Dienstag, 18. Februar 2014

Dies und Das über die Wachtel

In Bayern gibt es eine kuriose Art von Kruzifix. An jedem der vier Enden sitzen ein paar Wachteln, die zum
gekreuzigten Christus schauen.
Wenn Vögel zu mehreren schlafen, kuscheln sie sich so zusammen, dass ihre Köpfe nach außen  gewandt sind, um eventuelle Feinde gleich zu erkennen. Die Wachteln sind die einzigen Vögel, die es anders machen. Sie schlafen in großen Gruppen, mit den Schnäbeln nach innen. Einer alten Legende nach hat ihnen das Jesus beigebracht. Er hat die flugunfähigen, kleinen Wachteln gelehrt, dass es am sichersten ist sich auf das Zentrum auszurichten. Dass sie vertrauensvoll auf ihn, Christus blicken sollen.

Wachtel mit seinem Ei, isoliert auf weißem Hintergrund Stockfoto - 9959733 

So stecken die Wachteln bis auf den heutigen Tag beim Schlafen die Köpfe zusammen. Und wenn ein Feind kommt, flattern sie auseinander und jagen ihm damit einen gewaltigen Schrecken ein.
Das bayerische Wachtelkreuz passt am besten ins Schlafzimmer über das Bett. Es gibt dem Schlafenden einen Hinweis: Dass die Sicherheit, die wir alle im Leben brauchen, nicht außen zu finden ist, in der Angst,    bei Alarmanlagen, Waffen oder Polizei, sondern in uns.

Unsere Schicksale sind nicht außer uns,
sondern in uns und unserem Willen.
(Julius Große)

Ich darf heute 
Silvi von sira`s kleine Welt 
 
hier am Neckarstrand begrüßen. Herzlich willkommen. Ich freue mich sehr und hoffe, dass es dir hier gefällt.

Kommentare :

  1. Die Sicherheit die wir brauchen finden wir in uns - ein wirklich weiser Satz. Und wieder was gelernt. Vielen Dank Irmi
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen meine liebe Irmi,
    das war wieder sehr lesenswert und ich hab wieder etwas dazulernen können! Vielen Dank dafür!
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Deine Claudia ♥
    Danke auch für Deine immer so lieben Zeilen! *lächel*

    AntwortenLöschen
  3. Die Sicherheit die wir brauchen finden wir in uns - ein wirklich weiser Satz. Und wieder was gelernt. Vielen Dank Irmi
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  4. Danke Irmi das war neu..
    liebe diese kleinen Vögel.
    Im Botanischen Garten in Kiel kann man sie ERLEBEN..
    LG in den Tag vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. ...sehr interessant, liebe Irmi,
    und sehr überzeugend...gesehen habe ich so ein Wachtelkreuz allerdings noch nie...jedenfalls ist mir keines in Erinnerung geblieben...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Auch noch nicht gewusst fand ich es wieder interessant liebe Irmi. Bewusst ist es mir in Bayern an den Kreuzen auch noch nicht aufgefallen, aber ich würde nun bestimmt drauf achten wenn ich dort hinkomme.

    Wünsche dir auch einen wunderschönen Tag und sende herzliche Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant und völlig neu für mich, liebe Irmi!

    AntwortenLöschen
  8. Guten Tag Irmi
    Schöner Tag wünscht Dir , mit lieben Grüssen Bea
    tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Irmi, deine Erläuterungen zu Themen, über die man sich oft so gar keine Gedanken macht, sind immer sehr aufschlußreich. ♥Margarethe

    AntwortenLöschen
  10. ...da ich ja ein nüchterner Mensch bin, deute ich es so, dass ich nur mir alleine helfen und Sicherheit geben kann/will, da von aussen selten wer da ist, der das kann/will...

    schönen Tag Irmi und
    lG Geli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Irmi, das ist mir neu. Echt interessant, danke schön!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag
    herzliche Grüsse, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Irmi,
    wirklich interessant, man lernt nie aus.
    Meine Nachbarin hat Wachteln und ich bekomme auch öfter diese unglaublich
    seheneswerten und wohlschmeckenden Eier. Jedes für sich ist ein Kunstwerk und
    niemals gleich. Ich habe mir vorgenommen, sie beim nächsten Mal zu fotografieren.
    Einen schönen Tag für dich.
    LG aus der Sonne
    Sadie

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Irmi,
    das ist mir auch neu, habe ich so noch nie gehört.
    Sehr interessanter Post.
    Ein Kreuz mit Wachteln habe ich noch nicht gesehen.
    ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  14. Das sehe ich auch so, in uns und vor allem bei Gott - von Wachteln am Kreuz habe ich allerdings auch noch nie gehört.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Irmi,
    das mit den Wachteln am Kreuz habe ich weder gesehen noch gehört.
    Jedoch das die Sicherheit in uns zu finden ist kenne ich aus eigener Erfahrung.

    Wünsche dir einen wunderbaren Nachmittag und Abend.

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Irmi,
    Sehr interessante Geschichte über die Wachtel!
    Liebe Grüsse,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  17. Sehr interessant und ja, stimmt, es muß _in_ uns sein.
    Danke für den schönen Post!

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Irmi,

    als Heidin kenne ich mich ja nicht so gut aus, dass ich wusste, was es mit der Wachtel für eine Bewandtnis hat. Nun habe ich wieder etwas gelernt, und ich finde dies äußerst interessant.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Nun habe ich wieder was bei Dir gelernt liebe Irmi. Solch ein Kreuz habe ich aber noch nicht gesehen. Sollte ich es aber jemals, so werde ich sofort an Dich und diese Geschichte denken.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe noch nie solch eine Geschichte gehört. Ich habe nie gesehen, ein Kruzifix so. Ich habe einen Porzellan-Wachteln auf einem Tisch. Es gibt einen Kruzifix auf der Wand. Ich muss ihn in die richtige Richtung drehen!

    Grüße Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  21. Guten Abend, liebe Irmi (◠‿◠)
    das war mir auch neu und sehr interessant. Vielen Dank für diesen lesenswerten Post.
    Ich wünsch Dir eine guten N8 und grüße dich allerliebst, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  22. Ha ha, they are a funny lot, love them.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Irmi,
    ich kann auf dem Bild keine Wachteln finden, aber die Geschichte gefällt mir!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Interessant ! Ich möchte diese Art der Kreuzdarstellung nämlich gerne...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  25. Und wieder etwas gelernt. Danke, liebe Irmi. :-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Irmi,

    was du über das Schlafverhalten der Wachteln berichtest, war mir bisher nicht bekannt. Auch so ein Kruzifix habe ich noch nie gesehen. Man lernt nie aus bei dir. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  27. Ja, wo sind sie denn, die Wachteln? Sollen sie auf Deinem Bild hier zu sehen sein? Oh, oh, ich hoffe nicht, denn wenn sie da sind und ich sie nicht sehe, dann stimmt doch etwas mit meinem Sehvermögen nicht. Eine interessante Geschichte ist das, LG Claudia.

    AntwortenLöschen
  28. die evolution hatte folgen, trotzdem liebe ich diese sichtweise der inneren sicherheit!
    lg kelly

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Irmi,
    heute durfte ich eine ganz andere Seite der Wachtel kennen lernen. Super.

    egbert

    AntwortenLöschen
  30. Das ist wieder sehr interessant, was du berichtest. Und sehr schön (im Sinne von wohltuend, beruhigend…. Mir fällt momentan nicht das richtige Wort ein, aber du weißt sicher was ich meine, liebe Irmi.)

    Herzliche Grüße
    Uschi

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Irmi
    Lustige fanasievolle Geschichte. Obwohl ich Atheistin bin, habe ich mir gleich ein Kreuz mit Jesus gekauft und zwei kleine Wachteln
    schnitzen lassen (Brienzer Holzschnitzerei Berner Oberland Schweiz). Das Ganze steht jetzt vor meiner Wachtelvoliere und wird allerseits von meinen Gästen bewundert.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und möchte mich auf diesem Weg recht herzlich dafür bedanken. Kommentare sind wie das Salz in der Suppe. Ohne fehlt sehr viel.