemütlichen und stimmungsvollen 2. Advent wünscht dir
    die Waldameise

    AntwortenLöschen
  15. sehr wahre worte. freunde sind sehr wichtig und richtige freunde sehr schwer zu finden.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  16. ...ein sehr schöner Spruch, liebe Irmi,
    der von Einstein...gefällt mir sehr gut,

    wünsch dir einen schönen Samstag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Irmi,
    heute spüre ich einen Widerspruch in sich. Den Zusammenhang zwischen Freund und eingherzig kann es meiner Meinung nach nicht geben. Mit einem Freund teilt man so ziemlich alles und in dieser Konstellation gibt es keinen Platz für Engherzigkeit. Aber möglicherweise sehe ich den Freund viel zu engmaschig, Doch dann würde ich die Fragestellung erweitern, wie würden dich deine Bekannten beschreiben. Aber vielleicht entdecke ich just in diesem Augenblick eine ägyptische Ader in mir.
    :-)

    In deinen abschließenden Gedanken des letzten Satzes finden wir uns in einer einheitlich Meinung wieder zusammen. Danke.
    :-))

    Vielen für die inspirative Reise an den Nil,
    egbert


    AntwortenLöschen
  18. GutenAbnd, liebe Irmi!
    Deine Herleitung finde ich interessant aufgeschlüsselt. Hast du das Bild eingangs selbst bearbeitet. Gefällt mir sehr gut.
    Danke für deinen cmt.: Bei Frank Zander begann das berühmte Gänse-Weihnachts-Essen auch als kleine Familieinfeier für Obdachlose. Jedes Jahr kamen mehr, bis...
    Der Sturm hat sich bei uns gelegt und unsere Hauptstadt ist ohne größeren Schaden davon gekommen.
    wieczoramatische Grüße zum Wochenende,(◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  19. Eine wahre Freundschaft weitet das Herz, allerdings sollte man immer aufpassen wen man als Freund bezeichnet, ansonsten entstehen zu viele Narben.

    Wünsche dir noch einen schönen Abend

    liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Irmi,

    ein Herz aus Stein, lässt niemanden hinein ;o)))

    Ich wünsche dir einen schönen 2en Advent

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  21. Wenige Freunde sind mir lieber, als viele, die eigentlich nur Bekannte sind. Freunde, die muss man auch pflegen.

    Schönen 2. Advent und lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Irmi! Die Zeilen von Einstein sind wunderschön!
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  23. Auch mir gefällt heute der Spruch von Einstein sehr gut und er ist nur zu wahr.:-)

    Es ist schön wenn man richtige Freunde hat, denen man sein Herz öffnen und weit machen kann.

    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  24. sehr schöne Gedanken zur Freundschaft.
    Der Spruch von Einstein gefällt mir auch :-)

    Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent Irmi.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Irmi,
    ein schöner und wahrer Post. Freunde sind ein wertvolles Gut, das man sich bewahren sollte.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Irmi,
    Wie Augustinus kennen wir solche 'Fern' gefühle von Freundschaft und Liebe. Aber es ist so war und Gott sei Dank wussten die Ägypter das auch schon lange und nach ihnen soviel Schrifsteller und Dichter.
    Ganz lieber Gruss und ein schöner zweiter Advent.
    Mariette

    AntwortenLöschen
  27. Hallo, Irmi,
    ja, Freundschaft ist ein sehr wichtiges Gut, das heute wahrscheinlich nicht mehr allzu viele kennen. Beziehungen oder Netzwerke sind heutzutage gefragt, was aber nicht identisch ist mit Freundschaft.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Irmi,

    es ist für viele nicht einfach trotz des Wissens verletzt zu werden das Herz offen zu halten.
    Wer das aber leben kann, wird mehr Schönes erfahren als anderes.
    Ein "offenes" Herz zu leben beeinhaltet automatisch die Möglichkeit auch verletzt werden zu können. Doch nur ein offenes Herz wird in Liebe damit umgehen können, und weiss, dass wenn dies geschieht wir in uns selber irgendwo nicht heil sind...denn nur deshalb können wir "verletzt" werden.

    Alles Liebe für dich.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.