Mittwoch, 15. Januar 2014

Dies und Das.........

In allen Lagen........




Wehmut liegt noch in den Zweigen,
aus den Himmeln: keine Geigen.
Ja, die Welt ist grau und trist –
weißt du, wer du wirklich bist?

Wolken schweben Antwort: keine
Wesen sind vergessen.
Du jedoch wirkst ganz alleine –
und von wem scheinst du besessen?

Nicht vom Teufel, nicht von Gott,
aber doch vielleicht von beiden?
Du bekommst für beide Spott!
Und was solltest du vermeiden?

Diesen Weg durch Nebelfelder,
diesen Ausblick, ohne Sicht,
diese Hoffnung, ohne Gelder –
diese Zeit und dies Gedicht?

Konzentriere dich auf Ziele,
die nur für dich etwas besagen,
sei dein Stab, dein eigener Wille –
dein Seins-Gewicht, in allen Lagen!
(Alf Glocker)

Lieber Alf, ich danke Dir für die Erlaubnis, dieses Gedicht hier veröffentlichen zu dürfen.

Kommentare :

  1. Meine liebe Irmi,
    das ist ein sehr schönes Gedicht!
    Danke, daß Du es entdeckt hast und mit uns teilen durftest!
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Gedicht, auch wenn es ein wenig traurig stimmt.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. und ich sage auch DANKE Irni..denn es ist ein wundervolles Gedicht
    LG in den Tag wünscht das katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Gedicht das ist wunderschön!
    Ich wünsche dir einen guten Tag
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irmi,

    tolles Gedicht !
    Speziell der letzte Vers:

    Konzentriere dich auf Ziele,
    die nur für dich etwas besagen,
    sei dein Stab, dein eigener Wille –
    dein Seins-Gewicht, in allen Lagen!

    hat mich sehr angesprochen.
    Liebe Grüße
    Fräulein KidsliKids
    (Sabine)

    AntwortenLöschen
  6. Ein bisschen Traurigkeit, ein bisschen Wehmut liegt in dem Gedicht, aber auch ganz viel Hoffnung. Mir gefällt es! :-)

    Einen schönen Tag für dich, liebe Irmi. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Irmi,
    so traurig, wie das Gedicht einen stimmt,
    so traurig ist das momentane Wetter.

    Kannst du morgen ein Gedicht für Sonnenschein veröffentlichen?
    :)

    herzliche Grüße an dich,
    egbert

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein genz bezauberndes Gedicht liebe Irmi. Hatte es auf G+ schon gelesen.
    Die Hoffnung ist das was da ist und neuen Mut gibt.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir.
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi,

    ein schönes Gedicht hast du heute für uns mitgebracht.

    Ich wünsch dir ein paar schöne Tage, bin bis Anfang nächster Woche mal weg, dann komm ich dich wieder besuchen, also wenn ich wieder da bin ;o)))

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Irmi
    Danke für das Gedicht.Ein schöner Mittwoch wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschönes Gedicht.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    danke für dieses Gedicht und auch die beiden vorigen Beiträge, die ich zu meiner Erbauung las. Zu Deinem vorigen Beitrag: Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich finde auch, dass man für sich selbst als unsinnig erkannte Gesetze nicht Wort für Wort befolgen sollte. Oft widerspricht ja noch eines dem anderen. Wegen dem Ginkgo: Der fasziniert mich auch immer wieder, und ich lese auch alles, was ich dazu finden kann. Ein kleiner Ginkgobaum steht auch im Garten meines Elternhauses. Ich liebe diese Bäume!
    Danke Dir für Deine immer wieder erbauenden und informativen Beiträge.
    Dir schicke ich liebe Grüße, alles Liebe, Irmgard

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Irmi,
    ein wunderbares Gedicht. Manchmal glaube ich zu wissen, wer ich bin. Manchmal (ver)suche ich mich noch.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend wünscht Dir
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. ein wirklich schönes Gedicht. Ich bewundere jeden der so etwas kann. Eine gute Woche liebe Irmi und

    herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    Ein sehr schönes Gedicht un mit passendes Bild dazu... Ja, jeder ist im Winter ein bischen führerlos...
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  16. Das Gedicht gefällt mir sehr gut liebe Irmi. Sei dein Stab, dein eigner Wille - schöne Worte.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Kluge Zeilen in grauen Tagen. Jaaaaaaa!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,

    danke für das schöne Gedicht!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Irmi,
    was für ein wunderbares Gedicht! Da Du anscheinend mit dem Dichter bekannt bist, ein großes Kompliment an ihn. Ich habe in früheren Zeiten auch viel Lyrik geschrieben. Else Lasker-Schüler ist eine meiner liebsten Dichter.
    Das Gedicht von Herrn Glocker passt genau in diese Jahreszeit und das positive Schlusswort motiviert....
    Viele liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.